Mein MoC für FedCon27 (2018)

18.-21.05.2018 im Maritim Hotel, Bonn

Mein MoC für FedCon27 (2018)

Die Umfrage läuft bis 14. Mai 2018, 13:53.

> Chase Masterson
3
4%
> Marc Dacascos
12
18%
> Casper van Dien
3
4%
> Garrett Wang
17
25%
> Nessi
14
21%
> Robert Picardo
16
24%
> Marina Sirtis
2
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 67

Benutzeravatar
BSGFreak
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 763
Registriert: 24. Juni 2017, 12:40
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von BSGFreak » 28. Juni 2017, 13:53

Tja, auch hier gibt es verschiedene Meinungen...
Abstimmung endet in 320 Tagen und jeder hat 2 Auswahlmöglichkeiten!

Auf die Plätze, fertig, los! :toothy9:
Con-Historie: FedCon 9 * Galileo 7 (Bielefeld) * Galileo 7 (Hagen) * FedCon 18 * FedCon 19 * FedCon 20 * FedCon 21 * FedCon 22 * FedCon 23 * FedCon 24 * FedCon 25 * FedCon 26

Benutzeravatar
Vala
Amateur
Beiträge: 54
Registriert: 19. Juni 2017, 22:48
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Vala » 28. Juni 2017, 17:45

Nessi & Marc. :)
Glubschies an die Macht. ^-^ More love for Daleks! <3

Benutzeravatar
Ronon
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1020
Registriert: 20. Juni 2017, 17:22
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Ronon » 28. Juni 2017, 17:47

Habe meine Stimmen abgegeben schau ma mal wer es machen wird, vielleicht kann in der Zukunft jedes Jahr einen Wechsel geben? ist nur so ein Gedanke :?:
Wer kennt den Spruch von Ronon Dex nicht: "Wer überleben will, bleibt hinter mir"

Benutzeravatar
Yshira
Helfender Geist
Beiträge: 689
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Yshira » 28. Juni 2017, 18:05

Ronon hat geschrieben:
28. Juni 2017, 17:47
Habe meine Stimmen abgegeben schau ma mal wer es machen wird, vielleicht kann in der Zukunft jedes Jahr einen Wechsel geben? ist nur so ein Gedanke :?:
Find ich nicht gut. Dann muss sich jedes Jahr wieder jemand neu einarbeiten, die ganzen Details der FedCon lernen. Nee, wäre ich gegen. Dann lieber jemand der das einmal lernt und dann weiß wie's geht. Mark und Lori machen das auf der Ring/Hobbit/MagicCon ja auch schon ewig und das läuft.
Bild

Benutzeravatar
BSGFreak
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 763
Registriert: 24. Juni 2017, 12:40
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von BSGFreak » 28. Juni 2017, 18:24

Eine Zweier-Kombo wäre doch gut...Nessi und Marc Dacascos vielleicht...beide sprechen deutsch und englisch.
Con-Historie: FedCon 9 * Galileo 7 (Bielefeld) * Galileo 7 (Hagen) * FedCon 18 * FedCon 19 * FedCon 20 * FedCon 21 * FedCon 22 * FedCon 23 * FedCon 24 * FedCon 25 * FedCon 26

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1658
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 611 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Janey » 29. Juni 2017, 05:31

Robert Picardo, weil ich ihn dann endlich nach 9 Jahren mal wiedersehen kann :)

Benutzeravatar
Lt.Brandt
Frischling
Beiträge: 13
Registriert: 26. Juni 2017, 18:54

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Lt.Brandt » 30. Juni 2017, 21:40

Auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen, aber ich würde echt gerne Marc B. Lee wiedersehen. Das war für mich immer noch der MoC, der mir am wenigsten auf die Nerven ging und am besten vorbereitet war.
"Du mußt tiefgründiger forschen!"

Benutzeravatar
Aglaya
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 19. Juni 2017, 20:22
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Aglaya » 30. Juni 2017, 22:15

Ich fand Marc B. Lee als MC auch super. Menschlich (so wie ich ihn auf FB erlebt habe) ist er nicht so mein Fall, aber er hat seinen Job in meinen Augen super gemacht und war auch immer als Ansprechperson da, wenn man ein Anliegen oder eine Frage hatte.

Inga
Frischling
Beiträge: 6
Registriert: 19. Juni 2017, 21:31
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Inga » 30. Juni 2017, 22:47

Am meisten Klasse hatte Marc B(eer) ;) Lee. Aber das können wir uns abschminken, da ist im Hintergrund so vieles gelaufen...
Ich mochte Garret sehr, aber auch da ist im Hintergrund zu viel gelaufen...
Nessi ist lieb, und lustig aber für die große Bühne wars doch zu wenig
Shirtis ist mir zu dominant
Chase ging gar nicht, sorry
Ich denke mit Picrado hätten wir am ehesten ne gute Chance

Benutzeravatar
Spenser
Frischling
Beiträge: 21
Registriert: 26. Juni 2017, 10:38
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Spenser » 1. Juli 2017, 05:19

Ich habe mich für Mark Dacascos und Robert Picardo entschieden, weil ich meine, dass die beiden von der Ausstrahlung herdas zeug haben, zudem können beide auch hlabwegs gut deutsch. Picardo fungierte ja schon auf anderen Cons in dieser Position.

Chase Masterson mochte ich allerdings auch gerne als MoC, wäre also nicht traurig, wenn sie es wieder wird.
Meine Foren & Fanpages
Bild
http://tvparadies.net

Jewels
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 19. Juni 2017, 17:22
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Jewels » 1. Juli 2017, 10:45

Mir ist es ehrlich gesagt ziemlich egal, wer MoC ist. Ich gehe zur FedCon (und zu anderen Cons), um die Panels der Schauspieler zu sehen und Freunde zu treffen. Auf seiner ersten FedCon als MoC fand ich Garrett okay, danach war er mir viel zu dominant. Immer die gleichen Sprüche, dann die wirklich aggressive Werbung für seine Shirts. Es war nervig und störend. Chase fand ich da angenehmer, für mich hat sie sich auf das Wesentliche konzentriert, und ob sie dann abliest oder nicht, ist mir egal. Ich weiß ja, welchen Schauspieler ich zu erwarten habe. Ich brauche da nicht die große Show drumherum und schon gar keinen Selbstdarsteller. Daher sage ich auch: Bloß nicht Marina... Ihre Panels sind unterhaltsam (zumindest die ersten paar Male), aber sie ist viel zu dominant für eine MoC. Sie wäre gar nichts für mich.

Meinetwegen muss es auch kein Schauspieler sein, der MoC ist. Es gibt genügend professionelle Moderatoren, die solche Veranstaltungen moderieren. Wichtig wäre mir höchstens, dass der- oder diejenige eine gewisse Affinität zu SciFi oder allgemein Serien/Filmen hat, und ein wenig Ahnung hat, was das Fandom angeht. Allgemein dem ganzen Con-Zirkus gegenüber offen, aufgeschlossen und neugierig ist. Positiv aufgefallen ist mit bei der FedCon 2016 der Moderator aus dem Nebensaal (Steffen?). So einen (oder gleich ihn) kann ich mir gut vorstellen: Er kann sprechen, ist wertschätzend den Schauspielern und Fans gegenüber, informiert über den jeweiligen Schauspieler und offensichtlich selbst ein Fan. Er hat sicher nicht den Glamour-Faktor wie zum Beispiel eine Chase, aber wie gesagt, ich brauche das nicht.

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1658
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 611 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Janey » 1. Juli 2017, 11:13

Warum hat es eigentlich nicht mehr mit Marc B. Lee geklappt?

Ich fand ihn nicht schlecht und er war sehr fannah und hat sich im Board auch aktiv eingeschaltet. :)

Okay. Man muss nicht immer die Leute auf die Bühne holen wie bei einem Boxkampf... Aber sonst war er doch echt gut. ;)

Benutzeravatar
SolarSystem
Veteran
Beiträge: 216
Registriert: 21. Juni 2017, 19:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von SolarSystem » 1. Juli 2017, 12:47

Ich brauche da auch keine große Show bei der Moderation, will aber auch nicht zu Tode gelangweilt werden zwischen den Panels mit einem/einer Mod, der/die mir die Vita des folgenden Stars von irgendwo abliest und wenig spontan ist. Ich sehe das so: Manche können's, andere nicht. Nur weil man Schauspieler ist, muss man noch lange kein guter Moderator sein. Deshalb stimme ich denen zu, die sagen: Gerne auch einen Nicht-Schauspieler, solange die Moderation einigermaßen unterhaltsam und souverän abgeliefert wird.
"I see no shame in having an unhealthy obsession with something." - David Tennant

Benutzeravatar
Lt.Brandt
Frischling
Beiträge: 13
Registriert: 26. Juni 2017, 18:54

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Lt.Brandt » 1. Juli 2017, 18:21

Ich kann aus Erfahrung sagen, ein schlechter MoC kann einem die Veranstaltung ganz schön versauen. Ich erinnere mich da an eine gewisse Con in Bremen, auf der der MoC ernsthaft Zaubertricks auf der Bühen aufgeführt hat und ausgebuht und ausgepfiffen wurde und solche Späßchen. "Kindergeburtstag meets SF Con" brauch ich echt nicht nochmal. Von daher kann ich nicht behaupten, es wäre mit "egal", wer da angeheuert wird. Ich brauche nur einen Profi, der gut vorbeitet ist und sich nicht einbildet, es würde sich alles nur um ihn drehen. Explizit einen Schauspieler muss ich nicht unbedingt haben ( Schauspieler und Moderator sind nicht umsonst zwei verschiedene Baustellen ).
"Du mußt tiefgründiger forschen!"

Benutzeravatar
Doomgiver
Chef vom Dienst
Beiträge: 139
Registriert: 14. Juni 2017, 17:31
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Doomgiver » 1. Juli 2017, 20:48

Janey hat geschrieben:
1. Juli 2017, 11:13
Warum hat es eigentlich nicht mehr mit Marc B. Lee geklappt?
Den fand ich auch super! Informativ, kurzweilig und souverän. Passt! Sogar den Jamie-Bamber-Running-Gag fand ich bis zum Ende gut. :mrgreen:
Ich denke mal, am Ende ging es wieder mal ums Geld. Ist aber nur so eine Vermutung.
Modellbau & mehr => blog.doomgiver.de

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1658
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 611 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Janey » 1. Juli 2017, 21:44

Das war ja leider auch bei Garrett der Grund. Echt schade.

Vielleicht wird die Rolle des MoC auf einer Con auch überbewertet? Aber ich finde die Position schon zentral und wichtig. :) Denn das ist das Herz der Con - live auf dem Event. Und nicht jeder ist dafür geeignet. Marc war cool. Garrett war witzig. Und Chase war einfach super lieb und sweet.

Egal, wer es als nächstes macht. Es ist anspruchsvoll und anstrengend. Und ich habe vollsten Respekt für denjenigen. Es ist kein leichter Job.

Benutzeravatar
clara
Profi
Beiträge: 117
Registriert: 26. Juni 2017, 06:46
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von clara » 2. Juli 2017, 08:24

Blöde Frage, sorry hab wohl was verpasst, was ist mit Marc Ferguson? :oops:

maxima
Frischling
Beiträge: 6
Registriert: 19. Juni 2017, 18:29

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von maxima » 2. Juli 2017, 10:10

Am liebsten wäre mir ja Mark Ferguson, er macht es, für mich, so ziemlich perfekt: unterhaltsam, immer gut vorbereitet, stellt sich aber auch nicht in den Vordergrund, das sind die Stars.

Aber ok, ich kann verstehen, dass es unwahrscheinlich ist.

Und nein ich erwarte auf der FedCon dann auch keinen Mark Klon. Jeder ist anders. Aber ich verlange von einem MoC schon etwas mehr als auf der Bühne zu stehen, und einen CV abzulesen.

Ich habe jetzt für Marc Dacascos gestimmt, aber wie andere schon geschrieben haben, es muss kein Schauspieler sein.

Benutzeravatar
Vala
Amateur
Beiträge: 54
Registriert: 19. Juni 2017, 22:48
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von Vala » 2. Juli 2017, 11:18

clara hat geschrieben:
2. Juli 2017, 08:24
Blöde Frage, sorry hab wohl was verpasst, was ist mit Marc Ferguson? :oops:
Ich fände Mark für die FedCon auch toll. :love2: Nur, ob er da eingeladen wird, finde ich eher unwahrscheinlich. :( (Auch wenn Garrett eh schon von ihm "abgekuckt" hat. Von daher... ^^)
Glubschies an die Macht. ^-^ More love for Daleks! <3

nick021
Frischling
Beiträge: 11
Registriert: 19. Juni 2017, 23:04
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Mein MoC für FedCon27 (2018)

Beitrag von nick021 » 3. September 2017, 23:24

Ich weiss es ist schon spät für einen weiteren Vorschlag aber wie wäre es mit Hubert Zitt :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast