MoC Thomas Ritzinger

31.03-02.04.2018 im Maritim Hotel, Bonn
Whitby Cat
Veteran
Beiträge: 183
Registriert: 5. Juli 2017, 19:13
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Whitby Cat » 15. Januar 2018, 21:59

sad hat geschrieben:
15. Januar 2018, 19:38
Tautropfen hat geschrieben:
15. Januar 2018, 16:02
Mittlerweile finde ich seine Ankündigung auf FB nicht mehr. :?
Würde mich auch nicht mehr wundern, wenn er nun ebenfalls abgesägt werden würde. Ich kann mir schon Dirks Statement dazu denken á la "es wurde so viel im Vorfeld seitens der Fans gemeckert (ihr bösen bösen Kunden!!), dass man sich nun entschlossen hat komplett auf einen MoC zu verzichten." :mrgreen:
Naja, laut Dirk leistet ein MoC ja auch nur ein paar Minuten Arbeit, und will zudem
noch unverschämt viel Geld dafür. Also, am besten ganz wegrationalisieren. ;)

Bleiben Sie dran, es wird spannend... :mrgreen:
Be yourself; everyone else is already taken. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
sad
Amateur
Beiträge: 42
Registriert: 19. Juni 2017, 21:04
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von sad » 16. Januar 2018, 19:55

Whitby Cat hat geschrieben:
15. Januar 2018, 21:59
Naja, laut Dirk leistet ein MoC ja auch nur ein paar Minuten Arbeit, und will zudem
noch unverschämt viel Geld dafür. Also, am besten ganz wegrationalisieren. ;)

Bleiben Sie dran, es wird spannend... :mrgreen:

Ja, vor allem in Bezug auf Mark muss ich bei dieser Aussage immer wieder den Kopf schütteln. Oder habe ich mir die Foto- und Autogrammtermine mit ihm nur eingebildet? :mrgreen: Ich habe zwar gedacht das bringt ebenfalls Geld für die Con ein, aber scheinbar kostet es nur.....
~RingCon 2009-2012, FedCon 2011 & 2014, BloodyCon 2012 & 2013, German Comic Con 2016 (Berlin)~

Bild

Pille1701
Amateur
Beiträge: 29
Registriert: 22. Juni 2017, 19:37
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Pille1701 » 16. Januar 2018, 20:42

sad hat geschrieben:
16. Januar 2018, 19:55
Whitby Cat hat geschrieben:
15. Januar 2018, 21:59
Naja, laut Dirk leistet ein MoC ja auch nur ein paar Minuten Arbeit, und will zudem
noch unverschämt viel Geld dafür. Also, am besten ganz wegrationalisieren. ;)

Bleiben Sie dran, es wird spannend... :mrgreen:

Ja, vor allem in Bezug auf Mark muss ich bei dieser Aussage immer wieder den Kopf schütteln. Oder habe ich mir die Foto- und Autogrammtermine mit ihm nur eingebildet? :mrgreen: Ich habe zwar gedacht das bringt ebenfalls Geld für die Con ein, aber scheinbar kostet es nur.....
Für mich stellt sich zuerst die Frage wieviel kommt zu seiner Gage die mit 15.000 angeführt wurde noch dazu. Flug, Hotel, sein Sohn war letztes Jahr auch dabei (ohne zu wissen ob da noch ein paar andere waren) und der hat ja seinen Flug sehr wahrscheinlich auch nicht selber zahlen müssen, etc. Und sein wir hier in einen Punkt wirklich einmal ehrlich. Ich war die letzten Jahre auch immer dabei und beim Marc war keine lange Schlange. Weder bei den Fotos noch bei den Autogrammen haben sich die Massen geprügelt. Und auch hier die Frage wie weit das dann wirklich die Orga kassiert hat bzw. ob das Marc so separat noch bekommen hat.

Benutzeravatar
sad
Amateur
Beiträge: 42
Registriert: 19. Juni 2017, 21:04
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von sad » 16. Januar 2018, 20:47

Also dies kann ich meinerseits nicht bestätigen: Ich hatte doch einige Leute vor mir, sowohl bei den Fotos als auch bei den Autogrammen. Dagegen habe ich schon weniger Leute bei anderen Stargästen anstehen sehen.

Die anderen Kosten bzw. inwieweit die Beteiligung aussieht (sofern vorhanden), darüber können wir nur spekulieren. Dies bringt uns aber nicht weiter und die Entscheidung ist ja sowieso schon gefallen.
~RingCon 2009-2012, FedCon 2011 & 2014, BloodyCon 2012 & 2013, German Comic Con 2016 (Berlin)~

Bild

Benutzeravatar
connam
Alter Sack!
Beiträge: 394
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von connam » 16. Januar 2018, 21:52

Pille1701 hat geschrieben:
16. Januar 2018, 20:42

Für mich stellt sich zuerst die Frage wieviel kommt zu seiner Gage die mit 15.000 angeführt wurde noch dazu. Flug, Hotel, sein Sohn war letztes Jahr auch dabei (ohne zu wissen ob da noch ein paar andere waren) und der hat ja seinen Flug sehr wahrscheinlich auch nicht selber zahlen müssen, etc. Und sein wir hier in einen Punkt wirklich einmal ehrlich. Ich war die letzten Jahre auch immer dabei und beim Marc war keine lange Schlange. Weder bei den Fotos noch bei den Autogrammen haben sich die Massen geprügelt. Und auch hier die Frage wie weit das dann wirklich die Orga kassiert hat bzw. ob das Marc so separat noch bekommen hat.
Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Mark seine Familie auf Kosten von Dirk eingeflogen hat. Das hätte Dirk ja dann auch genehmigen müssen, und dann wäre er ja selbst verantwortlich für die hohen Kosten.
Ich bin übrigens eine von denen, die ein Foto mit Mark gemacht haben.

CastielWinchester
Amateur
Beiträge: 42
Registriert: 25. Juni 2017, 23:18
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von CastielWinchester » 17. Januar 2018, 00:23

Ich glaube da war aber auch das Problem, dass man bei Mark nicht im voraus wusste ob er überhaupt Fotos oder Autogramme macht.. Oft hat man mir gesagt es kommt darauf an ob er gerade auf der Bühne sein muss bzw ob er sich währnd der Autogrammstunde eine Pause gönnt. Die Fotos waren immer am Freitag, die meisten Besucher kamen aber immer am Samstag. Habe auch schon oft nach der Con von Leuten gehört die schon gerne ein Foto mit ihm gemacht hätten nachdem sie ihn auf der Con erlebt haben. Das konnten sie am Freitag natürlich nich nicht wissen.
Soweit ich es verstanden hatte, hat die Gage den Flug und das Hotel mit beinhaltet? Dachte ich hätte das so gelesen
ParkerFerguson im alten Forum

Benutzeravatar
sad
Amateur
Beiträge: 42
Registriert: 19. Juni 2017, 21:04
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von sad » 17. Januar 2018, 01:59

Ich habe auch einige Cons gebraucht um mein Foto sowie Autogramm von bzw. mit Mark zu erhalten. Letztendlich hat es aber glücklicherweise geklappt :mrgreen:
~RingCon 2009-2012, FedCon 2011 & 2014, BloodyCon 2012 & 2013, German Comic Con 2016 (Berlin)~

Bild

Mina.
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: 4. Dezember 2017, 22:02

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Mina. » 17. Januar 2018, 16:19

Pille1701 hat geschrieben:
16. Januar 2018, 20:42
sad hat geschrieben:
16. Januar 2018, 19:55
Whitby Cat hat geschrieben:
15. Januar 2018, 21:59
Naja, laut Dirk leistet ein MoC ja auch nur ein paar Minuten Arbeit, und will zudem
noch unverschämt viel Geld dafür. Also, am besten ganz wegrationalisieren. ;)

Bleiben Sie dran, es wird spannend... :mrgreen:

Ja, vor allem in Bezug auf Mark muss ich bei dieser Aussage immer wieder den Kopf schütteln. Oder habe ich mir die Foto- und Autogrammtermine mit ihm nur eingebildet? :mrgreen: Ich habe zwar gedacht das bringt ebenfalls Geld für die Con ein, aber scheinbar kostet es nur.....
Für mich stellt sich zuerst die Frage wieviel kommt zu seiner Gage die mit 15.000 angeführt wurde noch dazu. Flug, Hotel, sein Sohn war letztes Jahr auch dabei (ohne zu wissen ob da noch ein paar andere waren) und der hat ja seinen Flug sehr wahrscheinlich auch nicht selber zahlen müssen, etc. Und sein wir hier in einen Punkt wirklich einmal ehrlich. Ich war die letzten Jahre auch immer dabei und beim Marc war keine lange Schlange. Weder bei den Fotos noch bei den Autogrammen haben sich die Massen geprügelt. Und auch hier die Frage wie weit das dann wirklich die Orga kassiert hat bzw. ob das Marc so separat noch bekommen hat.

Wenn ich das richtig verstanden habe, war der genannte Betrag von 15.000 tatsächlich der Gesamtbetrag aller Kosten für Mark, also Gage, Flüge, Hotel, etc.
Sein Sohn natürlich ausgenommen. Da gehe ich auch davon aus, dass sie das selbst bezahlt haben.

hellsbells
Profi
Beiträge: 80
Registriert: 10. November 2017, 16:11
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von hellsbells » 17. Januar 2018, 20:44

sad hat geschrieben:
14. Januar 2018, 17:38
@hellsbells:

Ich habe mich mit der MagicCon 2 und der Gästeliste kaum beschäftigt (eben mal schnell in die Gästeliste geschaut), aber in Bezug auf Ian könnte es u. a. daran liegen, dass er die letzten Jahre mehrfach auf Dirks Cons war. Ich finde ca. 400 € für ein M&G, welches nur 30 min dauert und ich mir auch noch mit so vielen Leuten teilen muss, mehr als unverschämt. Natürlich zwingt mich niemand dieses Geld auszugeben, aber vielleicht haben alle Interessierten dies in der Vegangenheit schon genutzt und brauchen keine Wiederholung. Ok, bei vielen wird es auch am Preis liegen, da müssen Prioritäten gesetzt werden und ich persönlich würde mich da auch eher für Foto/Autogramm entscheiden, da habe ich hinterher auch noch ein schönes Erinnerungsstück, welches ich auch in die Hand nehmen und mir immer wieder anschauen kann.
Bin nur mal gespannt, ob Ian zumindest genug Autogramm- und Fototickets verkaufen wird.
Ähnliches denke ich mir auch bei RDA in Bezug auf die FedCon. Nichts gegen ihn (habe ihn 2 mal live erleben dürfen), aber mir kommt es so vor als ob er die letzten Jahre dauerpräsent auf der FedCon war. Da sollte man inzwischen reichlich mit Autogrammen und Fotos eingedeckt sein :mrgreen:
@ sad
Ich finde die 400€ für ein Meet & Greet auch kein Schnäppchen, hätte aber trotzdem gedacht das es sich wohl ausverkauft bei höchtstens 20 Plätzen.
Bald gibt's doch wieder bestandene Abi's, da wird doch bestimmt der ein oder andere Ian Fan drunter sein, der belohnt werden will. :occasion1:
Bei der Fedcon gab es doch letzes Jahr (oder war's davor?) das Meet & Greet mit Shatner.
Ich erinnere mich jetzt nicht mehr ob die Tickets dafür alles weg waren, jedenfalls hatte das auch seinen Preis...

Benutzeravatar
sad
Amateur
Beiträge: 42
Registriert: 19. Juni 2017, 21:04
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von sad » 17. Januar 2018, 23:17

hellsbells hat geschrieben:
17. Januar 2018, 20:44
@ sad
Ich finde die 400€ für ein Meet & Greet auch kein Schnäppchen, hätte aber trotzdem gedacht das es sich wohl ausverkauft bei höchtstens 20 Plätzen.
Bald gibt's doch wieder bestandene Abi's, da wird doch bestimmt der ein oder andere Ian Fan drunter sein, der belohnt werden will. :occasion1:
Bei der Fedcon gab es doch letzes Jahr (oder war's davor?) das Meet & Greet mit Shatner.
Ich erinnere mich jetzt nicht mehr ob die Tickets dafür alles weg waren, jedenfalls hatte das auch seinen Preis...
Ich könnte es ja verstehen, wenn ich diese 30 min alleine mit dem jeweiligen Star hätte. Aber 400 € hinblättern um mit 14-19 anderen Leuten 30 min mit dem Star zu verbingen? Wenn dann eine Quasselstrippe dabei ist, wird´s aber eng. :mrgreen:
Nee, ist das viele Geld meiner Meinung nach nicht wert, aber das darf jeder auch anders sehen.

Na, dann hoffe ich auf viele bestandene Abi´s, zumindest für Ians Ticketverkäufe :mrgreen:
Habe ihn zweimal mit Paul erlebt und bin reichlich mit Fotos & Autogrammen eingedeckt.
Zuletzt geändert von sad am 18. Januar 2018, 20:22, insgesamt 1-mal geändert.
~RingCon 2009-2012, FedCon 2011 & 2014, BloodyCon 2012 & 2013, German Comic Con 2016 (Berlin)~

Bild

Benutzeravatar
stephi82
Profi
Beiträge: 82
Registriert: 19. Juni 2017, 22:00
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von stephi82 » 17. Januar 2018, 23:28

Muss ich mich jetzt schämen, weil ich ein Meet&Greet mit Ian gekauft habe :?
Ich weiß erst seit letztem Jahr, dass es solche Cons überhaupt gibt und ich freue mich sehr auf Ian und auf das Meet&Greet mit ihm :(

hellsbells
Profi
Beiträge: 80
Registriert: 10. November 2017, 16:11
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von hellsbells » 17. Januar 2018, 23:39

@stephi82
Natürlich nicht! Ist nicht billig, aber wenn der Stargast stimmt und einem das wert ist, warum nicht!?
Gold und Platintickets sind ja auch nicht billig und da gibt's auch kein Meet & Greet.
Vielleicht hast du ja sogar Glück und es wird gar nicht so voll . :occasion14:

hellsbells
Profi
Beiträge: 80
Registriert: 10. November 2017, 16:11
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von hellsbells » 18. Januar 2018, 13:21

sad hat geschrieben:
17. Januar 2018, 23:17

Ich könnte es ja verstehen, wenn ich diese 30 min alleine mit dem jeweiligen Star hätte. Aber 400 € hinblättern um mit 14-19 anderen Leuten 30 min mit dem Star zu verbingen? Wenn dann eine Quasselstrippe dabei ist, wird´s aber eng. :mrgreen:
Nee, ist das viele Geld meiner Meinung nach nicht wert, aber das darf jeder auch anders sehen.

Na, dann hoffe ich auch viele bestandene Abi´s, zumindest für Ians Ticketverkäufe :mrgreen:
Habe ihn zweimal mit Paul erlebt und bin reichlich mit Fotos & Autogrammen eingedeckt.
Ja, die Qasselstrippen :laughing11: :laughing11: :laughing11: . Wenn man Pech hat, ist sogar mehr als eine dabei und du schaust nur zu... Manche Stargäste geben ja auch Mega lange Antworten, da ist die Gefahr dann noch höher :happy4:
Ich gehöre auch nicht zu den Qasselstrippen und da kann man in so einem Fall schon mal Pech haben, es sei denn man ist mit angucken voll und ganz zufrieden. :tongue5:
Ja ne halbe Stunde ist recht knapp... Finde ich für den Preis auch zu kurz.

Benutzeravatar
RzwoDzwo
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: 14. September 2017, 21:28
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von RzwoDzwo » 21. Januar 2018, 13:09

Dirk hat da glaube ich was nicht verstanden. Mark hat eben nicht einfach nur Stars anmoderiert. Er ist in der Regel mit auf der Bühne geblieben und hat unsicheren Leuten geholfen. Nicht jeder Schauspieler ist ein Alleinunterhalter. Er hat, wenn keine Fragen aus dem Publikum kamen, selbst welche gestellt, um einer peinliche Stille vorzubeugen. Er hat bei unangemessenen Fragen eingegriffen. So mußte man als Zuschauer niemals Angst haben, sich vielleicht beim Besuch von weniger bekannten Stars fremdschämen zu müssen. Und das empfand ich als unglaublichen Pluspunkt (im Vergleich zur Zeit von Marc B. Lee).

Ich kenne Tom auch nur vom Costume Contest, und er hat sich auch dort gesteigert. Trotzdem sind die Fußstapfen, in die er jetzt treten wird, natürlich wegen der oben genannten Punkte unglaublich groß. Ich bin auch sehr enttäuscht, daß Mark nicht mehr MoC ist. Aber eine Chance verdient jeder, das steht auch fest.

Benutzeravatar
connam
Alter Sack!
Beiträge: 394
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von connam » 21. Januar 2018, 14:35

@RzwoDzwo

Danke. Ich finde, das hätte man nicht schöner auf den Punkt bringen können.

Shatiel
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 21. November 2017, 08:02
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Shatiel » 23. Januar 2018, 13:47

RzwoDzwo hat geschrieben:
21. Januar 2018, 13:09
Dirk hat da glaube ich was nicht verstanden. Mark hat eben nicht einfach nur Stars anmoderiert. Er ist in der Regel mit auf der Bühne geblieben und hat unsicheren Leuten geholfen. Nicht jeder Schauspieler ist ein Alleinunterhalter. Er hat, wenn keine Fragen aus dem Publikum kamen, selbst welche gestellt, um einer peinliche Stille vorzubeugen. Er hat bei unangemessenen Fragen eingegriffen. So mußte man als Zuschauer niemals Angst haben, sich vielleicht beim Besuch von weniger bekannten Stars fremdschämen zu müssen. Und das empfand ich als unglaublichen Pluspunkt (im Vergleich zur Zeit von Marc B. Lee).

Ich kenne Tom auch nur vom Costume Contest, und er hat sich auch dort gesteigert. Trotzdem sind die Fußstapfen, in die er jetzt treten wird, natürlich wegen der oben genannten Punkte unglaublich groß. Ich bin auch sehr enttäuscht, daß Mark nicht mehr MoC ist. Aber eine Chance verdient jeder, das steht auch fest.
Ich stimme dir zu 100 % zu.

Bei mir ist es so, dass mich die Absage bzw. der Wechsel des MoC weniger wurmt als die Kommunikation seitens Dirk

- "Mark hat mehr verlangt als bisher" (zumindest meine ich, was in der Art gelesen zu haben oder habe es reininterpretiert)
- "Mark hat so viel verlangt wie bisher, es ist mir aber zu teuer für ein paar Minuten auf der Bühne so viel auszugeben" (die Fear Con hat damit sicher nichts zu tun, dass nun plötzlich gespart werden muss und der Moc Monate nach Ankündigung und nach seit Jahren gleichbleibender Gage zu teuer ist ;-) )
- "Mark hat nur anmoderiert"

-> nicht nur, dass die erste Aussage impliziert, dass Mark immer mehr verlangt hat, was natürlich für einen professionellen Moderator Auswirkungen auf andere Engagements haben könnte (wenn er denn weitere Events in Deutschland moderieren würde) und - wie Dirk ein paar Posts später dann darstellt, eh gar nicht so ist (ist die erste Aussage dann nicht sowas wie Rufschädigung/Verleumdung?) - schlichtweg falsch ist, hat Mark sicherlich mehr gemacht als nur für ein paar Minuten auf der Bühne gestanden und die Stars angekündigt. Er hatte Foto- und Autogrammumsätze (wobei ich - Facebook nehme ich an - gelesen habe, dass die Einnahmen aus den Fotos/Autogrammen von Mark nicht an Dirk, sondern direkt an Mark gingen), eigene Panels (Comedy Hours) und war auch bei den "normalen" Panels meist mit auf der Bühne.

Natürlich ist es Dirks gutes Recht, aus finanziellen Erwägungen heraus den MoC zu tauschen - man kann das aber auch sachlich rüberbringen, ohne gleich die zahlenden Kunden anzumachen.

Da bei der Magiccon ja auch Lori das ein oder andere Panel betreut hat, hoffe ich doch, dass Thomas die Opening und Closing Ceremony
(und den Costume Contest) moderieren wird und die Panels von Mini und Sexy Mark moderiert werden. Denn ob Thomas von "Costume Contest" (den ich nie gesehen habe, insofern kann ich nichts über seine Qualität sagen) den Sprung zu "Opening-, Closing-Ceremony und alle Panels" schafft, da bin ich mir nicht so sicher. Es sind riesige Fußstapfen, die Mark hinterlässt und Lori wurde numal als Mistress of Ceremony angekündigt.

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1446
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Janey » 23. Januar 2018, 15:30

Von Lori war doch gar nicht mehr die Rede, oder? Dann denke ich, dass Thomas das alles managen wird...
Conbase - the place to be. :hello:

Shatiel
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 21. November 2017, 08:02
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Shatiel » 23. Januar 2018, 15:37

Naja, Lori ist immer noch als Mistress of Ceremony angekündigt. Mal schauen, ob die Orga nur vergessen hat, sie zu einem normalen Gast downzugraden oder ob sie doch einen Teil der Panels übernimmt (da hat sie sicherlich mehr Erfahrung als Thomas).

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1446
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Janey » 23. Januar 2018, 18:49

Okay. Mal gucken, ob es da ein Update gibt. Zurzeit tut sich mehr bei der FedCon als bei der MagicCon....
Conbase - the place to be. :hello:

AnnaBannana
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: 22. Juni 2017, 11:59
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von AnnaBannana » 8. Februar 2018, 14:24

Also ich bin auch nicht wirklich glücklich mit dem neuen MC, aber gleich davon zu reden, gesammelt den Saal verlassen...Lassen wir ihm doch eine Chance und schauen, wie er sich schlägt.
Aber eines ist auf jeden Fall klar: Die Lücke, die er füllen muss, ist ganz schön groß!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast