Seite 1 von 1

Herr der Ringe Die Serie

Verfasst: 14. November 2017, 11:27
von Barclay
Wie bekannt wurde will Amazon Tolkiens Herr der Ringe als Serie bringen. Was meint ihr dazu, kann das was werden? Soll Story mäßig vordem ersten Teil die Gefährten liegen.

Re: Herr der Ringe Die Serie

Verfasst: 14. November 2017, 15:28
von LouZipher
Es gibt gute Dinge sprich Filme - die will ich nicht als Serie sehen.

Re: Herr der Ringe Die Serie

Verfasst: 14. November 2017, 19:18
von connam
Ich hab' auch das Gefühl, dass das nur schiefgehen kann.
Der "Herr der Ringe" ist eine abgeschlossene Geschichte, wie will man die denn über eine ganze Staffel ziehen? Und was macht man ggf. mit einer zweiten oder dritten Staffel? Wie stark weicht man vom Original ab, um es irgendwie passend zu machen?
Nein, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das sehen möchte.

Re: Herr der Ringe Die Serie

Verfasst: 15. November 2017, 18:25
von Janey
Cashcow... Wirklich schade, dass ein Franchise so kommerzialisiert wird... Bei Star Wars soll es auch eine neue Trilogie geben...

Re: Herr der Ringe Die Serie

Verfasst: 16. November 2017, 06:20
von HAL9000
Das Franchise war nie etwas anderes als kommerziell. Was nicht zwangsläufig schlecht ist. Mit Geld dahinter können gute Filme/Serien entstehen (HdR-Trilogie), müssen aber nicht (Hobbit 3).

Re: Herr der Ringe Die Serie

Verfasst: 21. November 2017, 19:59
von Shatiel
Ich warte erst mal ab, was da noch für Details folgen werden.

Die HDR-Filme ließen ja einiges aus - Tom Bombadil, Glorfindel - was in einer Serie dabei sein könnte. Da der Beginn der Serie VOR dem HDR liegt, gehe ich davon aus, dass die ca. 60 Jahre, die zwischen dem Hobbit-Ende und Bilbos einhundertelfzigstem Geburtstag liegen, thematisiert werden könnte.

Da wäre z.B. der Wiederaufbau von Thal, die Besiedlung des Erebor, Balin in Moria, Aragorn dient dem König von Rohan (Theodens Vater) und dem Truchsess von Gondor (Boromirs Großvater), Sarumans Verrat, Gollum lernt Kankra kennen - da wäre jetzt einiges. Nicht zu vergessen, dass zwischen Bilbos Geburtstag und dem Beginn von Frodos Reise 18 Jahre (in denen suchen u.A. Aragorn und Gandalf Gollum,, dieser wird gefangen und im Düsterwald eingekerkert. Er entkommt kurz vor dem Beginn von Frodos Reise, als Sauron Osgiliath angreift). Und einige Ereignisse wie die Schlacht um Thal werden im Buch allenfalls kurz erwähnt. Wenn hier Tolkien was geschrieben hätte, wäre das wohl auch ein möglicher Handlungsstrang.

Persönlich hätte ich aber nichts dagegen, wenn das dritte Zeitalter gar nicht angefasst wird, sondern sich auf das zweite Zeitalter fokussiert wird. Da gäbe es mit den ganzen numenorischen Königen bis hin zu Isildur, Saurons Manipulationen sowohl der Numenorer als auch der Noldor-Elben (die die Ringe der Macht aufgrund Saurons Einflüsterungen zu schmieden beginnen) und dem letzten Gefecht auch genug Stoff.

Re: Herr der Ringe Die Serie

Verfasst: 19. Dezember 2017, 00:39
von connam
Spielt Ian McKellen auch in der Serie die Rolle des Gandalf?

https://www.business2community.com/ente ... n-01977196

Re: Herr der Ringe Die Serie

Verfasst: 13. Januar 2018, 10:52
von Schattenfell
Also ich kann mir eine neue Verfilmung des Herr der Ringe als Serie sehr gut vorstellen. Da der HdR für die Filme selbst einfach zu mächtig war, so das man leider teilweise sehr viel weg gelassen oder verdreht hat. Ich sag nur Arwen statt Glorfindel, Wo ist Tom Bombadil, Elben in Helms Klamm die da nichts verloren haben oder Éomer statt dem Herrn von Helms Klamm, sowie das fehlen der grauen Schar oder der Säuberung des Auenlands. Das sind alleine Gründe genug das alles nochmal ordentlich und ausführlich zu verfilmen. Ich muss zwar echt sagen Hut ab für Peter Jackson das er die Filme so gut hinbekommen hat. Allerdings hätte es den Büchern besser getan sie als Serie zu verfilmen, wie Game of Thrones, statt als Filme. Darum lass ich mich einfach überraschen. Auch wenn ich die alten Schauspieler aus dem HdR vermissen werde.