[FedCon 2018] Lob & Kritik

18.-21.05.2018 im Maritim Hotel, Bonn
HarleyQuinn
Amateur
Beiträge: 27
Registriert: 23. April 2018, 09:55
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von HarleyQuinn » 28. Mai 2018, 15:04

Der Saal war damals aber nicht annähernd voll. Und dann hätte man bei Panelbeginn die Tagesgäste reinlassen können. So wurde es dieses Jahr auch bei picardo gemacht. War nervig, weil wir warten mussten, aber immerhin kam man rein.
Dass der Brandschutz immer Vorrang hat, ist klar. Dass letztes Jahr de Lancie vom kleinen Raum dann in den großen gelegt wurde, weil es zu voll war, war auch gut. Da war tatsächlich nichts mehr mit Fluchtmöglichkeit.
Aber wenn jetzt stühle für die Tagesgäste da sind, wie soll es dann zu voll werden?
Und Diskussionen mit Leuten, die falsch sitzen, wird es immer geben, weil manche Leute halt unsozial und begriffsstutzig sind. Die hat man aber immer im Raum. Egal wer wann wie wo eingelassen wird.

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 1149
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von Yshira » 28. Mai 2018, 15:11

Von den Reihen und Stühlen im Saal ist es immernoch die selbe Anzahl wie in den Jahren davor auch, sie wurden nur anders aufgeteilt. Waren Tagestickets sonst oben auf dem Balkon, haben sie jetzt die hinteren Reihen die sonst bei Wochenendtickets lagen. Dafür wurden diese Wochenendtickets jetzt auf den Balkon umgesetzt. Von der reinen Menge der Leute im Saal die da offiziell rein dürfen hat sich nichts geändert.
Bild

Benutzeravatar
Barrowman
Profi
Beiträge: 126
Registriert: 22. Juni 2017, 12:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von Barrowman » 28. Mai 2018, 15:13

Harley, die Stühle für Tagesgäste sind nur für Tagesgäste, wenn das Panel nicht durch Gäste anderer Kategorien schon voll ist. So verstehe ich das.
In die Saalkapazität sind nur die WE Gäste und aufwärts eingerechnet.

Und ja, Yshira, Marinas Panel damals war auch mit Tagesgästen noch übersichtlich.
“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
-John Barrowman-

HarleyQuinn
Amateur
Beiträge: 27
Registriert: 23. April 2018, 09:55
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von HarleyQuinn » 28. Mai 2018, 15:15

Dann verstehe ich nicht, wie es überhaupt jemals zu voll werden konnte, wenn schon immer ausreichend bestuhlt war.... warum dann Leute nicht rein lassen....

HarleyQuinn
Amateur
Beiträge: 27
Registriert: 23. April 2018, 09:55
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von HarleyQuinn » 28. Mai 2018, 15:17

Ja das war vorher meine Frage.... Gibt es extra Stühle für Tagesgäste? Wenn ja, ist das Problem gelöst, da der Saal nie zu voll werden kann.
Oder sind die Sitze komplett für We Tickets gebucht und Tagesgäste können die nehmen, wenn die Leute nicht da sind?

Benutzeravatar
Barrowman
Profi
Beiträge: 126
Registriert: 22. Juni 2017, 12:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von Barrowman » 28. Mai 2018, 15:18

Harley, wie gesagt, in die Saalkapazität sind nur die WE Gäste und aufwärts eingerechnet. Wenn's hoch kommt.
“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
-John Barrowman-

HarleyQuinn
Amateur
Beiträge: 27
Registriert: 23. April 2018, 09:55
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von HarleyQuinn » 28. Mai 2018, 15:19

Ok. Dann kann man das ja ändern, indem man auch Tagesgäste einrechnet ;) Aber das will man wahrscheinlich nicht, weil einem dann ja Geld flöten geht.

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 1149
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von Yshira » 28. Mai 2018, 15:21

Weil die Einlasshelfer keinen Überblick darüber haben wie viele Tagesgäste sie in den Saal lassen. Die Wochenendgäste sind, wie woanders erwähnt, abgezählt. Wie viele Tagesgäste da aber noch zu kommen, kann im Saal keiner der Helfer abschätzen. Wenn überhaupt wissen die, wie viele Tageskarten in der Box am Check In stehen. Es gibt aber noch die Tageskasse. Wie viele Tickets da weg gehen, das können dir höchstens die zwei Mädels sagen die dort sitzen und die Tickets verkaufen, da haben selbst wir Check In Helfer keinen Einblick drauf. Ich weiß, das istr natürlich ein Problem des Veranstalters dann, wenn er nicht daneben steht und selber ein Auge drauf hat, aber es ist halt wirklich so, daß wenn an der Tageskasse für beispielsweise den Samstag nochmal 500 Tickets zu den 250 die ohnehin schon da sind und man die alle in genau dieses eine Panel lässt, der Saal überfüllt ist. Das war ja auch ein Grund warum diese Ticketspecials für Jason Isaacs und Karl Urban keine Panelbesuche beinhalteten. Das wären nochmal 60 Leute am Samstag für Jason gewesen die in das an dem Tag tatsächlich volle Panel nach der Opening hätten gequetscht werden müssen. Nur wohin dann mit denen? Tagesgäste bitten Platz zu machen damit die Ticketspecial Inhaber ihren Platz haben können? Oder gar Wochenendbesucher? Das würde keiner von denen frewillig machen, da können wir wohl alle von ausgehen. Und es gab tatsächlich Leute die spontan entschieden haben dann noch ein Tagesticket nachzukaufen um eben dieses Panel zu gucken.
Bild

Benutzeravatar
Barrowman
Profi
Beiträge: 126
Registriert: 22. Juni 2017, 12:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von Barrowman » 28. Mai 2018, 15:24

@Harley
Ich habe mal was von roundabout 2.800 Personen Kapazität für den Saal Maritim gelesen. 3.000 WE-Ticket plus Gold und Platin...
“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
-John Barrowman-

Rain
Amateur
Beiträge: 51
Registriert: 13. Dezember 2017, 18:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von Rain » 28. Mai 2018, 15:34

Optimierungen bezüglich Panel\Autogramme\Fotosession für Tageskateninhaber wären sicherlich teils möglich, finden Ihre Grenzen aber schlicht in der Menge der anwesenden Schauspieler deren Verträge und dem begrenzten Platzangebot.
Für wen optimierts du, wann, was? Der eine Tageskarteninhaber möchte Star x mit Foto und Star y mit Autogramm, der andere Tageskarteninhaber ein Foto und Autogramm von Star z, der nächste mit Star v ein Foto und das alles am liebsten an einem Tag wobei die Zeitschlitze für Foto`s und Autogramme nunmal limitiert sind.
Wen wählt man nun aus um ja alle zufriedenzustellen, denn als Veranstalter musst Du dich aufgrund der Vertäge und Räumlichkeiten für etwas entscheiden?
Dieses jahr lag die Optimierung für die Tagesticketinhaber bei Isaacs und Urban ( leider kurzfristig abgesagt ).
So einfach wie ihr Euch das vorstellt ist es nunmal nicht!
Und wer schreibt übrigens das es keine Tagestickets mehr geben soll? Habe ich nirgendwo gelesen und wäre auch wirtschaftlich betrachtet für Dirk völliger Unsinn!

Benutzeravatar
Barrowman
Profi
Beiträge: 126
Registriert: 22. Juni 2017, 12:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von Barrowman » 28. Mai 2018, 15:41

Ok, anderer Vorschlag:
Neue Regeln, die aber im Vorfeld auch entsprechend klar kommuniziert werden müssen.
Einlass der Platin-, Gold- und WE-Gäste zuerst durch einen Eingang mit Handzähler, bis, sagen wir 10 Minuten vor Panelbeginn. Stopp. Und wenn es dann noch Kapazitäten gibt, Einlass Tagesgäste, auch mit Handzähler durch einen anderen Eingang. Und zum Beginn des Panels ist der Laden dicht. Für jeden Gast. Und nach dem Panel alle wieder raus.
Ganz harte Regeln, die aber auch einen gewissen Erziehungseffekt haben können.
Rain hat geschrieben:
28. Mai 2018, 15:34
Und wer schreibt übrigens das es keine Tagestickets mehr geben soll? Habe ich nirgendwo gelesen und wäre auch wirtschaftlich betrachtet für Dirk völliger Unsinn!
Hmm, die Tagesticketsgäste bringen nix ein und machen nur Ärger? :lol:
Lese ich hier irgendwie... und das nicht nur zwischen den Zeilen.
“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
-John Barrowman-

Benutzeravatar
SolarSystem
Alter Sack!
Beiträge: 252
Registriert: 21. Juni 2017, 19:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von SolarSystem » 28. Mai 2018, 15:47

Yshira hat geschrieben:
28. Mai 2018, 15:21
Das war ja auch ein Grund warum diese Ticketspecials für Jason Isaacs und Karl Urban keine Panelbesuche beinhalteten. Das wären nochmal 60 Leute am Samstag für Jason gewesen die in das an dem Tag tatsächlich volle Panel nach der Opening hätten gequetscht werden müssen. Nur wohin dann mit denen? Tagesgäste bitten Platz zu machen damit die Ticketspecial Inhaber ihren Platz haben können? Oder gar Wochenendbesucher? Das würde keiner von denen frewillig machen, da können wir wohl alle von ausgehen. Und es gab tatsächlich Leute die spontan entschieden haben dann noch ein Tagesticket nachzukaufen um eben dieses Panel zu gucken.
Äh... und wo kam der Platz in dem vollen Saal für diese Leute dann plötzlich her? Das widerspricht sich doch total. Und liest sich für mich vor allem nach einem: Geldmacherei. Wie schön für den Veranstalter, dass Leute das Ticketspecial UND auch noch ein Tagesticket gekauft haben. Da klingelt die Kasse.

Echt, mit etwas gesundem Menschenverstand kann ich das alles nicht ernst nehmen.
"I see no shame in having an unhealthy obsession with something." - David Tennant

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 1149
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von Yshira » 28. Mai 2018, 15:51

Das hat sich tatsächlich sehr in Grenzen gehalten. Ich persönlich hab nur zwei Leute mitbekommen die das gemacht haben, ob's noch mehr gab kann ich nicht sagen. Die zwei hab ich auch nur gesehen weil sie mich gefragt haben ob es noch Tagestickets gibt, sie würden dann doch gerne Panels gucken. (Muss ja nichtmal Jason's Panel gewesen sein, ich hab nicht gefragt was genau die gucken wollten) Alle anderen haben das genommen was in dem Ticket drin war und gut.
Bild

Rain
Amateur
Beiträge: 51
Registriert: 13. Dezember 2017, 18:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von Rain » 28. Mai 2018, 15:52

Wie hier User von " gesundem Menschenverstand" schreiben, lässt mich manchmal bei diesen Leuten an jenem zweifeln.

Benutzeravatar
SolarSystem
Alter Sack!
Beiträge: 252
Registriert: 21. Juni 2017, 19:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von SolarSystem » 28. Mai 2018, 15:52

Barrowman hat geschrieben:
28. Mai 2018, 15:41
Ok, anderer Vorschlag:
Neue Regeln, die aber im Vorfeld auch entsprechend klar kommuniziert werden müssen.
Einlass der Platin-, Gold- und WE-Gäste zuerst durch einen Eingang mit Handzähler, bis, sagen wir 10 Minuten vor Panelbeginn. Stopp. Und wenn es dann noch Kapazitäten gibt, Einlass Tagesgäste, auch mit Handzähler durch einen anderen Eingang. Und zum Beginn des Panels ist der Laden dicht. Für jeden Gast. Und nach dem Panel alle wieder raus.
Ganz harte Regeln, die aber auch einen gewissen Erziehungseffekt haben können.
Diesen Vorschlag finde ich ebenso simpel wie genial.
Aber stell Dir bloß mal vor, da kommt jemand mit Platinticket eine Minute zu spät und darf nicht mehr rein... ich lache mich jetzt schon tot, wenn ich mir das vorstelle. "Was fällt euch eigentlich ein, ich habe immerhin ein PLATINTICKET...!!!!!" :laughing6:
"I see no shame in having an unhealthy obsession with something." - David Tennant

Benutzeravatar
Barrowman
Profi
Beiträge: 126
Registriert: 22. Juni 2017, 12:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von Barrowman » 28. Mai 2018, 15:54

Rain hat geschrieben:
28. Mai 2018, 15:34
Optimierungen bezüglich Panel\Autogramme\Fotosession für Tageskateninhaber wären sicherlich teils möglich, finden Ihre Grenzen aber schlicht in der Menge der anwesenden Schauspieler deren Verträge und dem begrenzten Platzangebot.
Für wen optimierts du, wann, was? Der eine Tageskarteninhaber möchte Star x mit Foto und Star y mit Autogramm, der andere Tageskarteninhaber ein Foto und Autogramm von Star z, der nächste mit Star v ein Foto und das alles am liebsten an einem Tag wobei die Zeitschlitze für Foto`s und Autogramme nunmal limitiert sind.
Wen wählt man nun aus um ja alle zufriedenzustellen, denn als Veranstalter musst Du dich aufgrund der Vertäge und Räumlichkeiten für etwas entscheiden?
Dieses jahr lag die Optimierung für die Tagesticketinhaber bei Isaacs und Urban ( leider kurzfristig abgesagt ).
So einfach wie ihr Euch das vorstellt ist es nunmal nicht!
Rain, klar kann man nicht jeden zufriedenstellen. Wenn ein Tagesgast seine Lieblingsstars aus Star Trek, Star Wars und weiß nicht was an einem Tag erwartet, ist das nicht realisierbar. Aber zwei oder drei Darsteller aus einer Serie mit Panel, Foto und Autogramm an einem Tag... das ist nicht hinzukriegen?
“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
-John Barrowman-

Benutzeravatar
SolarSystem
Alter Sack!
Beiträge: 252
Registriert: 21. Juni 2017, 19:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von SolarSystem » 28. Mai 2018, 15:54

Rain hat geschrieben:
28. Mai 2018, 15:52
Wie hier User von " gesundem Menschenverstand" schreiben, lässt mich manchmal bei diesen Leuten an jenem zweifeln.
Immerhin habe ich damit niemanden direkt beleidigt, so wie Du jetzt.
"I see no shame in having an unhealthy obsession with something." - David Tennant

Benutzeravatar
Barrowman
Profi
Beiträge: 126
Registriert: 22. Juni 2017, 12:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von Barrowman » 28. Mai 2018, 15:57

SolarSystem hat geschrieben:
28. Mai 2018, 15:52
Barrowman hat geschrieben:
28. Mai 2018, 15:41
Ok, anderer Vorschlag:
Neue Regeln, die aber im Vorfeld auch entsprechend klar kommuniziert werden müssen.
Einlass der Platin-, Gold- und WE-Gäste zuerst durch einen Eingang mit Handzähler, bis, sagen wir 10 Minuten vor Panelbeginn. Stopp. Und wenn es dann noch Kapazitäten gibt, Einlass Tagesgäste, auch mit Handzähler durch einen anderen Eingang. Und zum Beginn des Panels ist der Laden dicht. Für jeden Gast. Und nach dem Panel alle wieder raus.
Ganz harte Regeln, die aber auch einen gewissen Erziehungseffekt haben können.
Diesen Vorschlag finde ich ebenso simpel wie genial.
Aber stell Dir bloß mal vor, da kommt jemand mit Platinticket eine Minute zu spät und darf nicht mehr rein... ich lache mich jetzt schon tot, wenn ich mir das vorstelle. "Was fällt euch eigentlich ein, ich habe immerhin ein PLATINTICKET...!!!!!" :laughing6:
:evil4: :evil4: :evil4:
“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
-John Barrowman-

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 1149
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von Yshira » 28. Mai 2018, 15:59

Barrowman hat geschrieben:
28. Mai 2018, 15:54

Rain, klar kann man nicht jeden zufriedenstellen. Wenn ein Tagesgast seine Lieblingsstars aus Star Trek, Star Wars und weiß nicht was an einem Tag erwartet, ist das nicht realisierbar. Aber zwei oder drei Darsteller aus einer Serie mit Panel, Foto und Autogramm an einem Tag... das ist nicht hinzukriegen?
Ich denke, das größte Problem hier war, daß viele der Schauspieler am Montag ja schon wieder weg waren und man diese dann bewusst auf Samstag/Sonntag gelegt hat und diejenigen die bis zum Ende bleiben dann halt drum herum. Das ist im Falle von Frakes und Spiner dann extrem blöd gelaufen, gebe ich zu, wenn man die dann halt auf Freitag bzw Montag legt mit den Fotos. Ich glaube es waren knapp 8 oder 10 Schauspieler die nicht bis zum Ende da waren, darunter die ganz großen Namen wie Mary, Edward James Olmos und eben auch Jason. Aber das man gerade bei den großen Namen darauf achtet daß die so viel wie nur geht tun für ihr Geld, ist auch logisch aus Sicht des Veranstalters.
Bild

Benutzeravatar
infinity
Alter Sack!
Beiträge: 289
Registriert: 5. Juli 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: [FedCon 2018] Lob & Kritik

Beitrag von infinity » 28. Mai 2018, 16:11

Barrowman hat geschrieben:
28. Mai 2018, 15:41
Ok, anderer Vorschlag:
Neue Regeln, die aber im Vorfeld auch entsprechend klar kommuniziert werden müssen.
Einlass der Platin-, Gold- und WE-Gäste zuerst durch einen Eingang mit Handzähler, bis, sagen wir 10 Minuten vor Panelbeginn. Stopp. Und wenn es dann noch Kapazitäten gibt, Einlass Tagesgäste, auch mit Handzähler durch einen anderen Eingang. Und zum Beginn des Panels ist der Laden dicht. Für jeden Gast. Und nach dem Panel alle wieder raus.
Ganz harte Regeln, die aber auch einen gewissen Erziehungseffekt haben können.
Ich habe dieses Jahr über 1000 Euro auf der Fedcon gelassen und als Strafe für die vielen Fotos die ich gemacht habe, darf ich dann kein Panel sehen, weil man es naturgemäß durch die ganzen Fototermine zu den meisten Panels nicht pünktlich geschafft hat? Toilettengang zwischendurch natürlich auch verbieten! Super Idee :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste