MoC Thomas Ritzinger

31.03-02.04.2018 im Maritim Hotel, Bonn
Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 1039
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 286 Mal

MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Yshira » 11. Januar 2018, 15:37

Bild

Mit Thomas Ritzinger konnte für die MagicCon 2018 ein kompetenter und engagierter Master of Ceremonies gewonnen werden, der sich sehr auf dich und seine neue Aufgabe auf den Bonner Conbühnen freut.

Tom ist vielen unserer Eventbesucher bereits als bewährter Moderator des Kostümwettbewerbs (organisiert und präsentiert von Hydra Forge) bekannt, den er in den letzten Jahren u. a. auf der FedCon und der ersten MagicCon kurzweilig moderierte. Seinen Einstieg in die Welt der Moderatoren feierte er 2015 in Düsseldorf auf der Nebenbühne der FedCon 24. Der gebürtige Österreicher schlüpft auch immer wieder selbst gerne mal in das ein oder andere Kostüm, um Charaktere aus dem Fantasy-Genre darzustellen.

Neben seinen Tätigkeiten als Schauspieler, Regisseur und Autor studiert Thomas Ritzinger Medienmanagement. Er absolvierte seine Schauspielausbildung in Salzburg und ist seit 2001 professionell auf Theaterbühnen unterwegs.

Deshalb wünschen wir unserem Tom ganz nach Theatertradition „Toi Toi Toi“ für seine neue Herausforderung als Master of Ceremonies auf der MagicCon.


Quelle: MagicCon.de/MoC
Bild

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2134
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 823 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Janey » 11. Januar 2018, 16:24

Okay. Also weg von teureren amerikanischen Schauspielern. Hat ja auf der FedCon auch so super funktioniert. *hust* ;)
Conbase - the place to be. :hello:

Benutzeravatar
Ronon
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1580
Registriert: 20. Juni 2017, 17:22
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Ronon » 11. Januar 2018, 17:35

Wird bestimmt gut schau ma mal wie es wird.
Ronon: Einsatzbericht: Michael hat Atlantis überfallen, wollte die Stadt in die Luft jagen, haben ihn aufgehalten. Ende des Berichts.

Whitby Cat
Ganz alter Sack!
Beiträge: 683
Registriert: 5. Juli 2017, 19:13
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Whitby Cat » 11. Januar 2018, 18:50

Verstehe ich das richtig, wird dann Lori Dungey auch nicht mehr als MC fungieren?
Be yourself; everyone else is already taken. (Oscar Wilde)

Wollschildkroete
Frischling
Beiträge: 23
Registriert: 13. Oktober 2017, 11:15
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Wollschildkroete » 11. Januar 2018, 19:35

Ich hoffe, dass Lori zumindest einige der Schauspieler noch anmoderiert.
Der Typ war bei den Cosplay contests auf den HobbitCons unerträglich.
Wir haben fast alles für unsere Freunde übersetzen müssen, weil er so weit wie möglich Deutsch gesprochen hat.
Und was er gesagt hat, war eigentlich nur zum Fremdschämen schlecht.

Bin doch unterschwellig sehr geschockt.

hellsbells
Profi
Beiträge: 93
Registriert: 10. November 2017, 16:11
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von hellsbells » 11. Januar 2018, 21:39

Also diie Ankündigung überrascht mich jetzt auch (wenn einen inzwischen auch schon gar nichts mehr wundert...)
Die Nachfolge von Mark ist kein leichtes Erbe, aber das spielt für die Orga ohnehin keine Rolle.

Und was ist jetzt mit Lori? Moderiert sie ab und zu mit?

Benutzeravatar
Scotty46125-3
Alter Sack!
Beiträge: 252
Registriert: 24. Juni 2017, 20:28
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Scotty46125-3 » 11. Januar 2018, 23:41

Wollschildkroete hat geschrieben:
11. Januar 2018, 19:35
Ich hoffe, dass Lori zumindest einige der Schauspieler noch anmoderiert.
Der Typ war bei den Cosplay contests auf den HobbitCons unerträglich.
Wir haben fast alles für unsere Freunde übersetzen müssen, weil er so weit wie möglich Deutsch gesprochen hat.
Und was er gesagt hat, war eigentlich nur zum Fremdschämen schlecht.

Bin doch unterschwellig sehr geschockt.
Na, warum denn gleich so negativ, lach. Das Honorar für den neuen Moc ist doch bestimmt super günstig, und darauf kommt es Dirk am meisten an. Und die Zuschauer können immer noch geschlossen den Saal verlassen.
Ein Leben ohne Musik ist möglich, aber sinnlos.

Wollschildkroete
Frischling
Beiträge: 23
Registriert: 13. Oktober 2017, 11:15
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Wollschildkroete » 12. Januar 2018, 07:35

Scotty46125-3 hat geschrieben:
11. Januar 2018, 23:41
Wollschildkroete hat geschrieben:
11. Januar 2018, 19:35
Ich hoffe, dass Lori zumindest einige der Schauspieler noch anmoderiert.
Der Typ war bei den Cosplay contests auf den HobbitCons unerträglich.
Wir haben fast alles für unsere Freunde übersetzen müssen, weil er so weit wie möglich Deutsch gesprochen hat.
Und was er gesagt hat, war eigentlich nur zum Fremdschämen schlecht.

Bin doch unterschwellig sehr geschockt.
Na, warum denn gleich so negativ, lach. Das Honorar für den neuen Moc ist doch bestimmt super günstig, und darauf kommt es Dirk am meisten an. Und die Zuschauer können immer noch geschlossen den Saal verlassen.
Naja, Ironie hin oder her, ich hab die Con im maritim mal sehr gemocht, und es trifft hart, wenn man sowas erfährt.
Damit sind Opening und Closing ceremony schon ruiniert, und mit einem Kiwi-Panel rechne ich jetzt auch nur noch bedingt.
Und welchen Eindruck solch ein Moderator auf die Stars macht, will ich gar nicht genau überlegen.

Benutzeravatar
infinity
Alter Sack!
Beiträge: 269
Registriert: 5. Juli 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von infinity » 12. Januar 2018, 09:34

Ich fand ihn beim Kostümwettbewerb auch nicht so doll, aber ich gehe schlußendlich nicht wegen dem Moderator zur Con.

Benutzeravatar
Doomgiver
Chef vom Dienst
Beiträge: 159
Registriert: 14. Juni 2017, 17:31
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Doomgiver » 12. Januar 2018, 16:23

Interessante Wahrnehmung. Ich fand ihn als Moderator auf den FedCons, egal ob für die Gäste oder den Kostümwettbewerk, sehr angenehm. Hängt aber vermutlich damit zusammen, wen er hier beim Kostümcontest beerben muss. Auf der MagicCon scheinen die Fußstapfen recht groß zu sein. Auf der FedCon war nicht mehr viel kaputt zu machen, da konne es nach dem Desaster nur noch aufwärts gehen.
Modellbau & mehr => blog.doomgiver.de

Benutzeravatar
Shadowfax
Frischling
Beiträge: 7
Registriert: 12. Dezember 2017, 20:12
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Shadowfax » 12. Januar 2018, 16:25

Wollschildkroete hat geschrieben:
11. Januar 2018, 19:35
Naja, Ironie hin oder her, ich hab die Con im maritim mal sehr gemocht, und es trifft hart, wenn man sowas erfährt.
Damit sind Opening und Closing ceremony schon ruiniert, und mit einem Kiwi-Panel rechne ich jetzt auch nur noch bedingt.
Und welchen Eindruck solch ein Moderator auf die Stars macht, will ich gar nicht genau überlegen.
Genau meine Gedanken... Dirk glaubt anscheinend ein guter MoC ist nicht so wichtig und hat nun eine günstige Lösung gefunden. Aber man sieht an den Reaktionen (Twitter), dass sehr viele nicht begeistert sind. Ich kenne den T. Ritzinger auch nur vom Costume Contest und fand es sehr sehr bescheiden. Kann ihn mir bei der Opening\ den Panels überhaupt nicht vorstellen.

LouZipher

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von LouZipher » 12. Januar 2018, 16:36

??? Was ist an dem so falsch (btw: ich habe heute zum 1. Mal von ihm gehört).

Wollschildkroete
Frischling
Beiträge: 23
Registriert: 13. Oktober 2017, 11:15
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Wollschildkroete » 12. Januar 2018, 17:03

Doomgiver hat geschrieben:
12. Januar 2018, 16:23
Interessante Wahrnehmung. Ich fand ihn als Moderator auf den FedCons, egal ob für die Gäste oder den Kostümwettbewerk, sehr angenehm. Hängt aber vermutlich damit zusammen, wen er hier beim Kostümcontest beerben muss. Auf der MagicCon scheinen die Fußstapfen recht groß zu sein. Auf der FedCon war nicht mehr viel kaputt zu machen, da konne es nach dem Desaster nur noch aufwärts gehen.
Hier soll er nicht beim Kostümcontest (gibt es glaube ich dieses Jahr keinen?) sondern als vollwertiger MC Mark Ferguson "ersetzen", der die RingCon und HobbitCon und die erste MagicCon immer fantastisch moderiert hat, und meines Erachtens für einen sehr grossen Teil des Erfolgs dieser Veranstaltungen verantwortlich war.

Als Beispiel, wie sehr Mark vermisst wird, kann ich sagen, dass es, als es hiess, er wäre bei gleicher Gage seit Jahren jetzt auf einmal zu teuer, tatsächlich von Fans ein -inzwischen eingestellter- Kickstarter ins Leben gerufen wurde, um ihn doch herzuholen.
Niemand kann Mark ersetzen, aber dass sie bei der FedCon deshalb direkt so niedrig stapeln, überrascht doch.

LouZipher

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von LouZipher » 12. Januar 2018, 18:11

Das kommt noch dazu; nach den Promi-Mocs wurde eine Nessi getestet, was auch auf relativ wenig Zustimmung traf.
Jetzt wieder ein ... sagen wir mal, Nicht-Promi. Ich weiß nicht, ob das einer solchen Veranstaltung nach den Promis (der Fan ist ja auch verwöhnt worden) noch gerecht wird.
Vielleicht sind die Cons auch nur zu groß geworden (und hat somit die Stars verwöhnt).
Man denke nur an Sonnen; irgendwann werden sie zu schwer und BUMM ;)

hellsbells
Profi
Beiträge: 93
Registriert: 10. November 2017, 16:11
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von hellsbells » 12. Januar 2018, 18:35

Zitat von Dirk (gerade auf FB veröffentlicht)

"Wußte gar nicht daß man wegen eines Moderators auf die Con geht. In meiner Welt geht man hin wegen der netten Leute, der Stars, der Stimmung und der Parties. Ist schon geil wie manche Leute den kompletten WE Besuchs von einem Menschen abhängig machen, der Stars anmoderiert - Stars wegen denen man eigentlich sein Ticket kauft. Da hat jemand die letzten 10 Jahre einen verdammt guten Job gemacht sich unabdingbar zu machen. Thomas hat noch nicht einmal angefangen seinen Job zu machen und wird von euch bereits in der Luft zerrissen. Es ist euch aber schon bekannt, daß wir auf unseren Events einer der wenigen verbliebenen Veranstalter sind, die überhaupt noch einen Moderator haben, ja die überhaupt noch so etwas wie Programm, Dekoration, Party und andere Gimmicks haben. Denkt mal daran, wenn ihr euch mal wieder durch vollgestopfte Gänge anderer Events schiebt, wenn euch die Leute fast tot trampeln, wenn kein einziger Helfer sich auskennt, alles beschissen organisiert ist - fühlt ihr euch dann wohl. Nein aber hier wird auf sehr sehr hohem Niveau gemeckert - das können wir Deutsche wirklich sehr gut. Es wäre ja zu einfach sich einfach mal zu freuen, daß es uns noch gibt und daß wir seit Jahren schöne Events von Fans für Fans machen. Aber stattdessen wird die notorische "Ich bin Kunde, ich will!!" herausgeholt. Auch hier wieder der dezente Hinweis, daß Kundenkritik so gut wie keinen der Konkurrenzveranstalter interessiert uns aber sehr wohl daran liegt, daß wir euch einen tollen Event liefern. Aber irgendwann ist halt auch mal Schluß mit lustig. Gebt dem Thomas doch einfach mal eine Chance."


Ich will Dirk nichts, aber er weiß doch selbst am besten das Mark kein gewöhnlicher Moderator war, schließlich wurde er auch immer groß als "eure Stars aus Mittelerde" angekündigt.
Es gab Fotos von ihm zu kaufen, sowie Autogrammstunde und Fotosessions. Das zeigt doch schon mal den Hauptunterschied.
Sorry, aber Dirk fehlt da einfach der neutrale Blick drauf, man kann es doch nicht immer nur so sehen wie es einem selbst am besten paßt.
Und zu den Cons: Andere haben auch Programm, manche noch bessere Deko (klar, nicht alle) und die ganzen Cons die volle Gänge haben unterstützt er doch auch mit seinen eigenen Comiccons. Für mich ein Widerspruch, aber bitte...
Und zum Thema Kundenkritik:
Sorry, aber die ist bei der Fedcon GmbH doch inzwischen auch überflüssig geworden. Das weiß er doch selbst am besten. :angel4:

Benutzeravatar
infinity
Alter Sack!
Beiträge: 269
Registriert: 5. Juli 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von infinity » 12. Januar 2018, 18:59

Da muß ich Dirk allerdings Recht geben. Viele Cons auf denen ich war hatten nervige Moderatoren, viele hatten keine, klar rollt man da mal mit den Augen aber im Endeffekt gehe ich wegen der Stars hin.
Und auf 50% der nicht-Dirk-Cons auf denen ich bin, bin ich so genervt von der grottigen Orga dass ich mir jedesmal schwöre, nie wieder über Dirk zu meckern^^

Wollschildkroete
Frischling
Beiträge: 23
Registriert: 13. Oktober 2017, 11:15
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Wollschildkroete » 12. Januar 2018, 19:28

infinity hat geschrieben:
12. Januar 2018, 18:59
Da muß ich Dirk allerdings Recht geben. Viele Cons auf denen ich war hatten nervige Moderatoren, viele hatten keine, klar rollt man da mal mit den Augen aber im Endeffekt gehe ich wegen der Stars hin.
Und auf 50% der nicht-Dirk-Cons auf denen ich bin, bin ich so genervt von der grottigen Orga dass ich mir jedesmal schwöre, nie wieder über Dirk zu meckern^^
Ja, aber wie liegen diese Cons preislich im Vergleich?
Ich kenne sonst nur die Comiccon in Dortmund, und den Medieval Fantasy Event auf Schloss Burg.
Und die waren um ein Vielfaches günstiger.


Ausserdem wird der Service auf Dirks Cons von den freiwilligen Helfern getragen. Und die waren bisher auf der RingCon/HobbitCon auch genau wegen dem Fandom da.
Ohne Mark ist der Familieneffekt weg.

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2134
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 823 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Janey » 12. Januar 2018, 19:31

Doomgiver hat geschrieben:
12. Januar 2018, 16:23
Interessante Wahrnehmung. Ich fand ihn als Moderator auf den FedCons, egal ob für die Gäste oder den Kostümwettbewerk, sehr angenehm. Hängt aber vermutlich damit zusammen, wen er hier beim Kostümcontest beerben muss. Auf der MagicCon scheinen die Fußstapfen recht groß zu sein. Auf der FedCon war nicht mehr viel kaputt zu machen, da konne es nach dem Desaster nur noch aufwärts gehen.
Ach so... Er war auch auf der FedCon Moderator? Nun... Im Nebensaal war ich die letzten Jahre nicht wegen Überfüllung und den Contest habe ich schon ewig nicht mehr mitgemacht.....
Conbase - the place to be. :hello:

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2134
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 823 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von Janey » 12. Januar 2018, 19:44

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Conbase - the place to be. :hello:

Benutzeravatar
infinity
Alter Sack!
Beiträge: 269
Registriert: 5. Juli 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: MoC Thomas Ritzinger

Beitrag von infinity » 12. Januar 2018, 20:04

Wollschildkroete hat geschrieben:
12. Januar 2018, 19:28
infinity hat geschrieben:
12. Januar 2018, 18:59
Da muß ich Dirk allerdings Recht geben. Viele Cons auf denen ich war hatten nervige Moderatoren, viele hatten keine, klar rollt man da mal mit den Augen aber im Endeffekt gehe ich wegen der Stars hin.
Und auf 50% der nicht-Dirk-Cons auf denen ich bin, bin ich so genervt von der grottigen Orga dass ich mir jedesmal schwöre, nie wieder über Dirk zu meckern^^
Ja, aber wie liegen diese Cons preislich im Vergleich?
Ich kenne sonst nur die Comiccon in Dortmund, und den Medieval Fantasy Event auf Schloss Burg.
Und die waren um ein Vielfaches günstiger.
Im letzten Jahr denke ich da an 2 richtig schlecht organisierte Cons die genauso teuer/teurer als Fedcon und Co waren, und zwar die PLL Con und eine tVD Con in Paris. (ich würde auch da nochmal hingehen, eben weil für mich die Stars das entscheidende sind und man deswegen auch Orgamängel usw in Kauf nehmen kann, aber nichtsdestotrotz, Dirks Cons sind da echt 100x besser.)

Ich unterstütze nicht Dirks Tonfall gegenüber den Fans btw :D

Marc B. Lee fand ich persönlich absolut grauenhaft als Moderator, von meiner ersten Con an. Hat mich aber nicht abgehalten weiter auf die Cons zu gehen und ich denke mal trotz des Aufschreis geht es den meisten Conbesuchern so.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast