Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Live long and prosper!
TimeTraveller
Veteran
Beiträge: 181
Registriert: 7. November 2017, 09:57
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von TimeTraveller » 11. November 2017, 11:54

Meine Favoriten sind TNG und DS9.
Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist. - Dalai Lama -

Benutzeravatar
Azur
Profi
Beiträge: 124
Registriert: 22. Juni 2017, 20:49
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Azur » 13. November 2017, 17:06

TNG und Discovery.
"Sie testen ein Fahrzeug, das es so nicht gibt mit einer Fahrweise, die es so nicht gibt..." - "Und erhalten einen Abgaswert, den es so auch nicht gibt. Wo ist das Problem?" (C.v. Wagner/M. Uthoff - Die Anstalt-NEFZ)

Benutzeravatar
Scotty46125-3
Alter Sack!
Beiträge: 265
Registriert: 24. Juni 2017, 20:28
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Scotty46125-3 » 14. November 2017, 18:35

TNG und DS9 liegen gleichauf
dann Enterprise
TOS
Voyager
TAS

Discovery habe ich bisher noch nicht gesehen.
Ein Leben ohne Musik ist möglich, aber sinnlos.

Whitby Cat
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 877
Registriert: 5. Juli 2017, 19:13
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Whitby Cat » 17. November 2017, 17:15

1. TOS
2. TNG
3. Star Trek Continues
4. VOY
5. Discovery
6. DS9
7. ENT

So ist zumindest der aktuelle Stand der Dinge. :)
Be yourself; everyone else is already taken. (Oscar Wilde)

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2591
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 944 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Janey » 20. November 2017, 09:47

Ich glaube auch, dass sich da immer etwas tut.... Ich habe versucht, alle Serien in meiner Auflistung zuvor unterzubringen.... Aber meine beiden Lieblingsserien sind eindeutig VOY und TNG.... Gleichermaßen. Einfach, weil ich damit aufgewachsen bin.

Für die anderen Serien kann ich derzeit keine Reihenfolge festlegen...

ShowFreak
Amateur
Beiträge: 45
Registriert: 11. Januar 2018, 20:29
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von ShowFreak » 11. Januar 2018, 21:26

Meine Lieblings Star Trek - Serie? Das wird sehr übersichtlich...

1) TNG - bin als Kind der 80/90er mit Captian Picard aufgewachsen...
2) TOS - nix geht über Spock, die coole Socke. Und Kirk, ist einfach Kirk. Der, der am Ende immer das Mädchen bekommt...
3) DIS - ich mag Antihelden und vielschichtige Charaktere, plus gelebte Toleranz....

Benutzeravatar
Barrowman
Profi
Beiträge: 126
Registriert: 22. Juni 2017, 12:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Barrowman » 12. Januar 2018, 12:26

Hier dann mal mein Ranking:

1. TNG (Picard ist einfach mein Captain)
2. DIS (überzeugt mich bis jetzt wirklich)
3. TOS (ein Stück meiner Kindheit)
4. VOY (eigentlich eine gute Serie, aber ich kann nicht sagen, warum ich mit den Charakteren nicht richtig warm geworden bin)

DS9 und ENT lasse ich mal außen vor, weil ich zu meiner Schande gestehen muss, dass ich von den beiden Serien bis jetzt jeweils nicht mal eine ganze Staffel gesehen habe und mir deshalb kein abschließendes Urteil erlauben möchte. Die DVDs stehen bei mir zu Hause und wollen irgendwann mal, wenn ich ganz viel Zeit habe :lol: , geschaut werden. Mal sehen, wo sich die beiden Serien dann einsortieren. ;)
“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
-John Barrowman-

Benutzeravatar
Smiley
Veteran
Beiträge: 153
Registriert: 16. Juli 2017, 19:31
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Smiley » 31. Januar 2018, 19:56

ShowFreak hat geschrieben:
11. Januar 2018, 21:26
Meine Lieblings Star Trek - Serie? Das wird sehr übersichtlich...
.
.
.
3) DIS - ich mag Antihelden und vielschichtige Charaktere, plus gelebte Toleranz....


Inwiefern gelebte Toleranz? :?:

Katrin
Frischling
Beiträge: 15
Registriert: 14. Juli 2017, 20:03
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Katrin » 25. April 2018, 01:52

1. TOS und TNG: beide Captains auf je unterschiedliche Weise sehr nachhaltig, das jeweilige Team sehr spannend, Stories (meist) stimmig, charmant bis ironisch umgesetzt...
2. alle anderen gleichauf liegend als gute Unterhaltung

Benutzeravatar
Mr.Picard
Profi
Beiträge: 109
Registriert: 2. Mai 2018, 16:51
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Mr.Picard » 2. Mai 2018, 17:59

Definitiv TNG. Alles andere ist bei mir eher unter "ach das gibts ja auch noch"... wobei ich zugebe, dass ich manchmal durchaus gerne auch mal eine ENT-Folge anschaue. Hab die Serie seinerzeit ja in der Luft zerrissen, aber heute bin ich da irgendwie relaxter geworden...
Bild

Benutzeravatar
V'Reni
Alter Sack!
Beiträge: 404
Registriert: 26. Juni 2017, 04:10
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von V'Reni » 3. Mai 2018, 07:28

Nachdem man uns ja mit Discovery erfreut hat, muss hier natürlich ein Update her. ;)
Die Frage ist nur, wo ich das für mich persönlich jetzt reinquetschen kann. Gute Frage, wirklich gute Frage...
Das ist echt nicht einfach.

Ich würde sagen, momentan liegt Discovery für mich im guten Mittelfeld. Mir gefällt sie sehr gut, sie ist spritzig und ein bisschen düster, ich mag die Charaktere und die Spannung. Allerdings brauche ich grundsätzlich jetzt nicht so einen durchgehenden Handlungsstrang und die Klingonen gehen gar nicht. Außerdem find ich das permanente Wegsterben von sympathischen (Haupt-)Personen ziemlich gruselig. Sonst hätte sie durchaus Potential noch weiter raufzukommen. Aber lassen wir uns überraschen, was die Staffel 2 so bringen wird... :hello:

1) TOS
2) TNG und ENT
2a) DSC
3) DS9
4) VOY

*) TAS
Shran: Stoppen Sie den Scan. Bringen Sie uns aus dem System – aber nicht allzu schnell…
Das andorianische Bergbaukonsortium rennt vor niemandem davon!

Benutzeravatar
Barrowman
Profi
Beiträge: 126
Registriert: 22. Juni 2017, 12:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Barrowman » 3. Mai 2018, 08:26

ICH muss, nachdem mich die Damen und Herren von DS9 bei der Destination Star Trek wieder mal so begeistert haben, unbedingt anfangen DS9 jetzt auch mal intensiv zu gucken. Damit ich die Serie hier auch mal einordnen kann. ;)
“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
-John Barrowman-

Benutzeravatar
Barrowman
Profi
Beiträge: 126
Registriert: 22. Juni 2017, 12:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Barrowman » 3. Mai 2018, 08:29

Mr.Picard hat geschrieben:
2. Mai 2018, 17:59
Definitiv TNG. Alles andere ist bei mir eher unter "ach das gibts ja auch noch"... wobei ich zugebe, dass ich manchmal durchaus gerne auch mal eine ENT-Folge anschaue. Hab die Serie seinerzeit ja in der Luft zerrissen, aber heute bin ich da irgendwie relaxter geworden...
Du hast ein Bild mit Patrick Stewart? Darf ich mal zum Ausdruck bringen, wiiiiiiieee neidisch ich darauf bin? :thumbsup:
“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
-John Barrowman-

Benutzeravatar
Mr.Picard
Profi
Beiträge: 109
Registriert: 2. Mai 2018, 16:51
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Mr.Picard » 3. Mai 2018, 15:25

Barrowman hat geschrieben:
3. Mai 2018, 08:29
Mr.Picard hat geschrieben:
2. Mai 2018, 17:59
Definitiv TNG. Alles andere ist bei mir eher unter "ach das gibts ja auch noch"... wobei ich zugebe, dass ich manchmal durchaus gerne auch mal eine ENT-Folge anschaue. Hab die Serie seinerzeit ja in der Luft zerrissen, aber heute bin ich da irgendwie relaxter geworden...
Du hast ein Bild mit Patrick Stewart? Darf ich mal zum Ausdruck bringen, wiiiiiiieee neidisch ich darauf bin? :thumbsup:
Darfst du! :lol:

Ich bin ein sehr großer Fan von ihm (Untertreibung... mal sehen, vielleicht mache ich hier auch mal eines meiner berüchtigten Sir Patrick Topics auf, auf noch eines kommt es nun auch nicht mehr an, ich mache schon so viele inoffizielle News-Pages und News-Topics die sich um ihn drehen) und ich hatte vor einiger Zeit die einmalige Gelegenheit, für ca 20 Minuten ganz nett mit ihm zu plaudern über dies und das. Dabei ist dann das Selfie entstanden. Selfies macht er normalerweise nicht mit Fans, aber als ich am Ende des Treffens danach fragte, sagte er sofort "of course, no problem, I'd be happy to", irgendwas muss ich anders gemacht haben als andere - vielleicht war es die Tatsache, dass ich sagte "you don't have to if you don't want to, it's okay, I came to see YOU, not to take selfies" und das auch so GEMEINT habe, keine Ahnung, ich weiß es nicht.
V'Reni hat geschrieben:
3. Mai 2018, 07:28
Nachdem man uns ja mit Discovery erfreut hat, muss hier natürlich ein Update her. ;)
Die Frage ist nur, wo ich das für mich persönlich jetzt reinquetschen kann. Gute Frage, wirklich gute Frage...
Das ist echt nicht einfach.

Ich würde sagen, momentan liegt Discovery für mich im guten Mittelfeld. Mir gefällt sie sehr gut, sie ist spritzig und ein bisschen düster, ich mag die Charaktere und die Spannung. Allerdings brauche ich grundsätzlich jetzt nicht so einen durchgehenden Handlungsstrang und die Klingonen gehen gar nicht. Außerdem find ich das permanente Wegsterben von sympathischen (Haupt-)Personen ziemlich gruselig. Sonst hätte sie durchaus Potential noch weiter raufzukommen. Aber lassen wir uns überraschen, was die Staffel 2 so bringen wird... :hello:

1) TOS
2) TNG und ENT
2a) DSC
3) DS9
4) VOY

*) TAS
Ich sehe das ähnlich wie du... meine Liste würde übrigens wohl auch ähnlich aussehen wie deine, nur halt TOS und TNG vertauscht und TNG mit Riesenabstand vorne. Ich hatte eigentlich keine Absicht, Discovery zu gucken (nichts davon sprach mich an, weder das Setting noch sonstwas) aber dann tauchte auf einmal Gabriel Lorca auf und ich war ganz Ohr. lol Er hat mir SOFORT unheimlich gut gefallen als Captain, er rauschte mit Pauken und Trompeten SOFORT auf Platz 2 auf meiner Captains-Liste. Genau so einen Captain hatte ich mir immer gewünscht... klar konnte man von weitem sehen dass er wohl eher nicht aus dem Prime Universe kommt, aber trotzdem mochte ich ihn, er war der einzige Grund wieso ich jeden Montag vor Netflix endete um die neueste Folge zu schauen. Die Szene mit dem Fisch-Viech... "I still don't give a damn" - lmfao. Das war ihm SO egal, und das war SO erfrischend anders als alle anderen Captains, die sich einen abgebrochen hätten, um das Viech zu studieren und es zum Kaffee (oder Tee, hehe) einzuladen, aber Lorca? Nö. Wenn ihm das Viech nichts nützt, ist es ihm egal. lmfao!

Als er dann weg war endete auch mein Interesse an der Serie und ich hab nicht mehr weiter geschaut, aber wer weiß, wenn Pike was taugt (bin großer Fan von TOS Pike), kann es durchaus sein, dass ich wieder einschalte. Ich bin da flexibel, es hilft, wenn man nur Sir Patrick Fan, aber kein Fan des gesamten Star Trek Franchises ist sondern sich rauspickt was man mag und den Rest einfach ignoriert... schützt vor dem Frust, den Discovery in vielen Teilen des Fandoms ausgelöst hat. Die Serie hat in der Tat Potential, auch wenn sogar ich als "Betrachter" des Fandoms immernoch nicht verstehe, wieso man das nicht einfach weit nach Nemesis angesetzt hat. Die Handlung und Charaktere würden auch so funktionieren, man müsste nur minimale Änderungen vornehmen, und man hätte sich VIEL "these visuals look nothing like those we know from the Pike era" - Ärger mit den Fans erspart. Wenn man aber absichtlich alles neu und stylish macht und den Leuten sagt "das war jetzt halt so zu Pikes Zeiten, egal, was TOS sagt, deal with it", muss man sich nicht wundern, wenn ein Teil des Fandoms rebelliert. IMO.
Bild

Benutzeravatar
Barrowman
Profi
Beiträge: 126
Registriert: 22. Juni 2017, 12:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Barrowman » 3. Mai 2018, 15:53

Mr.Picard hat geschrieben:
3. Mai 2018, 15:25
Barrowman hat geschrieben:
3. Mai 2018, 08:29
Mr.Picard hat geschrieben:
2. Mai 2018, 17:59
Definitiv TNG. Alles andere ist bei mir eher unter "ach das gibts ja auch noch"... wobei ich zugebe, dass ich manchmal durchaus gerne auch mal eine ENT-Folge anschaue. Hab die Serie seinerzeit ja in der Luft zerrissen, aber heute bin ich da irgendwie relaxter geworden...
Du hast ein Bild mit Patrick Stewart? Darf ich mal zum Ausdruck bringen, wiiiiiiieee neidisch ich darauf bin? :thumbsup:
Darfst du! :lol:

Ich bin ein sehr großer Fan von ihm (Untertreibung... mal sehen, vielleicht mache ich hier auch mal eines meiner berüchtigten Sir Patrick Topics auf, auf noch eines kommt es nun auch nicht mehr an, ich mache schon so viele inoffizielle News-Pages und News-Topics die sich um ihn drehen) und ich hatte vor einiger Zeit die einmalige Gelegenheit, für ca 20 Minuten ganz nett mit ihm zu plaudern über dies und das. Dabei ist dann das Selfie entstanden. Selfies macht er normalerweise nicht mit Fans, aber als ich am Ende des Treffens danach fragte, sagte er sofort "of course, no problem, I'd be happy to", irgendwas muss ich anders gemacht haben als andere - vielleicht war es die Tatsache, dass ich sagte "you don't have to if you don't want to, it's okay, I came to see YOU, not to take selfies" und das auch so GEMEINT habe, keine Ahnung, ich weiß es nicht.

Da musst du ja alles richtig gemacht haben. Finde, dass er ein toller Schauspieler ist, nicht nur bei Star Trek.
Er ist auch "der" Captain für mich.
Aber wie du finde ich auch, dass Gabriel Lorca sehr cool war.
“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
-John Barrowman-

Benutzeravatar
Mr.Picard
Profi
Beiträge: 109
Registriert: 2. Mai 2018, 16:51
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Mr.Picard » 3. Mai 2018, 17:07

Barrowman hat geschrieben:
3. Mai 2018, 15:53
Da musst du ja alles richtig gemacht haben. Finde, dass er ein toller Schauspieler ist, nicht nur bei Star Trek.
Er ist auch "der" Captain für mich.
Aber wie du finde ich auch, dass Gabriel Lorca sehr cool war.
Ich weiß unendlich viel über Sir Patrick, es wäre schon seltsam gewesen wenn ich nicht gewusst hätte, wie man sich am besten verhält ihm gegenüber - aber man kann sich ja vor allem bei Schauspielern auch täuschen. War aber bei Sir Patrick zum Glück nicht so. Für mich ist er der beste, ich hab alles gesehen mit ihm was man irgendwie und irgendwo auf Blu Ray/DVD oder VHS kaufen kann und ich hab ihn auch schon mehrmals auf der Theater-Bühne gesehen und er ist einfach IMMER toll. Ich bin da aber wohl auch voreingenommen - er könnte sich hinsetzen und mir aus einem Telefonbuch vorlesen und ich würde andächtig lauschen. :angel4:

Ja, Gabriel Lorca hat mich sehr beeindruckt. Ist schon etwas merkwürdig, er ist ja das genaue Gegenteil von Jean-Luc, meinem absoluten Liebling, aber trotzdem (oder deswegen?) finde ich ihn klasse. Er brachte einfach frischen Wind in den Captain's Chair, das war mal definitiv was anderes. Aber ich mochte auch Georgiou. Fand es sehr schade, dass sie nur die ersten beiden Folgen überlebte, ich glaube, ich wäre ein Fan der Serie geworden wenn sie der Captain und die Hauptfigur gewesen wäre - ich kann mit Michael Burnham gar nichts anfangen, was sehr hinderlich ist, da sie ja der Main Character sein soll. Georgiou oder eben Lorca, einer der beiden als permanenter Captain und man hätte mich gewonnen. Aber so... werde ich mit der Serie irgendwie nur flüchtig warm.
Bild

Benutzeravatar
V'Reni
Alter Sack!
Beiträge: 404
Registriert: 26. Juni 2017, 04:10
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von V'Reni » 4. Mai 2018, 07:57

Mr.Picard hat geschrieben:
3. Mai 2018, 15:25
Ich hatte eigentlich keine Absicht, Discovery zu gucken (nichts davon sprach mich an, weder das Setting noch sonstwas) aber dann tauchte auf einmal Gabriel Lorca auf und ich war ganz Ohr. lol Er hat mir SOFORT unheimlich gut gefallen als Captain, er rauschte mit Pauken und Trompeten SOFORT auf Platz 2 auf meiner Captains-Liste. Genau so einen Captain hatte ich mir immer gewünscht...
Ja, der rockt die Discovery. Er hat es echt drauf - ich mag ihn total gerne und hoffe, dass wir noch mehr von ihm sehen werden... :D

Ich hatte schon vor es mir anzuschauen (obwohl ich natürlich auch hier ordentlich skeptisch war), aber da ich selber (noch) über keinen Netflix-Zugang verfüge, hatte ich noch keine Folge gesehen, bevor er auf der Comic Con in Wien war. Dann habe ich dort wirklich überlegt, ob ich mir ein Autogramm bzw. Foto holen soll. Was, wenn mir die Serie gar nicht gefällt - und ich muss ehrlich sagen, ich kannte (zumindest bewusst!) nix von ihm. Aber dann hab ich beschlossen, die Serie wird sicher ganz ok sein und im Nachhinein ärgere ich mich dann, wenn ich diese Chance ausgelassen habe. Und genau so war es.
Ich hatte das Glück, dass gerade niemand dort war, ich direkt zu ihm hingehen konnte und wir dann sogar ein bisschen geplaudert haben. Ich hatte nur Angst, er fragt vielleicht wie mir Discovery gefällt und ich müsste sagen "Ups, keine Ahnung!". :mrgreen: Also habe ich ihn gleich gefragt wie ihm Wien gefällt und er hat sofort zu erzählen angefangen was er schon alles gesehen und gemacht hat, dass er schon am Christkindlmarkt war und total vollgefressen ist, weil wir so viele gute Sachen haben und er von überall probieren musste. :lol: Ein wirklich irrsinnig netter und fannaher Mensch auf den ich mich wieder Vollgas auf der FedCon freue. :love2: Und es war natürlich dann ganz besonders, als ich die erste Folge Discovery mit ihm gesehen habe. :hello2:
Shran: Stoppen Sie den Scan. Bringen Sie uns aus dem System – aber nicht allzu schnell…
Das andorianische Bergbaukonsortium rennt vor niemandem davon!

Benutzeravatar
Mr.Picard
Profi
Beiträge: 109
Registriert: 2. Mai 2018, 16:51
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Eure Lieblings Star-Trek-Serie?

Beitrag von Mr.Picard » 4. Mai 2018, 16:14

V'Reni hat geschrieben:
4. Mai 2018, 07:57
Ja, der rockt die Discovery. Er hat es echt drauf - ich mag ihn total gerne und hoffe, dass wir noch mehr von ihm sehen werden... :D

Ich hatte schon vor es mir anzuschauen (obwohl ich natürlich auch hier ordentlich skeptisch war), aber da ich selber (noch) über keinen Netflix-Zugang verfüge, hatte ich noch keine Folge gesehen, bevor er auf der Comic Con in Wien war. Dann habe ich dort wirklich überlegt, ob ich mir ein Autogramm bzw. Foto holen soll. Was, wenn mir die Serie gar nicht gefällt - und ich muss ehrlich sagen, ich kannte (zumindest bewusst!) nix von ihm. Aber dann hab ich beschlossen, die Serie wird sicher ganz ok sein und im Nachhinein ärgere ich mich dann, wenn ich diese Chance ausgelassen habe. Und genau so war es.
Ich hatte das Glück, dass gerade niemand dort war, ich direkt zu ihm hingehen konnte und wir dann sogar ein bisschen geplaudert haben. Ich hatte nur Angst, er fragt vielleicht wie mir Discovery gefällt und ich müsste sagen "Ups, keine Ahnung!". :mrgreen: Also habe ich ihn gleich gefragt wie ihm Wien gefällt und er hat sofort zu erzählen angefangen was er schon alles gesehen und gemacht hat, dass er schon am Christkindlmarkt war und total vollgefressen ist, weil wir so viele gute Sachen haben und er von überall probieren musste. :lol: Ein wirklich irrsinnig netter und fannaher Mensch auf den ich mich wieder Vollgas auf der FedCon freue. :love2: Und es war natürlich dann ganz besonders, als ich die erste Folge Discovery mit ihm gesehen habe. :hello2:
Ich mag Jason Isaacs auch sehr gerne, ich kenne ihn von Event Horizon, den hab ich mir seinerzeit wegen Sam Neill zugelegt (weil, SAM NEILL) und da fiel er mir eben auf... und ich wurde von einem Batzen Fans von ihm auf Twitter quasi adoptiert und jeden Tag setzt man mir ein schickes Jason Isaacs Bild in die Timeline, und er selbst ist ja auch auf Twitter, ich mag seinen Humor total gerne und hab auch bisher nur Gutes über ihn gehört von Leuten, die ihn mal getroffen haben... lange Rede kurzer Sinn, ich hoffe auch, dass Prime Lorca auftaucht. Mirror Lorca war schon so beliebt, wenn sie da jetzt noch Prime Lorca reinbringen und ihn eben ETWAS gemäßigter als Mirror Lorca machen, könnte das wirklich was werden. Ich meine, die haben ja sicherlich mitbekommen, dass Lorca einer der beliebtesten Charaktere der ersten Staffel war. Isaacs hat ihn wirklich grandios gespielt, und Lorca war IMO ein würdiger Trek-Captain, wenn er sich zusammenriss und nicht gerade das Terran Empire übernehmen wollte, versteht sich. Man könnte auch aus Prime Lorca einen tollen Charakter machen, mit der richtigen Backstory und Isaacs' Talent sollte das doch nun wirklich kein Problem sein.
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste