Solo - A Star Wars Solo

Möge die Macht mit euch sein!
Antworten
Benutzeravatar
DocArroway
Amateur
Beiträge: 49
Registriert: 26. Juni 2017, 14:06
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Solo - A Star Wars Solo

Beitrag von DocArroway » 24. Mai 2018, 19:04

Gestern war es endlich soweit und der Han Solo Film hat die Kinos geentert.
Es gab ja im Vorfeld viele Befürchtungen, dass niemand anders als Harrison Ford den berühmtesten
Weltraumschmuggler der Galaxis spielen könnte. Doch Alden Ehrenreich hat einen wirklich guten Job gemacht.
Klar hat er nicht das spezielle Charisma seines bekannten Kollegen, aber er schlug sich echt wacker dabei den
Charme der Figur rüberzubringen und das auch ganz gut gemacht.
Und der Film?
Nun, die Handlung strotzt nicht gerade vor Orginalität und viele Star Wars typische Elemente kommen nicht vor. So werden die Macht
und die Jedi Ritter mit keiner Silbe erwähnt. Und auch das Imperium ist - erstmals in einem SW-Film - nicht der eigentliche Hauptbösewicht.
Im Grunde kommt es nur am Rande vor, was man auch daran sehen kann, dass die Sturmtruppen nur recht kurz am Anfang des Films zu sehen sind.
Doch unter Strich ist "Solo" ein unterhaltsamer und actionreicher Spaß geworden, der der Figur Han Solo mehr Tiefe gibt und viele offene Fragen beantwortet, so zum Beispiel wie er den Kessler Run in zwölf Parsecs schaffte, obwohl Parsec doch ein Längen- und kein Zeitmaß ist. Witzig ist auch, dass es am Ende ein unerwartetes Wiedersehen mit einer prominenten Figur aus Episode I gibt.
Die anderen Charaktere sind interessant geschrieben und gut gespielt und auch die beginnene Freundschaft zwischen Han und Chewie wir gut beschrieben. Auch im punkto Spannung und Effekte gibt es an dem Striefen nichts zu mäkeln, und so geb ich den Film 7 von 10 Millenium Falken.
Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter und lerne als würdest du ewig leben.
Mahatma Ghandi

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1882
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 775 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Solo - A Star Wars Solo

Beitrag von Janey » 25. Mai 2018, 15:33

Überlege mir, vielleicht noch später den Film zu sehen... Weiß auch nicht so genau, was ich davon halten soll. Es kann nur einen geben: Ford!
Conbase - the place to be. :hello:

Rain
Amateur
Beiträge: 37
Registriert: 13. Dezember 2017, 18:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Solo - A Star Wars Solo

Beitrag von Rain » 1. Juni 2018, 13:40

Habe mir den Film am Montag angeschaut, er war kurzweilig aber auch irgendwie überflüssig. Am meisten hat mich gestört das man die Geschichte nicht zuende erzählt hat und nun einen Cliffhanger daraus gemacht hat ( 2 Teil folgt ). Rouge One hat mir besser gefallen.

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1882
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 775 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Solo - A Star Wars Solo

Beitrag von Janey » 7. Juni 2018, 07:26

Der Film war wohl auch nicht so erfolgreich... Vielleicht ist das auch irgendwann mal zu viel mit dem Cash Cow-Produkt.... Man kann nicht aus allem irgendwas produzieren.... Das mag bei Transformers funktionieren.... Aber Star Wars?
Conbase - the place to be. :hello:

Rain
Amateur
Beiträge: 37
Registriert: 13. Dezember 2017, 18:48
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Solo - A Star Wars Solo

Beitrag von Rain » 9. Juni 2018, 18:32

Episode 8 hatte mich auch schon nicht so richtig mitgenommen. Vor allen Dingen bei den heutigen Kosten für einen Kinobesuch ( 17,50 ohne Atmos und 3D zuschlag an einem Montag - Kinotag ) muss man sich schon überlegen ob es nicht auch 6 Monate später auf Blu ray reicht für 5€ Leihgebür inkl. Porto für 7 Tage.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast