[Doctor Who Spin Off] TORCHWOOD

Dr. Wer?
Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 1753
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal

Re: [Doctor Who Spin Off] TORCHWOOD

Beitrag von Yshira » 26. Juni 2019, 20:56

Ianto war für mich glaube ich noch schlimmer als Tosh und Owen.
Eben weil es Ianto war und wir ihn von Anfang an begleitet haben.
Die letzte Wiederholungsrunde bei ONE hab ich tatsächlich verweigert weil ich es nicht ertragen konnte ihn schon wieder sterben zu sehen.
Und Tag 5 ist ja auch nicht besser.
Ich könnte das nicht was Jack getan hat.
Dafür hätte ich nicht die Kraft.
Bild

Benutzeravatar
WillsImzadi
Alter Sack!
Beiträge: 403
Registriert: 24. Juni 2017, 14:10
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: [Doctor Who Spin Off] TORCHWOOD

Beitrag von WillsImzadi » 28. Juni 2019, 08:52

Manchmal glaube ich irgendwie dass Jack das in Tag 5 gemacht hat weil er nach Iantos Tod nichts mehr zu verlieren hatte.Ich frage mich manchmal wie es verlaufen wäre wenn die 456 nicht Ianto und die andern Leute im Thames House durch das Virus getötet hätten?? Hätte Jack dann genau dasselbe getan?? Wie hätte Ianto reagiert??? Aber andererseits wie hätte er die 456 sonst noch stoppen können in der Zeit die ihm blieb? Mir tun Jack&Alice beide so leid, weil beide verloren haben was sie liebten. Ich hätte das auch nicht gekonnt was Jack tun musste!! Definitiv nicht!!

10 Jahre nach der Erstausstrahlung der Children of Earth Staffel leide ich noch immer bei Iantos Tod und es wird mit dem weinen jedesmal schlimmer...und trotzdem schaue ich es mir jedesmal wieder an.

Mir ist echt nicht zu helfen!! :shock: :?

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 1753
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal

Re: [Doctor Who Spin Off] TORCHWOOD

Beitrag von Yshira » 28. Juni 2019, 13:16

Ich denke Jack hätte dennoch so gehandelt auch wenn Ianto noch gelebt hätte.
Er hätte nicht die Hälfte aller Kinder der Erde geopfert, kann ich mir nicht vorstellen.
Ianto hätte ihm vermutlich in's Gewissen geredet deswegen ob er sich wirklich absolut sicher ist, aber am Ende hätte er es dennoch getan.
Was mich an Staffel 4 so gestört hat, ist daß kaum noch Bezug auf Ianto genommen wird und der Verlust den Jack dadurch erlitten hat.
Staffel 3 hatte ja zumindest noch emotionale Nachwehen für die anderen Mitglieder des Teams, aber die 4 war ja total abgehackt davon.
Schade.
Aber die Schuld daran geb ich BBC Amerika welche die Staffel gemacht haben und nicht BBC Wales.
Bild

Benutzeravatar
WillsImzadi
Alter Sack!
Beiträge: 403
Registriert: 24. Juni 2017, 14:10
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: [Doctor Who Spin Off] TORCHWOOD

Beitrag von WillsImzadi » 29. Juni 2019, 09:30

Staffel 4 und Ianto....
war gefühlte 2x dass Ianto erwähnt wurde...einmal beim Telefonanruf von Jack und Gwen, nach der Szene mit dem Barkeeper den Jack "abgeschleppt" hatte, ohne seinen (Iantos) Namen zu erwähnen...und dann in der Szene als Jack an Angelos Krankenbett saß und ihn fragte ob er Ianto gesehen hätte, wenn er ihn doch hat beobachten lassen!!Definitiv zu wenig!!!!!
Und ich nehme Jack, bzw den Drehbuchschreibern, nicht ab dass er schon über Iantos Tod hinweg ist, wie Staffel 4 es mir weißmachen will!!
Gut, ich weiß nicht wieviel Zeit für Jack nach Iantos Tod vergangen ist, weil ich nicht weiß was er getan hat nachdem er von der Erde geflohen war nach Children of Earth Tag 5(mit dem Doctor gereist?? Oder ganz was anderes gemacht?? Keine Ahnung!).Mir gefällt die 4. Staffel bis auf einige Stellen auch nicht...Typisch Amerikanisch!!
Und wie schon mal in dieser Rubrik gesagt von mir: Die stellen Jack irgendwie als schwul hin....was Jack definitiv nicht ist, der ist hinter allem her was nicht bei 3 auf den Bäumen ist!! :lol: :lol: :lol: :lol:
Yshira hat geschrieben:
28. Juni 2019, 13:16
Ich denke Jack hätte dennoch so gehandelt auch wenn Ianto noch gelebt hätte.
Er hätte nicht die Hälfte aller Kinder der Erde geopfert, kann ich mir nicht vorstellen.
Ianto hätte ihm vermutlich in's Gewissen geredet deswegen ob er sich wirklich absolut sicher ist, aber am Ende hätte er es dennoch getan.
Vielleicht hast du Recht!
Aber wäre es danach immer noch so zwischen beiden gewesen wie vorher??
Ja, ich weiß...ich liebe "meine beiden Jungs "halt und das ist eine Frage die ich mir immer wieder stellen würde!! Kämen Jack und Ianto gemeinsam damit klar was Jack tun musste... sprich Steven opfern??
Das frage ich mich immer wieder nach der Staffel und ich denke "was wäre wenn Ianto überlebt hätte".
Warum gibt es zu dem Thema eigentlich noch keine Fanfiction?? Oder suche ich falsch??

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 1753
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 435 Mal

Re: [Doctor Who Spin Off] TORCHWOOD

Beitrag von Yshira » 29. Juni 2019, 13:11

WillsImzadi hat geschrieben:
29. Juni 2019, 09:30

Vielleicht hast du Recht!
Aber wäre es danach immer noch so zwischen beiden gewesen wie vorher??
Ja, ich weiß...ich liebe "meine beiden Jungs "halt und das ist eine Frage die ich mir immer wieder stellen würde!! Kämen Jack und Ianto gemeinsam damit klar was Jack tun musste... sprich Steven opfern??
Das frage ich mich immer wieder nach der Staffel und ich denke "was wäre wenn Ianto überlebt hätte".
Nein, da hätte sich gewaltig was geändert zwischen den beiden.
Grad bei Ianto.
Und Jack dadurch dann auch.
WillsImzadi hat geschrieben:
29. Juni 2019, 09:30
Warum gibt es zu dem Thema eigentlich noch keine Fanfiction?? Oder suche ich falsch??
zu Torchwood bzw Ianto/Jack?
Follow me to the dark side (ist allerdings auf Englisch dann):
AO3.com/IantoJackHarknessSearch
Bild

Benutzeravatar
WillsImzadi
Alter Sack!
Beiträge: 403
Registriert: 24. Juni 2017, 14:10
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: [Doctor Who Spin Off] TORCHWOOD

Beitrag von WillsImzadi » 29. Juni 2019, 17:02

WillsImzadi hat geschrieben:
29. Juni 2019, 09:30
Warum gibt es zu dem Thema eigentlich noch keine Fanfiction?? Oder suche ich falsch??
zu Torchwood bzw Ianto/Jack?
Follow me to the dark side (ist allerdings auf Englisch dann):
AO3.com/IantoJackHarknessSearch


Hab mich falsch ausgedrückt. Suche irgendwie Fanfiction in denen Ianto überlebt, Jack das tut was er in Tag 5 tut ...und die Folgen für beide.
Noch nicht viel zu dem Thema gefunden.Englisch ist okay.
Ich suche falsch!
Danke für den Link :icon_thumright: :icon_thumright: :icon_thumright:
Folge gerne auf "The dark Side" :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Benutzeravatar
WillsImzadi
Alter Sack!
Beiträge: 403
Registriert: 24. Juni 2017, 14:10
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: [Doctor Who Spin Off] TORCHWOOD

Beitrag von WillsImzadi » 15. Juli 2019, 21:59

Morgen also Tag 3!
Wenn ich an nächste Woche denke... :cry: :cry: :cry:
Warum tue ich mir das bloß jedesmal wieder an?? :cry:

Benutzeravatar
WillsImzadi
Alter Sack!
Beiträge: 403
Registriert: 24. Juni 2017, 14:10
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: [Doctor Who Spin Off] TORCHWOOD

Beitrag von WillsImzadi » 23. Juli 2019, 23:49

:cry: :cry: :cry: Ich habe es wieder getan...Tag 4 geguckt :cry: :cry: :cry: :cry:
Und ich bin immer noch wegen Ianto am heulen. :( :( :(
Warum tue ich mir das nur immer wieder an??
Weil es dazugehört?!?
Schlimm dass ich immer an der gleiche Stelle anfange wie ein Schloßhund zu heulen.

Und nächste Woche gehts weiter mit dem Weinen.... :cry: :cry: :cry:

Antworten