Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Dr. Wer?
Benutzeravatar
WillsImzadi
Alter Sack!
Beiträge: 295
Registriert: 24. Juni 2017, 14:10
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von WillsImzadi » 21. Juli 2017, 14:49

Oh ja...das würde ich auch gerne sehen.

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2313
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von Janey » 21. Juli 2017, 19:32

Gareth hab ich auch gesehen im Dezember... Aber war da noch nicht das große Fangirl.... Da hat mich die Borg Queen mehr gereizt für ein Schwätzchen am Signing Table. Als einzige Vertreterin Star Treks.... Sehr charmante Dame. :)

Ja... Was wäre mit River und 13? Ist diese Geschichte eigentlich jetzt nicht abgeschlossen? Aber man weiß ja nie. Auch Missy könnte dennoch noch einmal auftreten... Das kann ja nicht das Ende vom "The Master" sein, oder? Ich frag mich, ob man Donna noch einmal wiedersieht.... Viele Charaktere werden einfach so rausgeschrieben. Schade... Man sollte das mehr Vermischen... Alte Darsteller mehr integrieren. :) Könnte auch lustig sein.

Benutzeravatar
WillsImzadi
Alter Sack!
Beiträge: 295
Registriert: 24. Juni 2017, 14:10
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von WillsImzadi » 21. Juli 2017, 20:21

Stimmt.
Es gibt so viele lose Enden die man fortführen könnte.
Bin echt gespannt auf die Storys mit 13. River und 12 fand ich schon toll...wäre echt schön wenn sie weitere Abenteuer mit 13 erleben dürfte.

Mit der borgqueen hab ich in Dortmund auch einen kleinen Plausch halten können. War echt total nett die gute Frau. Das Foto mit ihr war auch total gelungen.

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2313
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von Janey » 21. Juli 2017, 21:11

Hm. Ich hoffe, dass wir da noch mehr sehen. Irgendwie sah das so nach Ende aus mit 12 und River. Die letzte Nacht auf dem Planeten... So hat deren gemeinsame Geschichte irgendwie ein Ende gefunden.

Sorry for Offtopic... Du hast ein Foto mit Krige? Ich wollte auch eines haben, aber der Termin morgens war so früh für den Shoot, dass ich ihn nicht wahrnehmen konnte, weil ich noch in der Einlassschlange stand. Das hat mich gewurmt. Daher hab ich mir stattdessen ein Autogramm geholt und das war sogar mehr wert, denn sie war sehr aufgeschlossen und kommunikativ und sie hat mich ermuntert, ihr eine Frage zu stellen. :D Hoffe, dass ich sie noch mal woanders treffen kann. :)

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1048
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von connam » 22. Juli 2017, 22:45

Janey hat geschrieben:
20. Juli 2017, 13:40
connam hat geschrieben:
19. Juli 2017, 23:18
Ich bin sehr gespannt. Ich kenne Jodie Whittaker noch aus keiner anderen Serie, ich kann da also total unvoreingenommen rangehen.
Und ob Mann oder Frau sollte meiner Meinung nach gar kein Thema sein. Auf den Typ Mensch kommt es an, nicht auf das Geschlecht.

Wen hättet Ihr denn gern als Companion?
Companion --> Da gibt es bereits konkretere Hinweise:

Spoilers!
Na, das wäre ja eine interessante Kombination :lol: . Das wird aber von seinem Management offensichtlich dementiert.
“Sad is happy for deep people.” Sally Sparrow in Doctor Who (“Blink”)

Benutzeravatar
SolarSystem
Veteran
Beiträge: 242
Registriert: 21. Juni 2017, 19:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von SolarSystem » 23. Juli 2017, 11:01

WillsImzadi hat geschrieben:
21. Juli 2017, 20:21
Stimmt.
Es gibt so viele lose Enden die man fortführen könnte.
Bin echt gespannt auf die Storys mit 13. River und 12 fand ich schon toll...wäre echt schön wenn sie weitere Abenteuer mit 13 erleben dürfte.
Ich finde auch, dass es viele lose Enden gibt, aber meiner Meinung nach gehört die Story um River nicht dazu. Die ist für mich mal wirklich gut abgeschlossen worden (im Gegensatz zu so vielem anderen), und ich möchte ehrlich gesagt nicht, dass das irgendwann nochmal aufgekocht wird. Schon in "Forest of the Dead" wurde kurz vor ihrem Tod das Singen der Türme erwähnt, das haben wir nun gesehen - und damit hat sich für mich der Kreis geschlossen.

Gleiches gilt für Donna, deren Geschichte eigentlich in "Journey's End" schon wunderbar - und wunderbar tragisch - beendet wurde. Das hätte man gerne so belassen dürfen - und das sage ich, obwohl ich Donna und auch Catherine Tate absolut liebe. Ich finde, ihre Rolle in "The End of Time" hat "Journey's End" ein wenig abgeschwächt, das finde ich sehr schade. Ähnlich war es ja auch mit Rose und ihrer Rückkehr aus der Parallel-Welt, aber damit kann ich gerade noch leben. Aber jedenfalls weiß ich nicht, ob ich über einen erneuten Auftritt von Donna besonders begeistert wäre. Ich finde nämlich schon, dass das Ende einer Geschichte dann wirklich auch mal das Ende bleiben darf.
"I see no shame in having an unhealthy obsession with something." - David Tennant

Benutzeravatar
infinity
Alter Sack!
Beiträge: 271
Registriert: 5. Juli 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von infinity » 23. Juli 2017, 17:33

Wer Jodie nicht kennt und keine Lust auf 3 Staffeln Broadchurch hat, kann sich mal bei Netflix die 3. Folge von "Black Mirror" anschauen mit ihr.
Ich kenne sich auch noch aus "The Smoke" an der Seite von BSG-ler Jamie Bamber.

Ich fand sie eigentlich nie besonders aufregend und gehörte auch nicht zu den Verfechtern, die vorher unbedingt einen weiblichen Doktor wollten.

Komischerweise war ich aber nach der Ankündigung total begeistert, finds echt aufregend wie das alles so werden wird. Meine Who-Begeisterung war schon ziemlich abgekühlt, aber jetzt bin ich wieder total hyped.
(Insofern hat der Marketing Schachzug bei mir also voll gezogen^^)

Übrigens denkt der Doctor bei der Regeneration von Tennant zu Smith schon kurz, dass er eine Frau geworden ist, wegen seiner Haare ;) ("I'm a girl?")

Benutzeravatar
Tilda
Frischling
Beiträge: 24
Registriert: 24. Juni 2017, 17:27
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von Tilda » 24. Juli 2017, 12:23

Ich habe mich mal an einem Bild vom 13. Doctor versucht.. ist natürlich nicht perfekt geworden, aber immerhin kann ich mir sie jetzt ganz gut als Doctor
Bild
Dalek Caan: "You told us to imagine and we imagined your irrelevance!"

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2313
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von Janey » 25. Juli 2017, 10:01

Hi Tilda! Das sieht ja klasse aus! Ist das gemalt oder mit einem speziellen PC-Programm erstellt worden? Das ist echt genial!

Benutzeravatar
WillsImzadi
Alter Sack!
Beiträge: 295
Registriert: 24. Juni 2017, 14:10
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von WillsImzadi » 25. Juli 2017, 10:58

Da kann ich mich nur anschließen. Sieht echt klasse aus.

Benutzeravatar
Tilda
Frischling
Beiträge: 24
Registriert: 24. Juni 2017, 17:27
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von Tilda » 25. Juli 2017, 11:08

Hi! Danke! Ich habe es mit SketchBook auf dem iPad gemalt.
Dalek Caan: "You told us to imagine and we imagined your irrelevance!"

Benutzeravatar
Ducky
The Kingslayer
Beiträge: 309
Registriert: 19. Juni 2017, 10:53
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von Ducky » 25. Juli 2017, 11:26

Das ist ja ein echtes Kunstwek. ich ziehe den Hut!
Wie lange hast du dafür gebraucht?
Bild
meine Autogrammsammlung: Ducky's Autograph World

Benutzeravatar
Tilda
Frischling
Beiträge: 24
Registriert: 24. Juni 2017, 17:27
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von Tilda » 25. Juli 2017, 11:57

Danke!! Vielleicht so um die zehn Stunden? Könnte auch etwas mehr sein, ich vergesse immer, auf die Zeit zu gucken.
Dalek Caan: "You told us to imagine and we imagined your irrelevance!"

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1048
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 153 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von connam » 25. Juli 2017, 21:40

Ducky hat geschrieben:
25. Juli 2017, 11:26
Das ist ja ein echtes Kunstwek. ich ziehe den Hut!
Ducky spricht mir aus der Seele. Das ist wunderschön :!:.
Danke für's Teilen.
“Sad is happy for deep people.” Sally Sparrow in Doctor Who (“Blink”)

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2313
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von Janey » 26. Juli 2017, 08:06

Tilda hat geschrieben:
25. Juli 2017, 11:08
Hi! Danke! Ich habe es mit SketchBook auf dem iPad gemalt.
Interessant. Was es alles für Programme gibt. :) :thumbsup:

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2313
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von Janey » 26. Juli 2017, 08:13

Ich muss SolarSystem recht geben.... Alte Geschichten krampfhaft wieder aufzuwärmen, wenn die Handlung an sich abgeschlossen ist.... Aber irgendwie haben die letzten Companions doch alle ein offenes Ende und könnten wieder auftauchen.... Diese Hintertür ist immer offen, allein schon durch den Zeitreise-Faktor... Clara, Donna, Rose, Martha, Jack, Rory/Amy....

Ich habe nicht verstanden, warum der Doctor nicht wegen Amy und Rory zurückgereist ist... Und dass nur River sie besuchen konnte.... Klar, man soll seine eigene Zeitlinie nicht durcheinander bringen.... Aber er hätte doch nur einen Fehler korrigieren müssen, der von den Weeping Angels verursacht wurde.... Naja... Amy und Rory waren echt tolle Companions und sie passten gut zu Matt Smith. :) Mal schauen, was wir über Bill im Special erfahren.... Und ob wir schon erste Eindrücke von 13 bekommen. :) Was passiert eigentlich mit Nardole? Holt der Doctor ihn ab vom Schiff? Hm..... Bin schon gespannt. :D

Benutzeravatar
SolarSystem
Veteran
Beiträge: 242
Registriert: 21. Juni 2017, 19:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von SolarSystem » 26. Juli 2017, 09:12

Mit der offenen Hintertür durch den Zeitreise-Faktor hast Du natürlich Recht. Aber irgendwann werden Geschichten dann einfach beliebig, finde ich, wenn ein Ende dann doch nicht das Ende ist, Tote gar nicht tot sind und all sowas. Da fühle ich mich dann irgendwann auch einfach mal verarscht, wenn ich gerade noch um jemanden trauere und dann schwupps, war das ja alles gar nicht so.
Ich kann mir gut vorstellen, Captain Jack nochmal wiederzusehen - darauf warte ich eigentlich schon die ganze Moffat-Ära über, aber das war ja leider nix. Bei ihm würde es für mich von der inneren Logik der Serie her auch Sinn machen. Ich finde aber, man sollte das nicht übertreiben... ich finde kleine Anspielungen auf frühere Companions sehr schön, etwa wenn 11 irgendwann mal sagt, die Tardis soll ihm eine schöne Erinnerung zeigen und dann sieht man Rose. Sowas mag ich.

Was man unter einem offenen Ende versteht, muss dann wohl jeder für sich selbst entscheiden. Vermutlich kann man sich irgendwie alles zu einem offenen Ende hindrehen, wenn nicht gerade jemand gestorben ist - und selbst das ist in einer Serie, in der es um Zeitreisen geht, eigentlich kein Ausschlusskriterium. Ich kann für mich sagen, dass beispielsweise die Geschichte um Rose zu einem Ende gefunden hat, dass ich zwar nicht hundertprozentig gelungen finde, das für mich aber als Ende einfach mal so stehenbleiben kann. Und das gilt in diversen Variationen auch für die anderen Companions. Ich gebe aber auch zu, dass ich z.B. von Clara auch einfach mehr als genug gesehen habe und da definitiv nix mehr sehen möchte.
"I see no shame in having an unhealthy obsession with something." - David Tennant

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2313
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 853 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von Janey » 26. Juli 2017, 17:15

Stimme Dir zu. :)

Kleinere Anspielungen finde ich auch gut. Wie bei Matts Regeneration, als er Amy sieht.

Benutzeravatar
Astro
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 26. Juni 2017, 16:41
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von Astro » 26. Juli 2017, 19:28

infinity hat geschrieben:
23. Juli 2017, 17:33
Wer Jodie nicht kennt und keine Lust auf 3 Staffeln Broadchurch hat,
Kann man aber nur empfehlen.
:: The problem with stupidity? It hurts others. That’s why everyone is crying around you. ::

Benutzeravatar
clara
Profi
Beiträge: 137
Registriert: 26. Juni 2017, 06:46
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Wer sollte Peter Capaldi beerben?

Beitrag von clara » 13. August 2017, 08:57

Stimmt es dass der 13. Doctor Clara wiedertrifft? Ist zwar wie er ihr sagt ein alter Hut aber ich trauere immer den Alten nach
Ich hoffe auch auf Capt. Jack, aber der kommt ja evtl wieder zu Arrow

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste