Herr der Ringe Die Serie

Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
Benutzeravatar
Barclay
Amateur
Beiträge: 58
Registriert: 20. Juni 2017, 10:01
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von Barclay » 14. November 2017, 11:27

Wie bekannt wurde will Amazon Tolkiens Herr der Ringe als Serie bringen. Was meint ihr dazu, kann das was werden? Soll Story mäßig vordem ersten Teil die Gefährten liegen.

LouZipher

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von LouZipher » 14. November 2017, 15:28

Es gibt gute Dinge sprich Filme - die will ich nicht als Serie sehen.

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2840
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von connam » 14. November 2017, 19:18

Ich hab' auch das Gefühl, dass das nur schiefgehen kann.
Der "Herr der Ringe" ist eine abgeschlossene Geschichte, wie will man die denn über eine ganze Staffel ziehen? Und was macht man ggf. mit einer zweiten oder dritten Staffel? Wie stark weicht man vom Original ab, um es irgendwie passend zu machen?
Nein, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das sehen möchte.
“What I need is someone who will make me do what I can.” ― Ralph Waldo Emerson

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 4159
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 1299 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von Janey » 15. November 2017, 18:25

Cashcow... Wirklich schade, dass ein Franchise so kommerzialisiert wird... Bei Star Wars soll es auch eine neue Trilogie geben...

Benutzeravatar
HAL9000
Amateur
Beiträge: 47
Registriert: 19. Juni 2017, 22:46
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von HAL9000 » 16. November 2017, 06:20

Das Franchise war nie etwas anderes als kommerziell. Was nicht zwangsläufig schlecht ist. Mit Geld dahinter können gute Filme/Serien entstehen (HdR-Trilogie), müssen aber nicht (Hobbit 3).

Shatiel
Amateur
Beiträge: 26
Registriert: 21. November 2017, 08:02
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von Shatiel » 21. November 2017, 19:59

Ich warte erst mal ab, was da noch für Details folgen werden.

Die HDR-Filme ließen ja einiges aus - Tom Bombadil, Glorfindel - was in einer Serie dabei sein könnte. Da der Beginn der Serie VOR dem HDR liegt, gehe ich davon aus, dass die ca. 60 Jahre, die zwischen dem Hobbit-Ende und Bilbos einhundertelfzigstem Geburtstag liegen, thematisiert werden könnte.

Da wäre z.B. der Wiederaufbau von Thal, die Besiedlung des Erebor, Balin in Moria, Aragorn dient dem König von Rohan (Theodens Vater) und dem Truchsess von Gondor (Boromirs Großvater), Sarumans Verrat, Gollum lernt Kankra kennen - da wäre jetzt einiges. Nicht zu vergessen, dass zwischen Bilbos Geburtstag und dem Beginn von Frodos Reise 18 Jahre (in denen suchen u.A. Aragorn und Gandalf Gollum,, dieser wird gefangen und im Düsterwald eingekerkert. Er entkommt kurz vor dem Beginn von Frodos Reise, als Sauron Osgiliath angreift). Und einige Ereignisse wie die Schlacht um Thal werden im Buch allenfalls kurz erwähnt. Wenn hier Tolkien was geschrieben hätte, wäre das wohl auch ein möglicher Handlungsstrang.

Persönlich hätte ich aber nichts dagegen, wenn das dritte Zeitalter gar nicht angefasst wird, sondern sich auf das zweite Zeitalter fokussiert wird. Da gäbe es mit den ganzen numenorischen Königen bis hin zu Isildur, Saurons Manipulationen sowohl der Numenorer als auch der Noldor-Elben (die die Ringe der Macht aufgrund Saurons Einflüsterungen zu schmieden beginnen) und dem letzten Gefecht auch genug Stoff.

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2840
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von connam » 19. Dezember 2017, 00:39

Spielt Ian McKellen auch in der Serie die Rolle des Gandalf?

https://www.business2community.com/ente ... n-01977196
“What I need is someone who will make me do what I can.” ― Ralph Waldo Emerson

Benutzeravatar
Schattenfell
Amateur
Beiträge: 31
Registriert: 19. Juni 2017, 17:48
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von Schattenfell » 13. Januar 2018, 10:52

Also ich kann mir eine neue Verfilmung des Herr der Ringe als Serie sehr gut vorstellen. Da der HdR für die Filme selbst einfach zu mächtig war, so das man leider teilweise sehr viel weg gelassen oder verdreht hat. Ich sag nur Arwen statt Glorfindel, Wo ist Tom Bombadil, Elben in Helms Klamm die da nichts verloren haben oder Éomer statt dem Herrn von Helms Klamm, sowie das fehlen der grauen Schar oder der Säuberung des Auenlands. Das sind alleine Gründe genug das alles nochmal ordentlich und ausführlich zu verfilmen. Ich muss zwar echt sagen Hut ab für Peter Jackson das er die Filme so gut hinbekommen hat. Allerdings hätte es den Büchern besser getan sie als Serie zu verfilmen, wie Game of Thrones, statt als Filme. Darum lass ich mich einfach überraschen. Auch wenn ich die alten Schauspieler aus dem HdR vermissen werde.
Bild

Shatiel
Amateur
Beiträge: 26
Registriert: 21. November 2017, 08:02
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von Shatiel » 27. Januar 2018, 15:22

In der Serie soll es - wenn ich es richtig Verstanden habe - mehr um die Jahre zwischen Hobbit und HDR gehen (Zusammentreffen zwischen Aragorn und Legolas, ...). Eine Neuverfilmung des Buchstoffes halte ich persönlich für wenig zielführend - natürlich wurde vieles aus dem Buch weggelassen/verändert, aber daran stören sich so wie ich es mitbekommen habe, wenige (besonders solche, die die Bücher nicht kennen). Ich hege die Befürchtung, dass eine 1:1-Umsetzung der Bücher als "Abklatsch" der Jackson-Filme wahrgenommen wird.

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2840
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von connam » 27. Januar 2018, 15:58

Ich hab' ein paar Infos dazu im Netz gefunden (Drehstart ist angeblich 2019).

"Der Herr der Ringe": Amazon produziert Serie
Amazon verfilmt die Vorgeschichte der Mittelerde-Saga "Der Herr der Ringe" als TV-Serie. Das US-Unternehmen hat sich die weltweiten Fernsehrechte für die Fantasy-Saga des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien gesichert, wie Amazon Studios am Montag bekanntgab. Das Studio arbeite unter anderem mit dem Tolkien Estate and Trust und der zum Studio Warner Bros. gehörenden Filmproduktionsgesellschaft New Line Cinema zusammen, hieß es. Es seien mehrere Staffeln und möglicherweise auch ein Spin-Off geplant. Zuschauer brauchen laut Mitteilung das Abonnement Amazon Prime, um die Serie zu sehen.

Keine Nacherzählung der Ring-Reise
"Der Herr der Ringe" sei ein "kulturelles Phänomen" und man sei begeistert, die Fans auf eine "neue epische Reise" nach Mittelerde zu führen, heißt es in der Mitteilung. Die Fernsehreihe werde "neue Handlungsstränge" entwickeln, die zeitlich vor "Der Herr der Ringe: Die Gefährten" spielen sollen. Mit einer reinen Nacherzählung der "Der Herr der Ringe"-Bücher hätte man Fans wohl von Anfang nicht begeistern können. So ist es vorstellbar, dass Geschichten aus dem Buch "Das Silmarillion" verfilmt werden - die das filmische Gesamtbild des HdR-Universums wohl gut ergänzen könnten. Über einen Drehstart wurde zunächst nichts bekannt.
Das Branchenportal "Deadline.com" sprach von einem "massiven Deal", für den der Online-Riese Amazon bis zu 250 Millionen Dollar gezahlt haben soll. Der Streamingdienst habe sich ein großes Fantasy-Projekt ähnlich wie die HBO-Serie "Game of Thrones" gewünscht. Von offizieller Seite wurden keine Zahlen genannt.
Quelle: Chip.de (17.12.17)
“What I need is someone who will make me do what I can.” ― Ralph Waldo Emerson

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 4159
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 1299 Mal
Danksagung erhalten: 410 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von Janey » 27. Januar 2018, 16:31

Viele Serien werden jetzt via Amazon oder Netflix produziert und vermarktet? Ist das das neue Fernsehen? Coole Serie mit Will Smith... Stargate als Webserie... Wohin führt das alles noch? Warte noch immer darauf, dass mal eine Ankündigung folgt, wann man mit Discovery im Fernsehen oder auf Blu-ray rechnen kann....
Conbase - the place to be. :hello:

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 1781
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von Yshira » 27. Januar 2018, 19:29

Janey hat geschrieben:
27. Januar 2018, 16:31
Viele Serien werden jetzt via Amazon oder Netflix produziert und vermarktet? Ist das das neue Fernsehen? Coole Serie mit Will Smith... Stargate als Webserie... Wohin führt das alles noch? Warte noch immer darauf, dass mal eine Ankündigung folgt, wann man mit Discovery im Fernsehen oder auf Blu-ray rechnen kann....
Streaming Portale haben den Vorteil, daß der Zuschauer selber wählen kann in welchem Tempo er guckt. Ich zum Beispiel bin ein Binge Watcher und gucke meine Serien in einem durch wenn ich kann. Da geht dann halt mal ein Wochenende drauf für drei Staffeln Hannibal, aber das ist es mir wert. Mein Mann hingegen guckt höchstens zwei Folgen einer Serie am Stück und das war's. Diese Freiheit gewinnt man dann halt mit Streaming Portalen wie Netflix oder Prime oder auch Maxdome. Das hast du im TV nicht. Da bist du abhängig von der Sendefrequenz die dir der Sender vorgibt was im Regelfall ein bis zwei Folgen pro Woche sind wenn du Glück hast. Und du bist im TV auch daran gebunden ob das Programm für Feiertage geändert wird. Grad im Amerikanischen TV hast du pro 24 Folgen Staffel locker ein bis drei Breaks in der Staffel die zwischen zwei Wochen und zwei Monaten (die aktuelle vierte Staffel von The Flash hat das demnächst vor sich, die haben einen Break von Februar bis April im Programm) schwanken können. Sowas hast du beim Streaming dann nicht mehr. Von daher machen Streaming Dienste schon Sinn.
Bild

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2840
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von connam » 27. Januar 2018, 22:04

Früher eine ganze Woche lang der nächsten Folge der Lieblingsserie entgegenzufiebern hatte aber auch was :).
“What I need is someone who will make me do what I can.” ― Ralph Waldo Emerson

hellsbells
Profi
Beiträge: 95
Registriert: 10. November 2017, 16:11
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von hellsbells » 29. Januar 2018, 20:01

connam hat geschrieben:
27. Januar 2018, 22:04
Früher eine ganze Woche lang der nächsten Folge der Lieblingsserie entgegenzufiebern hatte aber auch was :).
Absolut! Am Ende ist man ja meistens doch irgendwie enttäuscht das es so schnell vorbei ging/ist.
Zumindest wenn man im Film richtig drin ist. Das ging mir jetzt mit den Harry Potter Filmen die seit Dezember auf Sat1 laufen so.
Ich hatte mich die ganze Woche schon auf den schönen gemütlichen Samstagabend gefreut :icon_smile: und wurde nie enttäuscht, im Gegenteil.
Ja, die viele Werbung... die hat schon genervt, aber ansonsten war's super!

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2840
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von connam » 17. Mai 2018, 20:10

Neuigkeiten zur Serie:

Handlung der HERR DER RINGE Fernsehserie enthüllt!
17.05.2018 von Cirdan; Quelle: TORN / Twitter
Die Gerüchteküche brodelt und jetzt scheint es so, als sei offenbar die Handlung der megateuren HERR DER RINGE Fernsehserie enthüllt worden, die derzeit von den Amazon Studios in Planung ist. Haltet euch fest!

Aragorn als Streicher
Wie wir bereits Ende letzten Jahres spekuliert haben, wird sich die erste Staffel der HERR DER RINGE Serie laut unabhängigen Quellen von TheOneRing.net auf die Jugendjahre von Aragorn konzentrieren. Das liegt nahe, denn nicht nur über seine Kindheit in Bruchtal ist einiges bekannt, sondern auch über seine frühen Heldentaten, beispielsweise wie er unter dem Decknamen Thorongil viele Jahre als Feldhauptmann in Rohan unter König Thengel und in Gondor unter Ecthelion II., dem vorletzten regierenden Truchsess, kämpfte. Und auch die Liebesgeschichte von Aragorn und Arwen könnte ausführlicher erzählt werden inklusive ihrem ersten Aufeinandertreffen. Und dafür müsste man nicht mal den in die Jahre gekommenen Viggo Mortensen reaktivieren, sondern könnte die Rolle mit einem jungen Nachwuchsschauspieler besetzten, ähnlich wie es Disney jetzt bei SOLO: A STAR WARS STORY mit Han Solo getan hat. Viggo selbst könnte als alternder König Elessar in der Rahmenhandlung einen Auftritt absolvieren und sich an seine Jugendjahre erinnern. Wie genau die Geschichte umgesetzt wird und ob Viggo Mortensen wirklich einen Gastauftritt absolvieren wird, bleibt vorerst Spekulation. Übrigens bieten sich auch weitere Gastauftritte an, so bat Thranduil seinen Sohn Legolas (Orlando Bloom) im Finale der HOBBIT-Verfilmungen ja sogar, sich auf die Suche nach Aragorn zu begeben. Und auch Gollum (Andy Serkis) spielt in Aragorns frühen Jahren eine Rolle. Wir dürfen also gespannt sein!

Amazon hatte Ende 2017 bekanntgegeben, sich die Fernsehrechte an J.R.R. Tolkiens Roman DER HERR DER RINGE gesichert zu habe. Gemeinsam mit dem Tolkien Estate, dem Tolkien Trust, HarperCollins und New Line Cinema (Warner) werde man eine mehrere Staffeln umfassende Serie für den eigenen Streaming-Dienst produzieren. Die Serie werde in Mittelerde spielen und eine neue Geschichte erzählen, die zeitlich vor DIE GEFÄHRTEN angesiedelt ist, hieß es noch in der Pressemeldung. Bei Erfolg, so der Deal, würden außerdem weitere Spin-Off-Serien produziert. Alleine für die ersten beiden Staffeln habe man bei Amazon über eine halbe Milliarden US-Dollar locker gemacht, berichteten Branchen-Insider.

Quelle
“What I need is someone who will make me do what I can.” ― Ralph Waldo Emerson

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2840
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von connam » 19. Juni 2019, 21:18

Es gibt Neuigkeiten zur Location:

HERR DER RINGE Serien-Dreharbeiten in Schottland geplant
19.06.2019 von Cirdan; Quelle: Daily Record
Neuseeland ist vom Tisch. Es deutete sich schon seit geraumer Zeit an, aber nun ist laut Branchen-Insidern die Entscheidung gefallen, die HERR DER RINGE Serie zum größten Teil in Schottland zu drehen.

Wie der Daily Record berichtet, stehe der Millionen-Deal kurz vor dem Abschluss, der nicht nur den Bau neuer Filmstudios im Edinburgher Stadtteil Leith vorsieht, sondern auch Dreharbeiten in ganz Schottland über die nächsten fünf Jahre, was sich mit der Information deckt, dass die geplante HERR DER RINGE Serie von Amazon fünf Staffeln umfassen wird. Seit Monaten wurden immer wieder Locationscouts von Amazon in der Region gesichtet und sogar Amazon-Studio-Chefin Jennifer Salke war zu Gast in Portree auf Skye. Gegenüber der Zeitung äußerte ein Brancheninsider:

So bald alles geklärt ist, werden die Dreharbeiten starten. Das ist ein gewaltiger Wirtschaftsfaktor für Schottland, weil wohl ursprünglich geplant war, die Serie in Neuseeland zu drehen. Aber es freut mich, dass Schottland nun den Zuschlag bekommen hat. Ein paar Aufnahmen werden wohl in Neuseeland und an anderen Orten gedreht, aber etwa 85 bis 90 Prozent der Serie werden in den Leith Studios und in der Umgebung gedreht werden.

Bild
Werden die Númenor-Szenen auf der Isle of Skye gedreht? (Foto: S. Servos)

Der neu gebaute Studiokomplex soll unter anderem neue Werkstätten und fünf Filmstudios für die Mega-Produktion umfassen, die jetzt schon als die teuerste TV-Serie aller Zeiten gehandelt wird. Die HERR-DER-RINGE-Serie in Neuseeland zu produzieren war leider nicht möglich, da alle neuseeländischen Produktionskapazitäten für die nächsten Jahre durch diverse andere große Produktionen ausgebucht sind, unter anderem durch James Camerons AVATAR Pentalogie.


Quelle: https://www.herr-der-ringe-film.de/v3/d ... gn=hdrf_de
“What I need is someone who will make me do what I can.” ― Ralph Waldo Emerson

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2840
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von connam » 28. Juli 2019, 19:07

Darum geht’s (möglicherweise) in der Serie zu "Der Herr der Ringe":
https://www.youtube.com/f6af09c4-d12e-4 ... ecb1f35202
“What I need is someone who will make me do what I can.” ― Ralph Waldo Emerson

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2840
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von connam » 28. Juli 2019, 19:46

Außerdem steht offenbar die Produzenten-/Design-/Autorencrew mittlerweile fest:

https://twitter.com/LOTRonPrime/status/ ... 80129?s=20

Showrunners: J.D. Payne und Patrick McKay

Autoren: Gennifer Hutchison (Better call Saul, Breaking Bad), Helen Shang (13 Reasons Why, Hannibal, Tote Mädchen lügen nicht), Jason Cahill (Halt and catch fire, ER, The Sopranos), Justin Doble (Stranger Things, Fringe), Stephany Folsom (Toy Story 4), Bryan Cogman (Game of Thrones)

Produzenten: Belén Atienza (The Impossible, The Orphanage, A Monster Calls, Jurassic World-Fallen Kingdom), Bruce Richmond (Game of Thrones, Westworld, The Leftovers), Gene Kelly (Boardwalk Empire, Westworld, The Pacific), Lindsey Weber (10 Cloverfield Lane, Star Trek Beyond), Ronn Ames (The Aviator, The Departed, Star Trek-Into Darkness, Avengers-Age of Ultron)

Regie [zumindest Folge 1+2]: J.A. Bayona (The Impossible, The Orphanage, A Monster Calls, Jurassic World-Fallen Kingdom)

Kostüme: Kate Hawley (Crimson Peak, Edge of Tomorrow, Suicide Squad)

Tolkien Experte: Thomas Alan Shippey

Produktionsdesign: Rick Heinrichs (Sleepy Hollow, Pirates of the Caribbean-Dead Man's Chest, Star Wars-The Last Jedi)

Visuelle Effekte: Jason Smith (The Avengers, Super 8, The Revenant)

und last but not least: Tolkien-Illustrator und Konzeptzeichner John Howe, der schon an den HdR-Filmen mitwirkte.

Ziemlich hochkarätige Auswahl :-).
“What I need is someone who will make me do what I can.” ― Ralph Waldo Emerson

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2840
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von connam » 5. September 2019, 20:11

Es gibt die ersten beiden Darsteller-Ankündigungen:

HERR DER RINGE Serie: Will Poulter spielt Hauptrolle
04.09.2019 von Cirdan; Quelle: Variety
Wie Variety berichtet, wird der britische Schauspieler Will Poulter (THE REVENANT) offenbar eine Hauptrolle in DER HERR DER RINGE: DAS ZWEITE ZEITALTER übernehmen.

Bild
Will Poulter (Foto: Georges Biard)

Auch wenn die Meldung noch nicht offiziell von den Amazon Studios bestätigt wurde, so kann man bei Variety doch von einem hohen Wahrheitsgehalt ausgehen.

Will Poulter (Jahrgang 1993) macht aktuell durch seine Auftritte in dem BLACK MIRROR Film BANDERSNATCH und in dem Horrorfilm MIDSOMMAR von sich reden. Nach seinem Durchbruch in Garth Jennings DER SOHN VON RAMBOW im Jahr 2007 ging's für den Briten rasant bergauf. Es folgten große Rollen in Filmen wie DIE CHRONIKEN VON NARNIA: DIE REISE AUF DER MORGENRÖTE, MAZE RUNNER oder THE REVENANT an der Seite von Leonardo DiCaprio.

Will Poulter scheint sich immer wieder gerne auch für schwieriger Charaktere zu entscheiden. Welche Rolle er in DER HERR DER RINGE: DAS ZWEITE ZEITALTER übernehmen wird, ist bisher völlig unbekannt.

Wie bereits im Juli berichtet wird außerdem die australische Schauspielerin Markella Kavenagh in der Serie zu sehen sein.

Quelle: https://www.herr-der-ringe-film.de
“What I need is someone who will make me do what I can.” ― Ralph Waldo Emerson

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2840
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Herr der Ringe Die Serie

Beitrag von connam » 18. September 2019, 22:13

DER HERR DER RINGE Serie offiziell in Neuseeland
18.09.2019 von Cirdan; Quelle: Hollywood Reporter
Die Gerüchte haben sich nun bestätigt: Die HERR DER RINGE Serie der Amazon Studios wird offiziell in Neuseeland gedreht.

Bild
Kumeu Film Studios
Als Bestätigung wurde heute auf dem offiziellen Twitter-Acount der Serie eine Neuseeland-Flagge gepostet. Und gegenüber dem Hollywood Reporter äußerten die beiden Showrunner J.D. Payne und Patrick McKay:

Als wir nach den Drehorten gesucht haben, an denen wir die uranfängliche Schönheit des Zweiten Zeitalters von Mittelerde zum Leben erwecken können, wussten wir, dass wir ein majestätisches Land brauchen, mit unberührten Küsten, Wäldern und Bergen, das zugleich aber auch erstklassige Studios und hochbegabte und erfahrene Filmemacher und Crews bietet. Wir freuen uns, dass wir Neuseeland nun offiziell als Drehort für unsere Serie, die auf den Geschichten von J.R.R. Tolkiens Der Herr der Ringe basiert, bestätigen können.

Weiter heißt es:

Wir danken den Menschen und der Regierung von Neuseeland und speziell Auckland, die uns in der Vorproduktions-Phase tatkräftig unterstützt haben. Das Maß an Kiwi-Gastfreundschaft, mit der sie uns empfangen haben, hat uns bereits das Gefühl gegeben, zu Hause zu sein, und wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft in den kommenden Jahren zu vertiefen.

Mehr offizielle Infos gibt es nicht, aber Branchen-Insider hatten schon vor einiger Zeit bestätigt, dass Amazon zwei große Studiokomplexe in der Nähe von Auckland angemietet habe. Bereits seit einiger Zeit sollen die Vorbereitungen in den Auckland Film Studios und den Kumeu Film Studios (etwa 25 Minuten nördlich von Auckland) laufen. Die neuseeländischen Kumeu Studios verfügen neben einem großen Waldstück interessanterweise auch über ein gigantisches Ozean-Simulations-Becken mit Greenscreen und ein Unterwasser-Studio, wo zuletzt unter anderem der Jason Statham Unterwasser-Actionfilm MEG gedreht worden ist. Das perfekte Studio-Setting also für die Aufnahmen vom Untergang der Insel Númenor.
“What I need is someone who will make me do what I can.” ― Ralph Waldo Emerson

Antworten

Zurück zu „Der Herr der Ringe“