Die Herr der Ringe - Trilogie

Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.
Antworten
Benutzeravatar
BSGFreak
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1035
Registriert: 24. Juni 2017, 12:40
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von BSGFreak » 25. Juni 2017, 09:26

Der Herr der Ringe (englischer Originaltitel: The Lord of the Rings) ist ein Roman von John Ronald Reuel Tolkien. Er gehört zu den kommerziell erfolgreichsten Romanen des 20. Jahrhunderts, ist ein Klassiker der Fantasy-Literatur und gilt als grundlegendes Werk der High Fantasy.

Der Roman steht vor dem Hintergrund einer von Tolkien sein Leben lang entwickelten Fantasiewelt (Tolkiens Welt).
Er erzählt die Geschichte eines Rings, mit dessen Vernichtung die böse Macht in Gestalt des dunklen Herrschers Sauron untergeht.

Die Hauptfiguren sind vier Hobbits, die unfreiwillig in ein heroisches Abenteuer hineingezogen werden. Neben diesen spielen als Vertreter des Guten Elben, Menschen des Nordens und Westens, Zwerge und Zauberer wichtige Rollen.

Ihre Gegenspieler sind die Geschöpfe und Untertanen Saurons, die Orks, Trolle und Menschen des Ostens und Südens.

Der Roman diente als Vorlage für zahlreiche Adaptionen, darunter eine mit 17 Oscars prämierte Filmtrilogie (2001–2003).
Die erste Verfilmung mit Schauspielern unter der Regie von Peter Jackson kam zwischen 2001 und 2003 in drei Teilen in die Kinos.
Dank (eines) großen Budgets konnte die Handlung entsprechend der Aufteilung der Buchvorlage auf die drei Filme Die Gefährten, Die zwei Türme und Die Rückkehr des Königs verteilt werden.


Quelle: www.wikipedia.org/wiki/Der_Herr_der_Ringe
Con-Historie: FedCon9 * Galileo7 (Bielefeld) * Galileo7 (Hagen) * FedCon18 * FedCon19 * FedCon20 * FedCon21 * FedCon22 * FedCon23 * FedCon24 * FedCon25 * FedCon26 * FedCon 27

Benutzeravatar
LeilaKalomi
Alter Sack!
Beiträge: 298
Registriert: 20. Juni 2017, 10:40
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von LeilaKalomi » 27. Juni 2017, 17:10

Mich würde einmal interessieren, ob es hier noch welche gibt, die auch mit Herr der Ringe nichts anfangen können. Mir scheint, ich bin die einzige. Ich habe es noch nicht geschafft, einen Film zu Ende zu schauen, schalte immer vorher ab.

Benutzeravatar
Drusilla
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 25. Juni 2017, 19:48
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von Drusilla » 27. Juni 2017, 21:53

Ich habe eine Weile gebraucht, mit den Filmen warm zu werden, doch jetzt liebe ich sie. Sie stehen bei uns jedes Weihnachten auf dem Programm (inklusive Hobbit-Filme).

Mit dem Buch schaut es allerdings anders aus. Vor Jahren habe ich mich da durchgequält und fand es einfach nur furchtbar. Damals wollte ich es aber unbedingt lesen, bevor der 1. Film rauskam.

Vor etwa einem halben Jahr habe ich es noch einmal versucht, da in den Filmen doch einiges unklar bleibt. Aber ich bin noch nicht mal über den Anfang rausgekommen. Die ewigen doofen Hobbitgespräche, die sich über Jahre (!!!) hinwegziehen, ohne das irgendwas passiert, haben mich einfach zu sehr genervt und ich hab das Buch wieder weggelegt. Das Leben ist einfach zu kurz für langweilige Bücher. :D

Benutzeravatar
Schattenfell
Amateur
Beiträge: 31
Registriert: 19. Juni 2017, 17:48
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von Schattenfell » 28. Juni 2017, 05:05

Dann habt ihr zwei definitiv was verpasst. Mir ging es am Anfang ähnlich. Ich hab mit dem HdR angefangen bin aber nicht über Elronds Rat hinausgekommen. Mir hat es dann geholfen die Bücher auf MP3 zu hören bzw. mir vorlesen zu lassen. Danach hab ich die Geschichte genossen und bin seither Hardcore Fan der Bücher, der Filme jetzt nicht unbedingt, da sie mir zu sehr von den Büchern abweichen an manchen Stellen.
Bild

Benutzeravatar
V'Reni
Alter Sack!
Beiträge: 266
Registriert: 26. Juni 2017, 04:10
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von V'Reni » 28. Juni 2017, 07:16

Als der erste Film rausgekommen ist, haben alle in meinem Umfeld so eine Megasache draus gemacht, dass ich zuerst ordentlich verweigert habe. "Aber den MUSST Du Dir anschauen!!!" - NEIN! Muss ich sicher nicht... Man hat mich so lange genervt, bis ich dann die immer wieder angebotene DVD zumindest mitgenommen habe. Die lag dann wochenlang herum. Irgendwann wollte ich sie zurückgeben und wusste, man fragt mich natürlich danach. Gut, lass ich das halt so nebenbei mitlaufen. Doch das ging nicht nebenbei, bin voll reingekippt. Den ersten Teil hab ich damals sicher 10 Mal gesehen und hab mir danach die Bücher gekauft. Die muss ich sagen, konnte ich leider nicht lesen. Mehrmals hab ich sie angefangen, aber es ging einfach nicht. Naja, wenn nicht, dann eben nicht.
Die Filme schauen wir uns regelmäßig an. Und auch die drei Hobbit-Filme haben durchaus ihren Charme. :D
Shran: Stoppen Sie den Scan. Bringen Sie uns aus dem System – aber nicht allzu schnell…
Das andorianische Bergbaukonsortium rennt vor niemandem davon!

CastielWinchester
Amateur
Beiträge: 45
Registriert: 25. Juni 2017, 23:18
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von CastielWinchester » 28. Juni 2017, 12:21

Die Filme habe ich schon sehr oft gesehen, die Bücher habe ich aber leider immer noch nicht durch. Die erste Hälfte von Buch 1 habe ich vor einigen Jahren mal gelesen, aber da ich danach was anderes lesen wollte habe ich das Buch irgendwie weggeräumt und nie wieder angefangen :/
Die Filme habe ich entdeckt weil mein Vater sich damals die Extended Edition DVD Box gekauft hatte und mir die Filme dann gezeigt hat. Ich glaube ich war da 9 oder 10 und fand das natürlich in dem Alter sofort mega cool :D Ich habe mir die DVDs immer ausgeliehen und irgendwann auch gar nicht mehr zurückgegeben, habe die Box immer noch hier stehen :lol:
ParkerFerguson im alten Forum

Benutzeravatar
Barclay
Amateur
Beiträge: 51
Registriert: 20. Juni 2017, 10:01
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von Barclay » 28. Juni 2017, 14:55

Ich habe erst nach dem der erste Teil vom Herrn der Ringe ins Kino kam, dass Buch gelesen. Ich war auf Anhieb fasziniert und habe den Wälzer nun schon 3 mal gelesen. Ich liebe alles was mit dem Herrn der Ringe zutun hat. Nur das Silmarillion konnte ich nicht zu ende lesen. War mir zu wirr.

Benutzeravatar
WillyWonka
Frischling
Beiträge: 4
Registriert: 28. Juni 2017, 13:33
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von WillyWonka » 28. Juni 2017, 18:00

Ich bin eher über Umwege zu HdR gekommen. Ich war gerade 12 und wollte mit meiner Familie ins Kino in den ersten Harry Potter. Dort sagte man uns, der Film sei schon ausverkauft, aber es seien noch Tickets für Herr der Ringe da - allerdings in der ersten Reihe. Da wir nicht umsonst zum Kino gefahren sein wollten, haben wir dann eben die Tickets für HdR gekauft, obwohl niemand von uns wusste, worum es geht. Wir fanden den Film schrecklich, wohl vor allem, weil der ganze Film aus der ersten Reihe nur wie eine Aneinanderreihung von viel zu schnell vorbeiziehenden Szenen war und man die Schauspieler noch nicht einmal auseinander halten konnte. Verwechslungen gab es am laufenden Band bei den Hobbits, Aragorn/Boromir und Gandalf/Saruman, dadurch blieb natürlich auch das Verständnis auf der Strecke. Einige Wochen später, nachdem alle Bekannten von dem Film geschwärmt hatten, haben wir ihn dann doch nochmal angesehen, diesmal aus einer hinteren Reihe. Tja, was soll ich sagen. Seitdem sind wir mit dem Mittelerde-Virus infiziert :toothy10:
“It's a dangerous business, Frodo, going out your door. You step onto the road, and if you don't keep your feet, there's no knowing where you might be swept off to.”

Benutzeravatar
SolarSystem
Veteran
Beiträge: 235
Registriert: 21. Juni 2017, 19:09
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von SolarSystem » 28. Juni 2017, 19:07

LeilaKalomi hat geschrieben:
27. Juni 2017, 17:10
Mich würde einmal interessieren, ob es hier noch welche gibt, die auch mit Herr der Ringe nichts anfangen können. Mir scheint, ich bin die einzige. Ich habe es noch nicht geschafft, einen Film zu Ende zu schauen, schalte immer vorher ab.
Ganz so 'schlimm' ist es bei mir nicht, aber ich bin nie zum großen Fan geworden, obwohl ich alle Filme im Kino gesehen und dann auch irgendwann eine DVD-Box gekauft habe. Ich finde das schon alles schön episch - ich stehe auf epische Filme - aber der allerletzte Kick fehlt einfach für mich. Ich kann die Filme also gut immer mal wieder kucken, aber das war es dann auch.
(Noch viel unberührter bin ich allerdings in Sachen Harry Potter, da habe ich gerade mal genau einen Film gesehen...)
"I see no shame in having an unhealthy obsession with something." - David Tennant

Benutzeravatar
Foedhrass
Amateur
Beiträge: 44
Registriert: 19. Juni 2017, 22:46
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von Foedhrass » 28. Juni 2017, 21:19

Nope, voll infiziert. Ich kannte den Herrn der Ringe vor 2001 auch nicht, allerdings habe ich dann die Bücher 2001 zu Weihnachten bekommen. Ich habe ca. 2 Wochen für die Kapitel über die Hobbits und das Pfeifenkraut gebraucht und fand das so tödlich langweilig, dass ich das Buch fast wieder weggelegt hätte. Für den Rest der drei Bücher habe ich dann allerdings insgesamt nur eine Woche benötigt :D
Danach habe ich dann den Film gesehen (ich glaube am 9.1.2002). Ich war also nach den Vorkapiteln - die ich heute wohlweißlich überspringe, wenn ich das Buch noch mal lese - sehr schnell infiziert. Bei den Filmen gab's dann gar keine Verzögerung, den ersten habe ich wohl an die 10 Mal im Kino gesehen und beim zweiten glaub ich um die 7 Mal. Beim dritten erinnere ich mich nicht mehr, aber viel weniger Kinobesuche dürften es auch nicht gewesen sein.

Mittlerweile ist allerdings von Tolkiens Werken (oder überhaupt) das Silmarillion mein Lieblingsbuch. Ich bin einfach ein Fan von antiker Mythologie bzw. antiken Sagen und Heldenerzählungen, und da spielt das Silmarillion ja gewisserweise rein.

Der Herr der Ringe war dann auch mein Einstieg ins Fantasy-Genre. HP kam für mich erst später, wenn auch nicht viel später - den ersten Film habe ich auch schon im Kino gesehen (und alle bis dahin erschienenen Bücher vorher gelesen).

Benutzeravatar
BSGFreak
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1035
Registriert: 24. Juni 2017, 12:40
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von BSGFreak » 30. Juni 2017, 09:57

Mein Cousin hat mich auf die Bücher "gestoßen"...schwer zu lesen, aber machbar.
Dann kamen die Filme und ich war sowas von drin und "infiziert"...
Con-Historie: FedCon9 * Galileo7 (Bielefeld) * Galileo7 (Hagen) * FedCon18 * FedCon19 * FedCon20 * FedCon21 * FedCon22 * FedCon23 * FedCon24 * FedCon25 * FedCon26 * FedCon 27

Benutzeravatar
Naralessa
Frischling
Beiträge: 22
Registriert: 29. Juni 2017, 20:26
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von Naralessa » 1. Juli 2017, 19:26

Ich bin auch seit ich das erste mal mit dem Tolkien Universum in Berührung kam voll infiziert *_*
Ich liebe sowohl die Bücher als auch die Filme, auch wenn ich die zu erst die Filme gesehen habe, habe ich gleich darauf die Bücher gelesen. Mich hat die Welt von Tolkien einfach gefesselt und daran hat sich bisher auch nichts geändert. ^^

Benutzeravatar
Ronon
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1557
Registriert: 20. Juni 2017, 17:22
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Die Herr der Ringe - Trilogie

Beitrag von Ronon » 16. Dezember 2017, 21:24

Der Herr der Ringe Die Gefährten kommt am 17.12.17 um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Der Herr der Ringe Die zwei Türme kommt am 24.12.17 um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Der Herr der Ringe Die Rückkehr des Königs kommt am 26.12.17 um 20:15 Uhr auf ProSieben.
Ronon: Einsatzbericht: Michael hat Atlantis überfallen, wollte die Stadt in die Luft jagen, haben ihn aufgehalten. Ende des Berichts.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast