Firefly - Aufbruch der Serenity (Serie, Film und Bücher)

Alles, was bisher keinen eigenen Bereich hat. Wird bei Bedarf noch um weitere Themen erweitert.
Antworten
Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 876
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Firefly - Aufbruch der Serenity (Serie, Film und Bücher)

Beitrag von connam » 9. Februar 2018, 17:27

Da ich diese Serie von Joss Whedon gerade für mich wiederentdeckt habe, möchte ich gerne einen Thread dafür aufmachen.

Bild

Die Geschichte spielt ca. 500 Jahre in der Zukunft, wo sich die Besatzung des kleinen Raumfrachters "Serenity", einem Schiff der Firefly-Klasse, mehr schlecht als recht mit mehr oder weniger legalen Transportgeschäften über Wasser hält. Die Menschheit hat sich im All ausgebreitet, und die Allianz, eine Art Staatsmacht, hat die Kontrolle vor allem über die zuerst kolonisierten und zentralen Planeten übernommen, die bereits stark technisiert und hoch entwickelt sind. Captain Malcolm "Mal" Reynolds, der sechs Jahre zuvor während des Unabhängigkeitskrieges auf der Seite der Rebellen gegen die Allianz gekämpft und verloren hat, hält sich deshalb auch lieber am Rand des besiedelten Gebietes und damit außerhalb des Einflussbereichs der Allianz auf. Zu seiner Crew gehört Zoë Washburne, eine ehemalige Soldatin, die sich ihm nach dem Krieg angeschlossen hat, sowie der Pilot Hoban "Wash" Washburne, Zoë's Ehemann. Die beiden haben sich auf dem Schiff kennengelernt. Komplettiert wird die Gruppe durch den Söldner Jayne Cobb, der es mit seiner Loyalität nicht immer ganz genau nimmt, die Mechanikerin Kaylee Frye, einem Naturtalent im Umgang mit Maschinen, und Inara Serra, einer sogenannten Companion, die eins der beiden Shuttles der Serenity als dauerhafte Bleibe und für ihre Kundenbesuche gemietet hat.
Während eines Stopps auf einem Handelsstützpunkt nimmt Mal drei Passagiere auf: den Geistlichen Derrial Book und die Geschwister Simon und River Tam. Mal ahnt nicht, dass er sich mit Letzteren eine Menge Ärger einhandeln wird...

Die Serie ist spannend, clever erzählt, hat liebenswerte und schön ausgearbeitete Charaktere und spielt in einem etwas anderen Umfeld als viele andere SciFi-Serien, denn es gibt keine Aliens und die Atmosphäre ähnelt der im Westen der USA zu Siedlerzeiten.

Wer mehr wissen will, findet auf Wikipedia eine schöne Zusammenfassung:
https://de.wikipedia.org/wiki/Firefly_% ... r_Serenity


Die Crew:

Adam Baldwin als Jayne Cobb (Adam ist gerade aktuell in "The Last Ship" zu sehen.)
Morena Baccarin (die viele von Euch wahrscheinlich als Adria in "Stargate" kennen) als Inara Serra
Nathan Fillion ("Castle") als Capt. Malcolm Reynolds
Ron Glass als Shepherd Book
Summer Glau als River Tam (Summer war auch in 9 Episolden von "Arrow" zu sehen.)
Sean Maher als Dr. Simon Tam
Jewel Staite als Kaywinnit Lee Frye (Jewel spielte später Dr. Jennifer Keller in "Stargate Atlantis".)
Gina Torres (eine ihrer großen Rollen ist die von Jessica Pearson in der Anwaltsserie "Suits") als Zoë Warren
Alan Tudyk als Hoban Washburn (Alan ist u.a. in "Rogue One" und in "Maze Runner" Teil 3 zu sehen)

Es wurden 14 Folgen gedreht (in 2002/2003), aber nur 11 im Fernsehen ausgestrahlt (FOX). Danach wurde die Serie wegen schlechter Einschaltquoten eingestellt. Da die DVD-Verkäufe aber gut liefen, wurde ein Kinofilm nachgeschoben (Serenity - Flucht in neue Welten), der 2005 veröffentlicht wurde. In Deutschland lief die Serie erst 2009 auf RTL2.
“Sad is happy for deep people.” Sally Sparrow in Doctor Who (“Blink”)

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 876
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Firefly - Aufbruch der Serenity (Serie, Film und Bücher)

Beitrag von connam » 9. Februar 2018, 18:40

Ich habe gerade gelesen, dass es einige offizielle Romane zur Firefly-Reihe von Joss Whedon geben wird (bisher sind - soweit ich weiß - nur Comics veröffentlicht worden):

This year marks the 15th anniversary of Firefly‘s untimely cancellation. But even a premature end couldn’t take the sky away from fans, as the series had a big screen revival with the film Serenity, and brand new comic book adventures from Dark Horse Comics. Now, Firefly is expanding again with three new novels from Titan Books.

Via Entertainment Weekly, series creator Joss Whedon will be a consulting editor on the new Firefly novels, and they will all be official stories within the canon of the franchise. The first novel, Firefly: Big Damn Hero, will be written by Nancy Holder. That book will launch the line in October with a story that finds Malcolm Reynolds, the captain of Serenity and its crew, kidnapped by “a bunch of embittered veteran Browncoats.” For anyone new to the franchise, Browncoats were the nicknames for the rebels who lost an intergalactic civil war with the Alliance. Mal and his right-hand woman, Zoe Alleyne, were also Browncoats.


Bild

James Lovegrove will pen the second novel, Firefly: The Magnificent Nine, which shifts the focus to Serenity’s resident enforcer, Jayne. In that tale, Jayne gets a call for help from “his ex, Temperance McCloud, that leads the Serenity crew to danger on a desert moon.” That story will hit book stores in May 2019. The third novel, Firefly: Generations, is coming in October 2019. In that book, author Tim Lebbon will put the spotlight on River Tam as the Serenity crew contemplates the “staggering salvage potential” of one of the lost Ark ships that brought humanity into the larger galaxy. However, the cost of that salvage may prove to be higher than the crew can imagine.
Quelle: https://nerdist.com/firefly-book-series-canon/


Wenn mein Stapel ungelesener Bücher nur nicht schon so hoch wäre .... ;).
“Sad is happy for deep people.” Sally Sparrow in Doctor Who (“Blink”)

Benutzeravatar
Scotty46125-3
Veteran
Beiträge: 249
Registriert: 24. Juni 2017, 20:28
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Firefly - Aufbruch der Serenity (Serie, Film und Bücher)

Beitrag von Scotty46125-3 » 11. Februar 2018, 13:40

@ connam, Danke dass Du das eingestellt hast.
Ich glaube, ich kaufe mir die Bücher. Firefly ist eine der meist unterschätzten Serien. Bin erst vor ein paar Monaten darauf aufmerksam geworden und fand sie toll.
Der Spielfilm Serentiy ist jedoch um Längen schlechter, da die Chemie aus der Serie da nicht rüberkam und auch einige Ungereimtheiten in der Story zu verzeichnen sind. Der Serie ist absolut top, die wird jeder SciFi-Fan lieben, den Spielfilm tut euch lieber nicht an.
Ein Leben ohne Musik ist möglich, aber sinnlos.

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1996
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Firefly - Aufbruch der Serenity (Serie, Film und Bücher)

Beitrag von Janey » 15. Februar 2018, 12:29

Cool. War eine tolle Serie mit tollen Schauspielern. Hab erst vor ein paar Tagen den abschließenden Film Serenity gesehen.
Conbase - the place to be. :hello:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast