Comic Con Wels (Österreich) 14.+15. April 2018

Für Länder, die hier noch nicht gelistet sind.
Antworten
Benutzeravatar
V'Reni
Alter Sack!
Beiträge: 350
Registriert: 26. Juni 2017, 04:10
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Comic Con Wels (Österreich) 14.+15. April 2018

Beitrag von V'Reni » 16. April 2018, 13:25

Da ich nicht unbedingt ein Comic-Fan bin, gehen Comic Cons normalerweise spurlos an mir vorbei. Wie das Leben so spielt kommt es aber immer anders – war ich also am Samstag doch dort.

Somit wollte ich hier einen kurzen Bericht liefern, falls es jemanden interessiert.

Ort: Messegelände in Wels
Zeit: Samstag 10:00 – 19:00, Sonntag 10:00 – 17:00
(Einlass für Vorverkaufstickets 30 Minuten vorher)
Homepage: http://austriacomiccon.com/en/

Gäste (Schauspieler): Manu Bennett, Lou Ferrigno, Devon Murray, James Cosmo, Sam J. Jones, Jason Faunt
und natürlich jede Menge Zeichner

Ich bin gegen 10:30h vor Ort gewesen, da war eine ordentliche Schlange für die Tagestickets die vor Ort zu kaufen waren. Bei den Vorverkaufstickets konnte man einfach „durchgehen“. Papierbändchen auf die Hand und los ging’s. Unzählige Verkaufsstände (Kleidung, Schmuck, Kuscheltiere, asiatische Naschereien und Getränke, Figuren, etc.), Food-Trucks, Tattoo-Stände, Gesichtsschminken, Zeichner, etc.

Weiters gab es ein Areal mit etwa 80 Flippern, die man gratis spielen konnte – etwas abseits, so störte auch der Lärmpegel nicht. Auch weitere Möglichkeiten diverse Spiele u.ä. auszuprobieren waren gegeben.

Am Gelände verteilt standen Filmautos, welche man anschauen und fotografieren konnte (K.I.T.T., das Auto vom A-Team, Transformers-Autos, Batmobil). In den DeLorean konnte man sich sogar hineinsetzen. :thumbsup:

Ganz hinten war das Autogramm-Areal, wo alle Schauspieler nebeneinander saßen, wenn sie nicht gerade beim Fotoshooting oder Panel waren. Das Fotoshooting war direkt dahinter, so hatten die Schauspieler einen Weg von gerade mal 10 Metern. Bezüglich der Panels kann ich gar nichts sagen, da ich mir keines angeschaut habe.

Autogramme waren direkt am Tisch des Gasts zu bezahlen, Tickets für die Fotosessions gab es vorab auf der Homepage oder man kaufte sie vor Ort bei der Info. Da musste man allerdings von ganz hinten wieder hinaus gehen, um diese im Eingangsbereich zu kaufen.
Ein bisschen eigenwillig war, dass die Preise auf der Homepage nicht mit denen vor Ort (zumindest bei den Fotos) zusammenpassten. Ich machte ein Bild mit Lou Ferrigno, der mit 25 Euro auf der Homepage stand, vor Ort bezahlte ich jedoch 30 Euro. :dontknow:

Die Qualität des Bildes ist jetzt nicht unbedingt berauschend. Sehr schade, denn ich hatte mich auf das Bild gefreut. Es wurde im Hochformat gemacht, zwischen Lou’s Kopf und dem Bildrand ist nicht mal ein Millimeter, man ist komplett drauf (Kopf bis Füße), am Boden sieht man den Kleber, wo der Gast sich hinstellen soll (aufgeklebtes X aus Klebeband), die Belichtung ist auch eher mau, die „Fotowand“ hat Knicke und Dellen und man sieht den harten Übergang zwischen Wand und Boden.
Beim Autogramm hätte es die Option „Autogramm mit Selfie“ gegeben. Da hätte man für einen Aufpreis - der weniger war als der Foto-Ticket-Preis - am Tisch direkt mit dem Gast ein Selfie machen können (oder einem Helfer die Kamera geben, der das dann erledigt hätte). Das Bild wäre wohl besser oder zumindest witziger gewesen. Schade drum. :crybaby2:

Bei den Autogrammen (ich holte mir Lou Ferrigno und Sam Jones) waren immer sehr wenige Leute (egal bei wem), da sich das schön aufteilte, weil die Gäste ja den ganzen Tag vor Ort waren. Beide Male konnte ich fast direkt durchgehen und hatte immer nur eine Person vor mir. Ein paar undisziplinierte Leute gibt es jedoch leider immer, die sich von der Seite dazuschummeln, so stand ich gerade bei Sam J. Jones, als ein Mädel kam, ihn anquatschte und ich stand da wie bestellt und nicht abgeholt. Er schrieb mein Autogramm, redete aber mit ihr. Das nervt dann schon ein wenig und man fühlt sich durchaus überflüssig. In dem Fall war mir das nicht so wichtig, aber da könnten meiner Meinung nach die Helfer dann schon einen freundlichen Ordnungsruf machen. Nachdem ja ohnehin genug freie Zeit bei den Stargästen ist, kann sie ja dann auch noch hingehen, wenn gerade niemand dort ist. Aber egal. Bei Lou war ich alleine, dafür redete der wieder nichts. ;)

Mit meinem Patenkind, die sich nicht alleine zu Devon Murray traute, musste ich mitgehen. Der war wirklich reizend. Sie kann zwar etwas Englisch, brachte aber vor lauter Aufregung nicht einmal ihren Namen heraus als er sie danach fragte. Sie hat ihn nur angestarrt und er hat gelacht. Er hat ihr dann noch viel Spaß gewünscht und auch da musste ich einspringen, weil sie einfach komplett fertig war. Ich sagte ihm, dass es das erste Mal ist, dass sie sich ein Autogramm holt und sie sich sehr freut. Er lächelte sie noch einmal herzlich an und winkte ihr, was sie dann erwiderte. Als sie ihrer Mama dann ein paar Meter weiter hinten das Bild zeigte und einfach nur glücklich gegrinst hat, beobachtete er uns immer noch und lachte in unsere Richtung. Das war dann doch ein herziges Highlight. :love4:

Zusammengefasst kann ich sagen, das Foto und die Autogramme, die ich wollte, konnten ganz problemlos und in kurzer Zeit „erledigt“ werden. Das Flair einer Messe-Con an sich ist jetzt nicht ganz so meins – das sind die Leute viel hektischer als bei einer Hotel-Con. Wenn man sich jedoch für ein Autogramm nicht ewig anstellen will, dann ist diese Art optimal. Und soweit ich gesehen habe, ging es auch bei den Fotos ziemlich flott – ich wollte um 12h zu Lou, stellte mich um 10 vor 12h an und war etwa die vierte in der Reihe. Punkt 12h wurden die VIP-Tickets reingelassen, kurze Zeit später auch wir. Dauerte etwa 5 Minuten. Die Fotos konnte man auch sofort beim Rausgehen direkt mitnehmen. Und auch bei den anderen Gästen gab es nie endlos lange Schlangen.

Verbesserungen:
• Preise auf der Homepage und vor Ort sollten identisch sein (oder zumindest sollte dabei stehen, wenn das auf der Homepage Vorverkaufspreise sind!)
• Fotos mit den Gästen von einer Qualität, die ich mir gerne anschaue, sollten schon möglich sein – schließlich bekomme ich sie ja nicht geschenkt
• Klarere Trennung (Absperrband z.B.) zwischen Autogrammareal und „dem Rest“ – die Leute sind da doch teilweise ohne Rücksicht quer durch die Reihen spaziert

Positives (damit es nicht heißt, man meckert nur :laughing6: ):
• Keine langen Schlangen bei den Autogrammen und Fotoshootings
• Bei jedem Gast mehrere verschiedene Vorlagen für die Autogramme – ein Bild ist inkludiert im Preis
• Food-Trucks mitten drinnen (mit genügend Tischen und Bänken zum Essen rundherum!), man musste also nicht mal rausgehen (aber anstehen)
• Mit etwas Glück ein sehr nettes Gespräch mit dem Stargast – ohne sofort weitergeschoben zu werden
• Wahnsinnig tolle Kostüme
• Sehr freundliche und bemühte Helferleins
• Sehr saubere und gepflegte Location

Es war ein richtig netter und lustiger Tag, wäre ich allerdings alleine dort gewesen, hätten mir wohl 2 Stunden vollkommen gereicht und ich wäre nicht so lange geblieben. Da die Verkaufsstände nicht wirklich Dinge hatten, die mich interessiert haben, hat mir da eine Runde gereicht. Ebenso für die Zeichner. Wenn mich ein Star wirklich interessiert, hätte ich wahrscheinlich das Panel auch geschaut.
Für einen „naja, der ist eh ganz ok“-Gast werde ich aber wahrscheinlich nicht mehr 2 Stunden zu einer Con fahren. :notworthy:
Shran: Stoppen Sie den Scan. Bringen Sie uns aus dem System – aber nicht allzu schnell…
Das andorianische Bergbaukonsortium rennt vor niemandem davon!

Benutzeravatar
connam
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1163
Registriert: 19. Juni 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Comic Con Wels (Österreich) 14.+15. April 2018

Beitrag von connam » 16. April 2018, 20:08

Toller Bericht, V'Reni!
Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, das für uns aufzuschreiben :icon_salut:.
“Sad is happy for deep people.” Sally Sparrow in Doctor Who (“Blink”)

Benutzeravatar
V'Reni
Alter Sack!
Beiträge: 350
Registriert: 26. Juni 2017, 04:10
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Comic Con Wels (Österreich) 14.+15. April 2018

Beitrag von V'Reni » 16. April 2018, 20:28

@connam:

Vielen Dank und sehr gern geschehen! :)
Shran: Stoppen Sie den Scan. Bringen Sie uns aus dem System – aber nicht allzu schnell…
Das andorianische Bergbaukonsortium rennt vor niemandem davon!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast