VERSCHOBEN FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Verschoben: 09.-11.10.2020 im Maritim-Hotel, Bonn
iolanda
Frischling
Beiträge: 22
Registriert: 10. Juni 2019, 00:40
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von iolanda »

Ich bin froh, dass ich für diesen Sommer raus bin. Den Oktober-Termin tät ich mir noch überlegen, aber so, im Moment ist das einfach zu heikel. Heute noch gelesen, wie seh man sich über die Luft schon beim Sprechen anstecken kann, und wenn ich mir dann überlege, wie lange ich da zum Teil in ein und demselben Raum sitze und wie gut die Luft im Maritim ist, dann würde ich mich da leider nicht wohfühlen. Wie schnell das mit den Ansteckungen gehen kann sieht man immer mal wieder, jetzt zuletzt in den Schachtereien oder im Flüchtlingsheim in St. Augustin. Schade, schade

Soleta
Frischling
Beiträge: 9
Registriert: 7. Juli 2017, 11:00
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von Soleta »

... und was habt ihr alle vor, jetzt zu machen?
Wir werden sicher nicht im Sommer kommen - viel zu heikel und wer weiß, welche Gäste kommen. Im Oktober können wir nicht - wir würden uns auf nächstes Jahr (mit tollen Gästen, dieses Jahr war mir ohnhin zu wenig ST) freuen. Wie mag das funktionieren, den Gutschein einzulösen - und weiß jemand, ob der auch für's Maritim-Hotel gilt (wir haben 4 Anmeldungen, wollen aber nächstes Jahr nur zu zweit kommen)?
Und wie mag es funktionieren, den Gutschein zu übertragen???
In der Hoffnung, dass die FedCon nächstes Jahr wie gewohnt stattfinden kann,
viele Grüße,
Soleta

Benutzeravatar
LeilaKalomi
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 994
Registriert: 20. Juni 2017, 10:40
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von LeilaKalomi »

Keine Ahnung. Ich warte erst mal einfach ab. Wahrscheinlich würde ich auch im Oktober nicht fahren. Wenn dann endgültig mal feststeht, wann die FedCon stattfinden wird, überlege ich mir, was ich mache. Gutschein wäre ok für mich, da ich nur die Karte habe, kein Hotel, bisher keine Fotos oder Autogramme gekauft. Das mache ich immer erst ganz kurz vorher oder auch erst auf der Con, da ich schon mal krank geworden bin und dann das Geld weg war.
„The strength of a civilisation is not measured by its ability to fight wars, but rather by its ability to prevent them“ - Gene Roddenberry

Lex
Frischling
Beiträge: 6
Registriert: 26. Juni 2017, 18:52
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von Lex »

Es gibt da zwei Möglichkeiten für mich:

1. Die Con wird im Juli durchgezogen. Das finde ich persönlich unverantwortlich und wird von mir nicht unterstützt werden. In dem Fall verzichte ich auf meine Tickets und lasse sie verfallen. Die 250 Euro oder so tun mir nicht weh. Das war es aber dann auch für mich mit der Fedcon, es gibt genug andere Cons, die nicht mit der Gesundheit der Gäste spielen.

2. Die Con wird auf Oktober verschoben. Dann gehe ich hin, sollte sich die weltweite Lage bis dahin wieder einigermaßen normalisiert haben. Falls nicht, siehe Punkt 1.

Lex
Frischling
Beiträge: 6
Registriert: 26. Juni 2017, 18:52
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von Lex »

Zur Gutscheinregelung schrieb Tagesschau.de übrigens folgendes:

"Gutscheinregelung kommt

Der Bundesrat billigte außerdem eine im Bundestag beschlossene Lösung, die die Kulturszene vor Liquiditätsengpässen schützen soll. Ticketkäufer müssen bei wegen der Corona-Krise ausgefallene Kultur- und Sportveranstaltungen vorübergehend auch Gutscheine akzeptieren. Betroffen sind alle Tickets, die vor dem 8. März gekauft wurden - für Konzerte, Festivals, Theatervorstellungen, Vorträge, Lesungen, Fußballspiele und andere Sportwettkämpfe. Auch Dauerkarten und Abos für Theater oder Fitnessstudios sollen über Gutscheine kompensiert werden.

Die Wertgutscheine können entweder für eine Nachholveranstaltung oder für ein anderes Angebot des Veranstalters eingelöst werden. Kunden können aber eine Auszahlung verlangen, wenn ein Gutschein wegen persönlicher Lebensverhältnisse unzumutbar ist. Nicht eingelöste Gutscheine werden Ende 2021 ausgezahlt."


Was viele also übersehen: Der Guschein MUSS ausgezahlt werden, sollte man ihn nicht einlösen können/wollen. Ich bin mir unsicher, ob Dirk das weiß, bzw ob es ihn interessiert. So mit geltender Rechtslage hat er es ja nicht so. Eventuell ändert er ja auch noch mal die AGBs entsprechend ;)

Benutzeravatar
BSGFreak
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2137
Registriert: 24. Juni 2017, 12:40
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von BSGFreak »

@Soleta

Das klamüser mal mit der Verwaltung aus: verwaltung@fedconevents.com
"Als Nerd geht es nicht darum, was du liebst, sondern darum, wie du es liebst."
Wil Wheaton in Never Surrender - Ein Dokumentarfilm über Galaxy Quest (2019)

Benutzeravatar
infinity
Ganz alter Sack!
Beiträge: 496
Registriert: 5. Juli 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von infinity »

Ich warte auch erstmal ab. Ich fürchte, dass es auch im Oktober nicht ohne Abstandsregeln und Masken gehen wird.
Dirk schrieb ja, dass im Falle einer Verlegung auf 2021 seine ganzen Anzahlungen weg sind und er pleite, ich frage mich nur wie die anderen Cons das stemmen, die Verträge sind ja mit Sicherheit ähnlich im ganzen Business.
Auch wenn ich kein Fan seiner Art der Kommunkation bin, hoffe ich, dass die Cons weiter existieren werden, da die Comic Cons der Konkurrenz für mich keine Alternative sind.

Auf Con im Juli bin ich nicht wirklich scharf, ich gehe aber auch eigentlich davon aus, dass die Stars von sich aus absagen werden. Was vermutlich finanziell für Dirk am besten wäre, vielleicht spekuliert er da drauf.

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 2038
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 500 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von Yshira »

Die MCM ComicCon, und die ist ja auch nicht gerade klein, hat gerade alle Cons bis einschließlich September abgesagt: Conbase.net/MCMComicCon
Jetzt bin ich gespannt wie es mit allen anderen weiter geht die noch Termine ausstehen haben.
Bild

Benutzeravatar
BSGFreak
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2137
Registriert: 24. Juni 2017, 12:40
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von BSGFreak »

Erschreckend was Dirk da von sich gibt...da fällt einem nix zu ein. Ich bin raus im Jahre 2020!
"Als Nerd geht es nicht darum, was du liebst, sondern darum, wie du es liebst."
Wil Wheaton in Never Surrender - Ein Dokumentarfilm über Galaxy Quest (2019)

Benutzeravatar
Azur
Veteran
Beiträge: 246
Registriert: 22. Juni 2017, 20:49
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von Azur »

Puh...dieser Facebook-Post vom 18.08. - ich weiß, dass er eine kleine Con ist und nicht so wirtschaften kann wie die German Comic Con. Aber wenn ich mir überlege, seit wann der Virus z.B. hier in Deutschland schon rumspringt - spätestens ab Februar 2020 hätte er doch Zeit genug gehabt, das Ding (auch finanziell erträglich) zu canceln oder meinetwegen in den Dezember zu legen. Und jetzt, wo wir uns dem Juli immer weiter nähern und in NRW praktisch wöchentlich geguckt wird, was geht - jetzt wird gerudert.

Das Conhotel war ohne Maske schon während der Autogramm-/Photosessions stickig, ebenso in den beiden kleinen Säälen. Die Nadelöhre im unteren Bereich (Treppenaufgang, Hauptsaaltüren), wo kein Abstand möglich ist.

Sie müssten im Grunde die Conbesucher über den Haupteingang raus in den Parkbereich/Parkplatzbereich und in die andere Richtung auf den Straßenbereich Richtung Tanke lenken, um den Abstand irgendwie zu halten. Und ob die Stadt Bonn das so tolle findet, ich weiß nicht.

Oder bei 1.000 Leuten durch 3 Tage teilen und pro Tag nur eine bestimmte Gruppe reinlassen.

Wie verpflegen sich die Conbesucher? Zusammen an Tischen stehen und sitzen ist ja nicht. In den Bistros im Umkreis herrschen Beschränkungen/Abstandsregelungen. Sollen die sich dann alle mit dem Teller in den Park setzen?

Was ist denn, wenn die Schauspieler (was durchaus auch sein kann) von sich aus sagen: nö, ist mir zu gefährlich. Ich komme jetzt erst mal nicht? Hat er mal daran gedacht? Wir erinnern uns - die gute Terry war das glaube ich, die nach 9/11 nicht zur Con kommen wollte, weil sie Angst hatte zu fliegen.

Und ich weiß nicht, ob Dirk mal Nachrichten gesehen hat. China hat gerade - nachdem Covid nicht auf die politische Doktrine gehört hat, nach der alles wieder gut war - wieder eine zweite Lockdownwelle in Angriff genommen. Und wenn ich dann höre, die Flieger gen Süden sind wieder gut bestückt mit Urlaubern (ohne Abstandsregeln), die Bundesstatten der USA machen trotz Todes- und Infektionszahlen wieder auf und auch hierzulande werden munter Hygienedemos von QAnon, Aluhüten und besorgten rechten Bürgern geführt...tja.

Ich würde den Barrowman wirklich gerne mal sehen. Der soll auf der Bühne eine Rakete sein. Aber die Nummer ist mir echt zu heikel. Ich denke dabei auch daran, dass auf den Toiletten vor mir schon 30 andere den Wasserhahn angefasst haben oder die Türklinke. Ich kann da dauerdesinfizieren, um wirklich sicher zu gehen oder Handschuhe tragen, die ich regelmäßig austauchen muss.

Und das Besondere an den Photos ist ja, dass man mal geknufft wird da oder posen kann. Das macht dann halt mit einer Scheibe keinen richtigen Spaß.
"Sie testen ein Fahrzeug, das es so nicht gibt mit einer Fahrweise, die es so nicht gibt..." - "Und erhalten einen Abgaswert, den es so auch nicht gibt. Wo ist das Problem?" (C.v. Wagner/M. Uthoff - Die Anstalt-NEFZ)

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 2038
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 500 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von Yshira »

Azur hat geschrieben:
21. Mai 2020, 11:59
Puh...dieser Facebook-Post vom 18.08. - ich weiß, dass er eine kleine Con ist und nicht so wirtschaften kann wie die German Comic Con.
Die GCC ist auch nur ein drei Mann Betireb. Vier ab Montag.
Azur hat geschrieben:
21. Mai 2020, 11:59
Was ist denn, wenn die Schauspieler (was durchaus auch sein kann) von sich aus sagen: nö, ist mir zu gefährlich. Ich komme jetzt erst mal nicht? Hat er mal daran gedacht? Wir erinnern uns - die gute Terry war das glaube ich, die nach 9/11 nicht zur Con kommen wollte, weil sie Angst hatte zu fliegen.
Jeder Agent wird dir sagen, daß du 2020 vergessen kannst.
Keiner von denen plant noch mit diesem Jahr.
Azur hat geschrieben:
21. Mai 2020, 11:59
Und ich weiß nicht, ob Dirk mal Nachrichten gesehen hat. China hat gerade - nachdem Covid nicht auf die politische Doktrine gehört hat, nach der alles wieder gut war - wieder eine zweite Lockdownwelle in Angriff genommen.
Predige ich schon seit Wochen daß die zweite Welle noch kommt.
Mich hat man dafür ausgelacht.
Azur hat geschrieben:
21. Mai 2020, 11:59
Ich würde den Barrowman wirklich gerne mal sehen. Der soll auf der Bühne eine Rakete sein.
Ist er!
Aber seine Eltern sind auch nicht mehr die jüngsten und gehören zudem beide in die Risikogruppen.
Er hat selber mehr als einmal auf Facebook geschrieben, daß deren Schutz ihm wichtiger ist als alles andere im Moment.
Bild

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 4699
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 1406 Mal
Danksagung erhalten: 469 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von Janey »

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Conbase - the place to be. :hello:

Benutzeravatar
LeilaKalomi
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 994
Registriert: 20. Juni 2017, 10:40
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von LeilaKalomi »

Ich habe mir eben die Seite mal angesehen, der Ticketshop ist ganz normal auf. Es gibt auch keine Hinweise zu den angekündigten Stars, sind alle noch normal angekündigt.
„The strength of a civilisation is not measured by its ability to fight wars, but rather by its ability to prevent them“ - Gene Roddenberry

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 4699
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 1406 Mal
Danksagung erhalten: 469 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von Janey »

Danke fürs Nachschauen.... :)
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Conbase - the place to be. :hello:

Whitby Cat
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1958
Registriert: 5. Juli 2017, 19:13
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von Whitby Cat »

Ich glaube, die einzigen "Stars", die 2020 für die FedCon zu kriegen wären,
sind Herr Trump und Herr Bolsonaro. Die beiden sind egoistisch genug,
sich auf so etwas einzulassen und müssen auch als Einzige auf dem
Planeten keinen Mundschutz tragen. Nur will die keiner auf einer Con sehen. :mrgreen:

Ehrlich gesagt bezweifle ich sogar, daß sich deutsche Schauspieler oder
Vortragende in einer ausreichenden Anzahl für die FedCon hergeben würden.
Fast jeder hat doch in seiner Familie ein Mitglied das zu den Risikogruppen
gehört, sei es nun hohes Alter, Krebs oder eine chronische Erkrankung.

Generell ist die Lage einfach zu unsicher. Man hat ja schon Hemmungen,
einen Wanderurlaub im Herbst zu buchen, aus Unsicherheit ob nicht bis dahin
die Obergrenze der Neuinfektionen im betreffenden Landkreis gerissen wird.
Über einen Conventionbesuch denke ich gar nicht erst nach.

Wenn ich sehe, welch einen Aufwand ein Biergarten auf sich nehmen muß,
um wieder öffnen zu dürfen, erübrigt sich über die Durchführung einer Con
jegliche Diskussion. Ein solches Event kann zur Zeit und unter den gegebenen
Umständen schlicht und einfach nicht stattfinden.
Be yourself; everyone else is already taken. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
BSGFreak
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2137
Registriert: 24. Juni 2017, 12:40
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von BSGFreak »

Ich lasse sonst nichts auf die Fedcon kommen....aber was da jetzt die letzten Monate gelaufen bzw. NICHT gelaufen ist, ist echt fremdschämen, frustrierend, unentschuldbar. :x

Ich bin seit 11 Jahren jedes Jahr dabei. Das wird aber auf Ewig negativ in den Köpfen schwirren und nicht nur bei uns treuen, langjährigen Congängern.
Echt peinlich, unverständlich und nicht akzeptabel. :?

Die FedCon wird total lächerlich gemacht, demontiert und mit fadenscheinlichen "Maßnahmen" ("...es sind genug Masken bestellt", was für eine Aussage) wieder versucht ins "sichere" Licht zu rücken. :icon_jokercolor:

Es kommt jedoch total unorganisiert, fehlgeleitet und blauäugig rüber. Echt traurig, das so mit erleben zu müssen... :cry:
"Als Nerd geht es nicht darum, was du liebst, sondern darum, wie du es liebst."
Wil Wheaton in Never Surrender - Ein Dokumentarfilm über Galaxy Quest (2019)

Benutzeravatar
SolarSystem
Alter Sack!
Beiträge: 344
Registriert: 21. Juni 2017, 19:09
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von SolarSystem »

Ehrlich gesagt bin ich fest davon überzeugt, dass Dirk deshalb nichts kommuniziert, den Ticket-Shop einfach geöffnet lässt, etc., etc., weil er drauf hofft, dass Fans, die bereits Tickets haben, einfach irgendwelche Fristen verschnarchen oder Formfehler machen oder ähnliches Zeugs, sodass Dirk ihre Kohle einfach einsacken kann.
Er schreibt ja selbst, dass die FedCon jeden Euro braucht, weil sie schon Anzahlungen geleistet haben etc., und ich kann mir bestens vorstellen, dass er drauf spekuliert, Geld einfach einbehalten zu können, weil von Fan-Seite zu spät oder gar nicht reagiert wurde. Er hofft sicher auf die Blauäugigkeit mancher Fans, die vielleicht echt noch Tickets für den Juli kaufen... da kommt ja dann immerhin noch Kohle rein, mit der er erstmal arbeiten kann.

Daran, dass Fans Hotels, Zugtickets und pipapo umbuchen müssen, denkt er doch keine Sekunde, das ist ihm doch völlig schnurz, ist doch nicht sein Problem.
"I see no shame in having an unhealthy obsession with something." - David Tennant

Benutzeravatar
nyrii
Ganz alter Sack!
Beiträge: 700
Registriert: 5. November 2017, 12:01
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von nyrii »

SolarSystem hat geschrieben:
22. Mai 2020, 16:21
Ehrlich gesagt bin ich fest davon überzeugt, dass Dirk deshalb nichts kommuniziert, den Ticket-Shop einfach geöffnet lässt, etc., etc., weil er drauf hofft, dass Fans, die bereits Tickets haben, einfach irgendwelche Fristen verschnarchen oder Formfehler machen oder ähnliches Zeugs, sodass Dirk ihre Kohle einfach einsacken kann.
Er schreibt ja selbst, dass die FedCon jeden Euro braucht, weil sie schon Anzahlungen geleistet haben etc., und ich kann mir bestens vorstellen, dass er drauf spekuliert, Geld einfach einbehalten zu können, weil von Fan-Seite zu spät oder gar nicht reagiert wurde. Er hofft sicher auf die Blauäugigkeit mancher Fans, die vielleicht echt noch Tickets für den Juli kaufen... da kommt ja dann immerhin noch Kohle rein, mit der er erstmal arbeiten kann.

Daran, dass Fans Hotels, Zugtickets und pipapo umbuchen müssen, denkt er doch keine Sekunde, das ist ihm doch völlig schnurz, ist doch nicht sein Problem.
Das sehe ich genauso. Es ist unverantwortlich von ihm wie er mit seinen Kunden verfährt und der Gesundheit ebendieser.
Dazu dann der immer noch geöffnete Ticketshop -habe es selbst ausprobiert- was für mich an Betrug grenzt.

Wie kann man aber die unwissenden Käufer nur warnen? :violent1:
Hier haben wir das ja ganz gut gehandhabt, aber all die anderen, die es bisher nicht hierher geschafft haben …. so sorry! :cry:
nyrii :angel4:

RingCon 2004 - 2015 HobbitCon 2016
MagicCon 2017 MagicCon 2019
FedCon XVI - XX FedCon XXVII
Bloody Night Con 2018-2019

Benutzeravatar
Doomgiver
Chef vom Dienst
Beiträge: 189
Registriert: 14. Juni 2017, 17:31
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: VERSCHIEBUNG FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von Doomgiver »

Na ja, ein bisschen muss man jetzt auch an den gesunden Menschenverstand des Einzelnen glauben. Wer jetzt noch ernsthaft ein Ticket für Juli kauft, und glaubt, dass da die Con schlechthin stattfindet, dem ist auch so nicht mehr zu helfen. Aber ansonsten stimme ich Dir zu: Es geht nur darum, noch Geld reinzubekommen, egal wie. Das ist ein reiner Überlebensversuch, nichts anderes. Reputation, Ansehen, Vertrauenswürdigkeit, etc. für die Zukunft sind derzeit ohne jegliche Bedeutung, es geht aktuell nur um das hier und jetzt!

Und um Fristen muss er sich eh keine Gedanken mehr machen: Der Stichtag für die alten AGB ist schon lange vorbei; wer jetzt noch kauft, der akzeptiert automatisch seine Freifahrt-AGBs (vermutlich, ohne sie überhaupt richtig zur Kenntnis zu nehmen, Aber das ist eine andere Geschichte). Interessant wäre jetzt echt mal zu wissen, ob die überhaupt so gültig sein können, oder ob da eine unangemessene Benachteiligung des Kunden vorliegt. Das kann aber nur ein Anwalt bzw. der Verbraucherschutz beantworten.
Modellbau & mehr => blog.doomgiver.de

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 2038
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 500 Mal

ABSAGE FedCon auf 10. - 12.Juli 2020

Beitrag von Yshira »

Und jetzt heißt es warten auf die offizielle Ansage.
FedCon29 Cancelled.jpg
Bild

Antworten