FedCon29: 2020/2021 (INFO)

Verschoben: 09.-11.10.2020 im Maritim-Hotel, Bonn
Benutzeravatar
Ducky
The Kingslayer
Beiträge: 704
Registriert: 19. Juni 2017, 10:53
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: FedCon29: 2020/2021 (INFO)

Beitrag von Ducky »

Ich glaube nicht wirklich an eine FedCon im Juli 2021. Ich glaube, Dirk ist da zu zweckoptimistisch. Ich denke, Großveranstaltungn egl welcher Art wird es vor 2022 überhaupt nicht geben.
Bild meine Autogrammsammlung: Ducky's Autograph World

Whitby Cat
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2167
Registriert: 5. Juli 2017, 19:13
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 291 Mal

Re: FedCon29: 2020/2021 (INFO)

Beitrag von Whitby Cat »

So sehe ich es auch. Wenn man bedenkt wie langsam sich
die Corona-Lage entwickelt, kann man den FedCon-Termin
im Juli nicht wirklich ernstnehmen.

Aber ist ja nett, man uns auf dem Laufenden hält. :D
Be yourself; everyone else is already taken. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
Vala
Profi
Beiträge: 78
Registriert: 19. Juni 2017, 22:48
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: FedCon29: 2020/2021 (INFO)

Beitrag von Vala »

Also, für mich ist Juli zumindestens besser als den ersten Termin dieses Jahr. Ob und wie die Con dann stattfinden wird, wird man dann sehen.
LeilaKalomi hat geschrieben:
15. Februar 2021, 18:25
Für mich wird der Julitermin wahrscheinlich auch noch zu früh kommen, nach dem Impfrechner bin ich frühestens im August an der Reihe. Und ich setze mich dann noch nicht in der großen Raum mit vielleicht ungeimpften, da die meisten auf der FedCon jünger sind wie ich. Und auf ein Foto mit Trennscheibe und vielleicht nur deutschen Schauspielern hab ich auch keine Lust. Sorry Dirk
Es gibt ja mittlerweile mehr als einen Impfstoff. Daher kann es auch gut sein, dass Du vor August geimpft werden kannst.

Benutzeravatar
Vala
Profi
Beiträge: 78
Registriert: 19. Juni 2017, 22:48
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: FedCon29: 2020/2021 (INFO)

Beitrag von Vala »

[Sorry, falsches Jahr. Vergesst den Kommentar.]

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 5181
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 1507 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: FedCon29: 2020/2021 (INFO)

Beitrag von Janey »

Alle werden dieses Jahr nicht geimpft werden. Das glaub ich einfach nicht. Irgendwie sind wir hier zu doof, dass ordentlich zu planen und durchzuführen. Ich rechne damit, dass es für mich dieses Jahr nichts wird mit der FedCon.... Mir ist das zu heikel. Ich will so etwas nicht in meinen Haushalt schleppen. Corona-frei will ich auch weiterhin bleiben. Und selbst WENN man geimpft ist, bietet das keinen Schutz! Man kann trotzdem erkranken. Die Chance ist gegeben, wenn man leider einen der "schlechteren" Impfstoffe erhält. Man kann sich ja seinen Impfstoff nicht aussuchen.

Jeder Con-Termin in diesem Jahr ist verfrüht. Selbst die Courage Tour von Dion wird mal eben von 2021 auf 2022 verschoben. Auch die GCC in Dortmund schaut recht optimistisch daher mit dem Dezember-Termin und haufenweise Stars..... Wie soll das klappen? Wer darf anreisen? Was ist mit den "Privilegien" von Geimpften? Wer muss vorher in Quarantäne? Was ist mit den Mutationen? Eine Con, die so international ist, allein schon wegen der Stars überwiegend aus USA, hat da einfach keine Chance, vernünftig durchgeführt zu werden. Das kann JAHRE dauern - und vielleicht wird es nie mehr möglich sein, solange das Virus existiert! Bis dahin gibt es keine Unternehmer mehr, die Cons überhaupt noch durchführen können/wollen. Vielleicht sehe ich da zu schwarz? Aber mein Bauchgefühl sagt: Das wird nichts. Ich erwarte eine erneute Verschiebung ins Jahr 2022 und dann ins Jahr 2023, wenn so ein Unternehmen sich ohne Cons so lange halten kann... :( Schade.

Seid froh, dass Ihr alle viele Jahre Spaß auf Cons hattet. Das kommt in der Form nicht mehr wieder. Glaub ich einfach nicht mehr dran. Die Mutationen werden schlimmer und gefährlicher/aggressiver. :(
Conbase - the place to be. :hello:

Benutzeravatar
sad
Profi
Beiträge: 87
Registriert: 19. Juni 2017, 21:04
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: FedCon29: 2020/2021 (INFO)

Beitrag von sad »

@Janey:
Die Chance ist bei jedem Impfstoff letztlich gegeben, da keine Impfung nunmal eine Immunität hervorruft.

@ Topic:
Ok, man muss nach vorne schauen, das sehe und halte ich auch so. Als ich dann aber die Mail las, dachte ich so bei mir: "Ich rechne dieses Jahr mit gar keiner Con" und der Sommer ist ja nunmal auch nicht mehr so weit weg. Klar, irgendwie muss es weitergehen und man versucht zu planen, aber die aktuelle Situation und deren Dauer lassen andere Vermutungen über das weitere Jahr aufkommen. Selbst wenn die Impfungen weiter voranschreiten und unabhängig von diesen, sehe ich eine Rückkehr zum Normalzustand noch nicht in absehbarer Zeit auf uns zukommen. Spätestens mit den Osterferien bzw. die Zeit danach rechne ich wieder mit einem deutlichen Anstieg der Infektionen, so wie es auch die Ferien zuvor war. Der Mensch ist und bleibt eben dumm - gilt nicht nur für Urlauber, sondern auch für diejenigen, die sich weiterhin nicht an die Regeln im öffentlichen Raum halten (nach bald einem Jahr der Pandemie sollte man inzwischen das KORREKTE Tragen einer Maske gelernt haben sowie Abstand zu halten) und natürlich die Privatpartys, die dann zu Masseninfektionen führen bzw. geführt haben.
~RingCon 2009-2012, FedCon 2011 & 2014, BloodyCon 2012 & 2013, German Comic Con 2016 (Berlin)~

Timoleon
Amateur
Beiträge: 30
Registriert: 6. September 2017, 19:58
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: FedCon29: 2020/2021 (INFO)

Beitrag von Timoleon »

Naja, ich könnte mir vorstellen, daß wir eine Con durchaus mit Schnelltests stemmen könnten (digital und fälschungssicher), sprich: Jeder wird jeden Tag, bevor er das Con-Gelände betritt oder sein Hotelzimmer im Maritim verlässt, getestet. Ist der Test negativ, darf er sich frei auf dem Con-Gelände bewegen, ist er positiv: Ab zum PCR Test! So ein Schnelltest reagiert auf Infektiosität, und wenn er negativ ausfällt, kann man relativ sicher sein, in den nächsten 12-24 Stunden nicht ansteckend zu sein. Nach 24 Stunden verfällt dann der digitale Passierschein, und man braucht einen neuen Test, um reinzukommen.

Das Problem: So viele Leute auf einmal zu testen, ist nicht einfach. Da muß man echt Geduld mitbringen.

Ansonsten: Keine Impfung, keine Schnelltests, keine Con für mich. :nono:

LG,
Timoleon.

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 5181
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 1507 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: FedCon29: 2020/2021 (INFO)

Beitrag von Janey »

Das wäre für mich dann doch zu viel Science-Fiction. Wo bleibt da der Spaß? Solche Tests sind murks. Wenn das zur Grundbedingung für eine Con wird, kann man das vergessen. Außerdem... Jetzt sowieso, weil bis Juli 2021 kaum welche geimpft wurden. Da sind wir gerade mit den über 60-Jährigen durch, wenn überhaupt. Bei dem jetzigen Impftheater wird selbst das nicht bis dahin klappen.

So ein Schnelltest-Theater ist wenig sinnvoll. Ich weiß dann, was dann definitiv wieder nicht erlaubt sein wird: kurzfristige Tageskarten-Besucher, wie ich es nun mal bin. So etwas würde ich nie im Vorfeld buchen. Kein WE-Ticket, kein Tagesticket, gar nichts. Sonst häng ich da auch in den Seilen und warte dann auf mein Geld, wenn's wieder verschoben wird. Wenn das die Zukunft unserer Cons ist, dann adieu.
Conbase - the place to be. :hello:

Benutzeravatar
nyrii
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 787
Registriert: 5. November 2017, 12:01
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: FedCon29: 2020/2021 (INFO)

Beitrag von nyrii »

Ich würde es allen wünschen, daß wir ab Juli wieder im Confieber wären.....ABER so wie die derzeitige Lage und die Mutation anmuten, glaube ich noch nicht daran. Und welche Stars würden dann daran teilnehmen? NICHT die, weswegen wir uns auf den Weg machen würden oder ich!!

Für viel Geld will ich auch die Stars aus meinen Lieblingsserien/filmen alles andere wäre nicht mein Conerlebnis. Und ein Ticket buchen und dann wird wieder verschieben und ich kann nicht zu dem Zeitpunkt, käme für mich wegen der geänderten AGBs überhaupt nicht in Frage. Also eher so kurz vorher wie möglich oder nur Tagestickets.

Wenn ich Glück habe, dann gehöre ich zur 3. Impfgruppe, aber alle anderen hätten ja noch nicht die Chance, und das ginge gar nicht. Ich könnte mir vorstellen, um alle anderen und mich zu schützen, jeden Tag einen Schnelltest zu machen, aber zeitlich ist das wohl schwierig. Und sollte ich das selbst machen und wird er dann auch akzeptiert? Ich denke, daß es da noch eine Grauzone gibt, wenn ihr wißt was ich meine, und das wäre es nicht wert!!

Vllt besteht die Möglichkeit, die Con im Oktober anzugehen?? Ich drücke uns allen die Daumen.

Bitte bleibt gesund!!
nyrii :angel4:

RingCon 2004 - 2015 HobbitCon 2016
MagicCon 2017 MagicCon 2019
FedCon XVI - XX FedCon XXVII
Bloody Night Con 2018-2019

Whitby Cat
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 2167
Registriert: 5. Juli 2017, 19:13
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 291 Mal

Re: FedCon29: 2020/2021 (INFO)

Beitrag von Whitby Cat »

Ohne jetzt hier Schwarzmalen zu wollen:

Die Infektionszahlen steigen gerade wieder an, trotz Lockdown.
Und allein schon wegen des Schneckentempos, in dem
hierzulande geimpft wird, werden die Mutationen des Virus
die nächsten Monate die Oberhand behalten.
Wahrscheinlicher ist, daß sogar erst neue Impfstoffe
und Medikamente entwickelt werden müssen, weil
die aktuell verfügbaren irgendwann unwirksam werden,
da das Virus ja in seiner Entwicklung auch nicht stehenbleibt.
Das ist halt ein Wettrennen, welches sich die Wissenschaft
mit dieser Krankheit liefert. Mit der Grippe war es seinerzeit
ähnlich.

Nein, also mit einer Convention ist nach meiner Einschätzung
weder im Sommer noch im Herbst 2021 zu rechnen,
auch wenn mich diese Aussicht sehr traurig macht. :sad10:
Be yourself; everyone else is already taken. (Oscar Wilde)

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 5181
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 1507 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: FedCon29: 2020/2021 (INFO)

Beitrag von Janey »

Ja. So sehe ich das auch. Vielleicht noch nicht mal für 2022. Bis dahin sind die meisten Converanstalter futsch von der Bildfläche... Ich glaube nicht daran, dass man ins Theater, auf Konzerte oder Kulturveranstaltungen gehen kann. Warum sollte das bei Cons anders sein?
Conbase - the place to be. :hello:

Antworten