Star Trek Discovery - Spoiler

Live long and prosper!
Whitby Cat
Ganz alter Sack!
Beiträge: 549
Registriert: 5. Juli 2017, 19:13
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Star Trek Discovery - Spoiler

Beitrag von Whitby Cat » 27. März 2018, 20:31

Gesteinigt soll hier niemand werden, Smiley. :)

Jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung, und ich respektiere Deine.

Gleichzeitig bringe ich hier meine Meinung zum Ausdruck
indem ich sage, daß ich "Star Trek Discovery" besser finde als "The Orville".

Ansonsten finde ich es super, wenn die beiden Serien überall so lebhaft
diskutiert werden. Das zeigt doch nur, daß die Fans für Star Trek
nach wie vor eine große Leidenschaft empfinden.
So betrachtet, muß man sich um die Zukunft dieser Serie
wohl keine großen Sorgen machen.
May it live long and prosper! :occasion14:
Be yourself; everyone else is already taken. (Oscar Wilde)

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1993
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Star Trek Discovery - Spoiler

Beitrag von Janey » 2. April 2018, 10:51

Habt Ihr das Exclusiv-Video von der WonderCon gesehen? Ein Bonus aus der letzten DIS-Episode?

SPOILER
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Dort wird Georgiou von Sektion 31 angeheuert... Die schwarzen Badges aus Episode 3..... ;)
Conbase - the place to be. :hello:

Whitby Cat
Ganz alter Sack!
Beiträge: 549
Registriert: 5. Juli 2017, 19:13
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Star Trek Discovery - Spoiler

Beitrag von Whitby Cat » 21. April 2018, 09:50

Der Schauspieler Anson Mount wird in der zweiten Staffel
Captain Pike verkörpern.

Bin mal gespannt, wer noch alles gecastet wird.
Be yourself; everyone else is already taken. (Oscar Wilde)

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1993
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Star Trek Discovery - Spoiler

Beitrag von Janey » 24. April 2018, 20:35

Bin gespannt, welche Rolle die Sektion 31 einnehmen wird. :D

Naja.. Wie viel wird man wohl überhaupt von der Enterprise sehen? :D Fragen über Fragen.... :(
Conbase - the place to be. :hello:

Whitby Cat
Ganz alter Sack!
Beiträge: 549
Registriert: 5. Juli 2017, 19:13
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Star Trek Discovery - Spoiler

Beitrag von Whitby Cat » 17. Juni 2018, 09:36

Jetzt wurden wohl mehrere Mitglieder des Produzententeams entlassen.
Also, so richtig toll scheint es hinter den Kulissen nicht zu laufen. :(
Be yourself; everyone else is already taken. (Oscar Wilde)

Benutzeravatar
Azur
Profi
Beiträge: 102
Registriert: 22. Juni 2017, 20:49
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Star Trek Discovery - Spoiler

Beitrag von Azur » 17. Juni 2018, 15:00

Nun, wenn es stimmt, dass Berg und Harberts den ST-Autoren gegenüber in den Meetings regelrecht angriffslustig und ausfallend geworden sind und Harberts auch noch versucht hat, die Autoren - als sich dann beschwert haben - mundtot zu machen a la: "Das sind Interna, das geht keinen was an" und die Atmosphäre vergiftet haben, dann ist das schon ein starkes Stück.

Hinzu kam wohl noch, dass die beiden wohl nicht ganz unschuldig daran waren, dass das komplette Budget für eine Staffel wohl nach fünf oder sechs Episoden ausgereizt war - was dann wohl zur Folge haben wird, dass wir dann Episoden wie "Rikers Versuchung" zu sehen kriegen werden.

Von daher ist es richtig und konsequent, wenn die Führungsetage reagiert und sie gehen müssen, denn als Showrunner haben sie versagt.
"Sie testen ein Fahrzeug, das es so nicht gibt mit einer Fahrweise, die es so nicht gibt..." - "Und erhalten einen Abgaswert, den es so auch nicht gibt. Wo ist das Problem?" (C.v. Wagner/M. Uthoff - Die Anstalt-NEFZ)

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1993
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Star Trek Discovery - Spoiler

Beitrag von Janey » 17. Juni 2018, 19:53

Die beiden Executive Producers mussten gegangen werden. Die haben sich mies dem Writers Staff gegenüber verhalten. Weg mit Leuten, die nicht ins Bild passen. Bin froh, dass nur noch Kurtzman weitermacht...
Conbase - the place to be. :hello:

Benutzeravatar
Mr.Picard
Amateur
Beiträge: 62
Registriert: 2. Mai 2018, 16:51
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Star Trek Discovery - Spoiler

Beitrag von Mr.Picard » 18. Juni 2018, 15:15

Bei TNG gabs auch extrem viel Drama hinter den Kulissen, was die Schreiber anging, "turbulent" beschreibt es nur unzureichend. Insofern ist Discovery da leider in guter Gesellschaft. Ich stimme aber natürlich zu, wer sich so unmöglich verhält wie die beiden Discovery-Leute hat in einem Writers Room (oder sonstwo) nichts zu suchen.
Bild

Whitby Cat
Ganz alter Sack!
Beiträge: 549
Registriert: 5. Juli 2017, 19:13
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Star Trek Discovery - Spoiler

Beitrag von Whitby Cat » 18. Juni 2018, 19:01

Und ich dachte, takt- und respektloses Verhalten wäre in Hollywood
schon so normal, daß es nicht weiter auffällt... ;)

Aber dann mußten die Erwähnten wohl doch zu Recht ihre Hüte nehmen.
Be yourself; everyone else is already taken. (Oscar Wilde)

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1993
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Star Trek Discovery - Spoiler

Beitrag von Janey » 21. Juni 2018, 11:57

News:

Kurtzman hat einen 5-Jahresvertrag mit CBS gemacht. Das berechtigt ihn dazu, auch weitere Serien, Mini-Seiren, Animated Serien zu Star Trek zu produzieren... Und was ist dran an dem Gerücht, dass wohl Picard zurückkommt? :D :D

Ich freue mich, dass es weitergeht...

Im Filmbereich stehen ja auch verschiedene Projekte in den Startlöchern.... Eine eigene Trilogie mit Quentin? Und Star Trek 4?
Conbase - the place to be. :hello:

Benutzeravatar
Azur
Profi
Beiträge: 102
Registriert: 22. Juni 2017, 20:49
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Star Trek Discovery - Spoiler

Beitrag von Azur » 21. Juni 2018, 21:15

Mein erster Gedanke war - aha, da hat jemand begriffen, dass TV und Kino allein nicht reicht.
Mein zweiter Gedanke war - im Grunde ist das, was angekündigt wird, genau das, was das Fandom vorher getan hat - Fanfilme und Animation und so.
Aber wenigstens haben wir mit ihm jemanden der nach der Kritik von "The Mummy" sagt: Leute, ich produziere nicht für die Kritiker, sondern für das Publikum. Das ist also jemand, der auch mit erhobenem Haupt scheitern kann.
"Sie testen ein Fahrzeug, das es so nicht gibt mit einer Fahrweise, die es so nicht gibt..." - "Und erhalten einen Abgaswert, den es so auch nicht gibt. Wo ist das Problem?" (C.v. Wagner/M. Uthoff - Die Anstalt-NEFZ)

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1993
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 800 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal

Re: Star Trek Discovery - Spoiler

Beitrag von Janey » 24. Juni 2018, 14:07

Ich frag mich, warum niemand mehr Rick Berman involviert oder Ira Steven Behr....
Conbase - the place to be. :hello:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste