German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Alle Conventions der German ComicCon
Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 2092
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Yshira »

Tyler Blackburn: Absage wegen Dreharbeiten!
Bild

Benutzeravatar
infinity
Ganz alter Sack!
Beiträge: 498
Registriert: 5. Juli 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von infinity »

Wow 2 Tage vor der Con fällt ihnen ein, dass sie für die stärker gefragten Fotos ein Gruppensystem zum anstehen machen wollen. Also früh morgens nochmal anstehen und dann hoffen, dass die Nummern so passend sind, dass man überschneidende Shoots doch noch hinkriegt... Hab echt schon keine Lust mehr auf das Chaos.

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 2092
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Yshira »

Virtual Queueing ist gar nicht so ungewöhnlich.
Die LFCC macht das schon ewig so und da klappt das wunderbar mit den Tickets wer wann dran kommt.
Bild

Pille1701
Profi
Beiträge: 130
Registriert: 22. Juni 2017, 19:37
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Pille1701 »

Yshira hat geschrieben:
6. Dezember 2019, 01:10
Virtual Queueing ist gar nicht so ungewöhnlich.
Die LFCC macht das schon ewig so und da klappt das wunderbar mit den Tickets wer wann dran kommt.
Das bezweifle ich auch nicht. Aber das erste mal wurde das vor einer Woche erwähnt und jetzt 2 Tage vorher weiss man wen es betrifft und wo man das bekommt. Das ist eher der Kritikpunkt. Besonders da ja das z.B. mit den Ian ja nicht erst seit Gestern bekannt ist.

Benutzeravatar
infinity
Ganz alter Sack!
Beiträge: 498
Registriert: 5. Juli 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von infinity »

Ich war selbst auf der LFCC dieses Jahr, dort wurden aber die Tickets schon direkt beim Kauf in batches eingeteilt. Das war natürlich entspannt. Wie es jetzt hier läuft wenn alle um 9h morgens zuerst an den Sales Desk zum Nummer ziehen wollen wird sich zeigen.

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 4786
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 1420 Mal
Danksagung erhalten: 480 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Janey »

Lass sie mal alles am SA falsch machen. Ich geh Sonntag hin. LOL... Da gilt der ganze Mist mit den Gruppen nicht. :D

Schlechte Nachrichten:
Während unseres Aufbaus haben uns heute ein paar schlechte Nachrichten erreicht, die wir uns so für die German Comic Con Dortmund 2019 - offiziell nicht gewünscht haben.
Samantha Morton ist leider krank geworden und möchte euch und sich nicht gefährden. Bei Valene Kane und Mary Lynn Rajskub haben sich leider aktuelle Dreharbeiten verlängert, sodass sie dieses Wochenende nicht vorbei kommen können.
Alle bereits gekauften Foto- und Autogrammtickets werden automatisch auf das Konto erstattet, mit dem sie bezahlt wurden. Danke für euer Verständnis.
Conbase - the place to be. :hello:

Benutzeravatar
Azur
Veteran
Beiträge: 246
Registriert: 22. Juni 2017, 20:49
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Azur »

So...Samstag ist rum.

Kurz: wer morgen kommt, bitte seid rechtzeitig bei den Fotos und bleibt dran. Die Con ist too big to fail- und failt teilweise richtig. Absolutes Chaos bei den Shoots. Zu viele Gäste, zu viele Menschen, zu wenig Staff und alle Schlangen querbeet.

Ich muss zB Lea morgen nochmal machen, weil ich zwar rechtzeitig da war, aber einfach nicht bis nach hinten durchgerufen wurde, dass die für den Shoot bitte nach vorne kommen sollen, weil da noch eine Schlange für den Carter war.

Übrigens: das mit den Gruppen für die Shoots wurde aufgegeben. War nicht umsetzbar.
"Sie testen ein Fahrzeug, das es so nicht gibt mit einer Fahrweise, die es so nicht gibt..." - "Und erhalten einen Abgaswert, den es so auch nicht gibt. Wo ist das Problem?" (C.v. Wagner/M. Uthoff - Die Anstalt-NEFZ)

Pille1701
Profi
Beiträge: 130
Registriert: 22. Juni 2017, 19:37
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Pille1701 »

Auch hier von mir ein Bericht über die German Chaos äh... Comic Con. Nach dem ich 2015 und 2016 mehr als enttäuscht über die Veranstaltung on Dortmund war habe ich die Con wieder einmal besucht. Am Freitag habe ich mir mal das VIP Ticket besorgt. Ging relativ schnell. Trotz 3 Helfer wollte die immer nur einen Gast abarbeiten. Am Samstag gab es für die VIP Leute den anderen Eingang. Taschenkontrolle war oberflächlich, gab aber keine Probleme mit den Essen. Dann kam die erste große Überraschung. Keine Garderobe bei diesen Eingang und man hätte zum Eingang Nord gehen müssen. Deswegen habe ich halt meine Jacke in die Tasche gestopft und die GCC Tragetasche verwendet. Wie ich dann die ganze Garderobe gesehen habe, habe ich am Sonntag lieber gleich 6 Euro für ein Schließfach am Bahnhof bezahlt. Aber zurück zur GCC. Wegen Comics fährt man zur CCG aber nicht nach Dortmund. Aber dafür wurde man mit Gaststars erschlagen. Ein ganzer Raum für die Autogramme. Wuhu. Und mit den VIP Ticket war man auch schnell durch. Nach vorne gehen, Ticket zeigen und schon war man dran. Ich konnte sogar 2 Gespärche mit den ganz kleinen Stars führen.Die ganz großen waren in Boxen separat versteckt, aber halt das übliche Problem der GCC. Absperrband kostet Die Welt und auch die Helfer waren zu wenige.
Außerdem war es schwer die zu erkennen, weil die erst am Sonntag die Helfershirts getragen haben. Comiczeichner gab es ein paar, Händler waren ausreichend da. Propshoots waren auch interessant. Aber kein einziger Comicverlag war präsent. Halt die Sammlerecke hat die üblichen Verdächtigen mitgebracht. Es gab 2 kleine Bühnen. Und bis auf ein paar völlig überlaufene Panels konnte man sich fast alles anschauen.
Aber der Stress begann gleich am Anfang, wegen der Kärtchenausgabe für die überbuchten Fotoshoots. Zuerst bei der ersten Kassa. Keine Ahnung, gehe zu der anderen. War dort, bitte gehe zur Info bei den Photopoints. Dort angekommen, der erste Schock. Von allen Seiten von panischen Leuten umzingelt. Ein Helfer stand am Tisch und versuchte was in die Menge zu brüllen. Hat man 1 Meter weiter nicht mehr verstanden. Also ab in die Menge. Nach 20 Minuten drängeln und einigen Ellenbogen kam die Info gehe zu der jeweiligen Fotobox. Und dort haben war das im Nachhinein unnötige Kartchen bekommen. Ich glaube jeder hat die Horrorgeschichten von Samstag bereits gehört. Und ich habe mich nicht bei den TVD Leuten angestellt. Aber am Spnntag hat man dann bei der TVD Box Absperrband gefunden. Auch für die Fastlans. Ich habe alles bekommen. Aber es war ein Krampf, weil halt helfende Staff nicht oder kaum da waren, die Messe Ordner schon das gemacht haben, was die normale Staff hätte tun sollen. Aber 15 Shoots ohne einen VIP Ticket unmöglich am Samstag, da auch mehr als ein Shoot verspätet begonnen hat. Auch war das Problem das man nicht mehr sehen konnte welche Fotobox das gerade ist, weil das dementsprechend zu niedrig aufgehängt wurde. So war das Motto, die Congäste fragen welche Box und welcher Stargast. Ich war wie alle anderen in den Schlangen nur gestresst und genervt. Ich bin jetzt nach 2 Tagen laufen nur mehr todmüde und froh das ich Heute noch frei habe. Es war leider traurig wie ein 5 Jahre Jubiläumscon zum organisierten Chaos wurde. Letzter Fanfact am Schluss. Was macht die GCC wenn die Info bei den Fotoboxen komplett überlaufen wird? Ja sie baut sie einfach ab. Problem gelöst. Geniale Idee. ;-)

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 2092
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Yshira »

Ich hab von Anfang an gesagt, daß wir nicht genug Helfer sind für Dortmund.
Gut, ich war ja auch nicht da, konnte also nicht helfen, aber dennoch.
Wir haben in Berlin schon so grad eben genug Leute da gehabt, für Dortmund hätte das nie im Leben gereicht.
Und dann waren da auch wieder ganz viele Firsties bei, was es natürlich auch nicht leichter gemacht hat.
Ich hab das am Samstag auch mitverfolgt über diverse Social Media Kanäle und es war schon sehr sehr cringy was die Handhabung angeht.
Schade, denn letztes Jahr lief es wirklich gut.

Noch was persönliches.
Der Begriff ComicCon ist heute tatsächlich nur noch ein Oberbegriff der dir sagt, daß dort keine Themenspezifische Con stattfindet, also viele verschiedene Themen angedeckt werden. Das dort tatsächlich Comics verkauft werden, ist schon seit Jahren nicht mehr so und sich da immernoch drüber aufzuregen halte ich für a) Schwachsinn und b) Kinderkram. Denn daß es so ist, weiß man, grad als wiederkehrender Conbesucher mittlerweile auch.
Bild

Pille1701
Profi
Beiträge: 130
Registriert: 22. Juni 2017, 19:37
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Pille1701 »

Yshira hat geschrieben:
9. Dezember 2019, 13:40
Der Begriff ComicCon ist heute tatsächlich nur noch ein Oberbegriff der dir sagt, daß dort keine Themenspezifische Con stattfindet, also viele verschiedene Themen angedeckt werden. Das dort tatsächlich Comics verkauft werden, ist schon seit Jahren nicht mehr so und sich da immernoch drüber aufzuregen halte ich für a) Schwachsinn und b) Kinderkram. Denn daß es so ist, weiß man, grad als wiederkehrender Conbesucher mittlerweile auch.
Ich habe mich nicht darüber aufgeregt. Persönlich finde ich es nur Schade das man das Thema Cosplay und Comicverlage bei der GCC nur eine absolute Randnotiz sind, aber das ist ihre Entscheidung.

Benutzeravatar
infinity
Ganz alter Sack!
Beiträge: 498
Registriert: 5. Juli 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von infinity »

Auch bei mir war es übel.
Einige FB Kommentare nach dem Motto "selbst schuld, wenn man zu Ian geht, ich hatte keine Probleme, alles toll" kann ich nicht nachvollziehen, denn es gab auch sonst Schwierigkeiten. Aber der Reihe nach.
Zum Nummern bzw Buchstaben holen konnten wir uns recht schnell durchschlagen und ich bekam sogar auf Wunsch eine frühe Gruppe, weil ich noch einen anderen Termin hatte
Meine Freundin hatte direkt das Foto mit Holly Marie Combs und bekam gesagt, dafür gäbe es jetzt doch keine Nummer, weil es ja schon um 10 anfing. Anderen Leuten wiederum wurde genau das Gegenteil gesagt und hin und her geschickt. Die Schlange ragte schon in den Merchbereich, Leute mit und ohne Buchstaben gemischt, natürlich hielt sich niemand an die Linien auf dem Boden und Mitarbeiter zum sortieren nicht in Sicht.
Bei Melissa McBride danach auch alles durcheinander, immerhin gab es dort ein Staff Member, der die VIPs nach vorne schickte. Er sagte uns, das Nummernsystem hätte sich erledigt, ausserdem wäre er alleine und schaffe es nicht, die Leute zu sortieren.
Kurz drauf kam ja auch der Post auf FB, das das Gruppensystem aufgegeben wurde. Da war es nichtmal 11 Uhr glaube ich.

Jacken abgeben war auch unmöglich, wenn man nicht ewig anstehen wollte.

Mein erstes Foto hatte ich im Rosewood Bereich, Laura/Ashley Duo. Es waren vielleicht 10 Fans insgesamt und die beiden Damen erschienen auch pünktlich, ich war also guter Dinge, dass ich es zum anschliessenden Paul/Ian Duo schaffen würde. Irgendwie ging es aber nicht los, nach 10 Minuten marschierten Stars und Betreuer wieder ab, von der Helferin kam nur "ich weiss nicht wie lange es dauert bleibt am besten hier".
Keine weitere Info was überhaupt los war, es hätte von 2minütiger Pinkelpause bis 2stündigem Totalausfall ja so ungefähr alles sein können, also was machen?
Irgendwann kam sie wieder und sagte, dass der Fotograf bei einem anderen Shoot aufgehalten worden war und man wüsste nicht, wann es weitergeht.
Mit einer halben Stunde Verspätung ging das Foto dann über die Bühne.
Weiter zu Ian und Paul, einfach nur eine Riesenmasse an Leuten.
Mittlerweile waren die blauen Security Leute zur Verstärkung aufgelaufen, die konnte man zumindest erkennen, die ConHelfer hatten nämlich grösstenteils keine erkennbaren Shirts an. Einer von der Security sagte mir dann wortwörtlich "Ich hab keine Ahnung ich steh hier nur" Joah kann man ihm nicht mal nen Vorwurf machen.
Auch die Helfer können nichts dafür, es waren einfach nur viiiel zu wenige.

Am Sonntag war bei den tVD Fotos zwar so ein Absperrband aufgebaut, drumherum hatte sich aber quasi wieder derselbe Pulk an Wartenden für spätere Shoots angesammelt,wie am Tag vorher. Die Leute waren ja nun auch verständlicherweise erst recht panisch, dass sie ihr Foto verpassen würden.
Von aussen war gar nicht zu erkennen, das fürs aktuelle Shoot in dem Flatterband Bereich angestanden wurde, man musste sich erstmal durch den Mob nach vorne durchkämpfen.
Ich hatte wirklich Glück, weil ich nur 3 Fotos hatte und die auch bekommen habe.
Die 2 Tage haben aber einfach keinen Spaß gemacht und nur genervt.
Mir haben auch die Schauspieler leid getan, bei dem nervigen Lärm in der Autogrammhalle von Wrestling Bühne und anderem.

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 2092
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Yshira »

Pille1701 hat geschrieben:
9. Dezember 2019, 15:08
Ich habe mich nicht darüber aufgeregt. Persönlich finde ich es nur Schade das man das Thema Cosplay und Comicverlage bei der GCC nur eine absolute Randnotiz sind, aber das ist ihre Entscheidung.
Diese Con in Dortmund würde ich nicht als Standart werten.
Das hier war eine absolute Ausnahme und ich kann mir nicht vorstellen daß die den selben Mist nächstes Jahr in Berlin, wenn da 5 Jähriges ist, nochmal machen werden.
Die wissen genau daß sie sich übernommen haben mit dieser Aktion.
Cosplay ist normalerweise immer ein sehr wichtiger Teil der Con, der ging dieses mal tatsächlich sehr unter bei dem Andrang.
In Berlin lief das alles total normal und es gab da keine Probleme.
Und in Berlin waren Comics auch nur gesondert dabei weil die als Extra Aktion an der Seite standen, wie im Jahr davor auch schon.
Comics sind wie gesagt seit Jahren schon nicht mehr der Fokuspunkt auf ComicCons, auch bei Dirk nicht.
Bild

Benutzeravatar
Azur
Veteran
Beiträge: 246
Registriert: 22. Juni 2017, 20:49
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Azur »

Einer von den Security Leuten hat Samstag Abend gesagt, dass die nur als Subunternehmen da waren. Die hätten im Vorfeld von dem Kunden - ComicCon Orga - gesagt bekommen, wie der Auftrag laufen soll. Dann hätten die der Orga erwidert, was alles so nicht geht oder keine gute Idee ist - die Orga hätte das trotzdem gemacht.

Und von den "alten Hasen" bei den Helfern sollen wohl auch viele abgewiesen worden sein.

Am Sonntag hat sich dann aber doch etwas verändert: bei den Photoshoots lief alles - zumindest da, wo ich war - konsequenter ab. Die Schlangen standen fein säuberlich, die Infos gingen nach hinten durch.

Ich persönlich fand die Wege zwischen Panels und Fotos zu lang. Von Halle 4 ganz hinten zum Ausgang, dann nach Halle 7 oder zum Eingang Nord - bei dem Gedränge ging es ja nicht vorwärts.Gerade bei den teuren Shoots hätte ich gerne dann auch mal was vom Panel mitgenommen, aber bis man da war, konnte man wieder umdrehen quasi. Und wenn man in Halle 7 hinten saß, hat man null von der Bühne verstanden.

Essen fand ich ok, aber Wasser für 4,40 Euro für 0,5 l - weia. Das ist schon...die Tanke ist ja schon nicht billig, aber das war einfach frech.
"Sie testen ein Fahrzeug, das es so nicht gibt mit einer Fahrweise, die es so nicht gibt..." - "Und erhalten einen Abgaswert, den es so auch nicht gibt. Wo ist das Problem?" (C.v. Wagner/M. Uthoff - Die Anstalt-NEFZ)

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 2092
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Yshira »

Via German ComicCon auf Facebook:

Ihr Lieben,
DANKE an alle, die mit dabei waren und die fünfte Edition der GERMAN COMIC CON DORTMUND mit uns gemeinsam erlebt haben, auch wenn wir wissen, dass es im Photo Shoot Bereich Probleme gab.

Da wir dieses Mal viele Photos Shoots im Angebot hatten, die extrem beliebt waren, haben wir versucht, mit Hilfe der Nummern-Karten, die am Samstagmorgen verteilt wurden, alles ein wenig zu entzerren und zu steuern. Das hat leider nicht wie geplant funktioniert. Den Grundgedanken finden wir aber nach wie vor gut, die Umsetzung muss allerdings noch ausgebaut und überarbeitet werden.

Zu der Aufteilung der einzelnen Shoots in der Halle können wir ebenfalls sagen, dass wir nach wie vor davon überzeugt sind, dass es absolut richtig ist, dass sich die einzelnen Photo Shoots alle in einem gesammelten Bereich befinden. Doch auch hier werden wir für die Zukunft versuchen eine bessere Lösung zu finden, was die Schlangenführung betrifft.
Dennoch halten wir an den aufgeklebten Schlangensystemen auf dem Boden fest. Diese Methode ist eine gelernte Regelung, die die meisten Con-Gänger weltweit kennen und umzusetzen wissen. Wir gehen davon aus, dass es diesmal bei dem „neuen Publikum“ (u.a. die TVD und PLL Fans) hier zu Verwirrung kam.

Leider waren vor allem die TVD Shoots von Verzögerungen und Komplikationen betroffen.
Ian Somerhalder hat sich extrem viel Zeit pro Fan im Photo Shoot genommen.
Des einen Freud ist aber auch leider des anderen Leid, denn durch diese Verzögerungen konnten viele von euch ihr Foto mit Ian am Samstag nicht wahrnehmen.

Es mag dazu geteilte Meinungen geben, dennoch ist ein Photo Shoot kein Meet & Greet Ersatz. Bei den Photo Shoots geht es darum, ein professionelles Foto von sich mit seinem Lieblingsstar schiessen zu lassen. Da haben Dinge, die den Ablauf verzögern, wie kurze Gespräche, lange Umarmungen oder das Überreichen von Geschenken leider keinen Platz. Egal auf welcher Con, das ist Standard. So etwas kann alternativ gerne am Autogrammtisch passieren, aber nicht im Photo Shoot.

Es gibt für den Photo Shoot Bereich einfach gewisse Regeln. Und wenn diese nicht eingehalten werden, funktioniert es nicht. Leider wurden diese Regeln auch nach mehrmaligen Hinweisen und auch Rücksprache mit den Agenten nicht respektiert. Wir haben immer wieder betont, dass dadurch viele Fans ihre Fotos und Autogramme nicht bekommen werden und viele unglücklich nach Hause fahren werden müssen. Doch geändert wurde an dem Verhalten leider nichts.

Leider wurden durch diese Aktionen zusätzlich auch Folge-Shoots und der gesamte Anstellbereich beeinträchtigt und gestört, da es keinen Abfluss der Besucher gab.

Auch, wenn ihr es nicht hören möchtet: KEINES seiner Shoots war überbucht. Bei einem NORMALEN Ablauf hätten alle Fotos in den angesetzten Zeiten problemlos (!) durchgeführt werden können. Das Management und Ian wussten Bescheid, wie viele Fotos je Samstag und Sonntag geplant waren und uns wurde im Vorfeld versichert, dass alle Fotos ermöglicht werden, selbst wenn Ian dadurch länger bleiben müsse. Dies galt sowohl für seine Single Shoots als auch für alle (!) Doppel- und Gruppen-Shoots.

Zudem war klar, dass durch die Nicht-Anwesenheit von Paul am Sonntag und die dadurch entstandenen Umbuchungen von Sonntag auf Samstag längere Photo Shoot Zeiten entstehen. Auch dies wurde selbstverständlich im Vorfeld abgeklärt und freigegeben.

Auch, wenn die Gerüchteküche brodelt, wir hatten mit keiner Shoot-Absage oder jeglicher Art von Verzögerung etwas zu tun. Wir hatten durchweg den ganzen Tag ein Team vor Ort, dass sich ausschließlich um Ian gekümmert hat. Trotzdem waren wir machtlos.

Dennoch war der Rest des Events mit über 90 Stars, tollen Synchronsprechern, Cosplayern, drei großen Bühnen mit unterhaltsamen Panels, Workshops, Screenings und Ausstellern inklusive der Rosewood Reunion und unserer After-Show-Party ein voller Erfolg.

Das war unsere größte Convention, die wir je hatten – vielleicht sogar generell die größte, die es in Deutschland je gab? Darauf sind wir stolz!

DANKE an dieser Stelle auch noch mal an GENUSS MANUFAKTUR (https://lecker-bei-hecker.de) für unsere wirklich tolle und leckere Geburtstagstorte sowie Ians Geburtstagstorte am Sonntag.

Ebenso DANKE an BALLONZAUBER (https://ballonzauber.de) für die wunderschöne Deko im Eingang Nord an unserer Bühne und dem Treppenaufgang.

DANKE an alle, die dabei waren.

Wir freuen uns auf das nächste Mal!

Weiter geht es im Frühling am 2-3 Mai 2020 sowie am 5-6 Dezember 2020!
Bild

Benutzeravatar
infinity
Ganz alter Sack!
Beiträge: 498
Registriert: 5. Juli 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von infinity »

Das Statement ist echt ein Witz, das Schlangenchaos war das Hauptproblem der Con und wird so lapidar mit "ja okay war verbesserungswürdig.." abgehandelt.
Zwei Freundinnen von mir waren wegen Walking Dead und Akte X da und waren genauso angenervt von der Orga,obwohl sie zb das Vampire Chaos überhaupt nicht betroffen hat.
Wenn man in einem Pulk von David Harbour Fans feststeckt, die sich einfach mal 2 Stunden zu früh angestellt haben und dann lesen muss dass ja die unerfahrenen tVD Fans generell schuld am Chaos waren kommt man sich doch etwas verarscht vor.
Das anstellen hat nirgends funktioniert wo mehr als ne handvoll Leute waren.
Mal ganz davon abgesehen, dass man nicht den Hauptcast von 3 Teenieserien einladen und sich dann wundern darf, dass Teeniefans kommen.
So oder so können die aber nichts dafür, wenn es keine Schlangeneinweiser gibt.
Aber das ist natürlich schon echt genial und eröffnet ganz neue Möglichkeiten.. Security und Polizei beim Fussball? Brauchen wir nicht, sind die Fans ja selbst schuld wenn sie sich gegenseitig eine reinhauen müssen...Tempo 30 vor Schulen? Unnötig, sollen die Blagen halt nicht auf die Straße rennen...

Benutzeravatar
V'Reni
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 1269
Registriert: 26. Juni 2017, 04:10
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von V'Reni »

Mein Patenkind (14 Jahre) war mit einer Freundin und ihrem Stiefpapa auf der Comic Con.
Sie war eigentlich nur wegen Ian Somerhalder dort und hatte Autogramm und Fototicket vorab gebucht. Monatelang hat sie mir erzählt, wie sehr sie sich drauf freut und wie aufgeregt sie wegen Ian schon ist.
Nachdem, was ich da alles gelesen habe, habe ich wirklich schon das Allerschlimmste befürchtet - vor allem, da alle drei nahezu keine Con-Erfahrung haben und sich alte Hasen da wahrscheinlich zumindest etwas leichter tun.
Habe heute schon mit ihrer Mama telefoniert, ob eh alles gut gelaufen ist - naja...

Also sie hatte ein Fotoshooting für Samstag gebucht, das ist sich nicht ausgegangen - da war plötzlich Schluss, sie sollte am Sonntag wieder kommen.
Da hat sie sich auch brav wieder angestellt und hat stundenlang gewartet. Um 17h mussten sie zum Flughafen, um 16:30h stand sie immer noch an.
Nach langem hin und her und Diskussion mit den Helfern bekam sie dann ihr Foto gegen 10 Minuten vor 17h weil man sie vorgeschoben hat.
Ihr Autogramm (auch vorab bezahlt!) hat sie gar nicht bekommen.

Wie gesagt, ich selbst war nicht dabei, aber für ein 14-jähriges Mädel, das sich zwei Tage lang nur wegen eines einzigen Schauspielers angestellt hat und dann grade mal 50% von dem bekommen hat, was sie bezahlt und erwartet hat, eine recht traurige Ausbeute. Glücklicherweise war es wenigstens das Foto, was sie jetzt hat und Somerhalder dürfte wirklich sehr nett gewesen sein und ihr dann noch "was ganz Tolles" gesagt haben und ihre Mum meinte, sie ist seither nur noch am Grinsen. Na immerhin ist mein Zwerg zufrieden mit ihrer kurzen Begegnung mit ihrem Star.

Man stelle sich vor, man hätte da 6 oder 7 Gäste auf seiner Liste stehen gehabt. Durchaus möglich, dass man vorab viel Geld für die Tickets bezahlt hätte und die Hälfte gar nicht einlösen hätte können. Denke mal, eine Refundierung wird es wohl eher nicht geben.
Shran: Stoppen Sie den Scan. Bringen Sie uns aus dem System – aber nicht allzu schnell…
Das andorianische Bergbaukonsortium rennt vor niemandem davon!

Janey
Mitglied der Ehrenlegion
Beiträge: 4786
Registriert: 23. Juni 2017, 21:37
Hat sich bedankt: 1420 Mal
Danksagung erhalten: 480 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Janey »

Wie erwartet war der Sonntag doch recht gechillt. Mich haben GoT, TWD und Vampire nicht interessiert. ;) Sind kurzentschlossen um 8.15 Uhr mit dem Early Bird reingekommen und mussten so nicht draußen in der Kälte anstehen. Ein Schwachsinn eine Con in der Con zu machen mit diesem PLL.... Die Halle 5 hätte man lieber für die Schlangen verwenden sollen. Auch gab es gefühlt weniger Helfer... Das hat echt gefehlt.... Dafür war die Con wirklich zu groß und alles zu sehr entzerrt. Halle 3 war ja schon weit weg von dem Rest.

Bei mir hat alles sonst prima geklappt.

Krause Foto
Zane Foto
Pileggi Foto
direkt danach Thomas Foto
und dann direkt danach noch Gish Foto

Da hatte ich echt Bedenken... Innerhalb von 30 Minuten 3 Shoots.... Aber das hat super geklappt, weil die Schlangen nicht lang waren und alles pünktlich begann.

Bei Silverstone gab es wohl ein paar Minuten Verzögerung. Kenne jemand, der angestanden hat. Bei Zane hat einmal die Kamera gestreikt - bzw. die Verbindung zum Drucker. Daher mussten wir noch mal ein Foto machen lassen. War auch cool: Denn Zane war noch mal einen ganzen Batzen cooler mit dem Posieren. ;) Und wesentlich entspannter.

Autogramme haben mich nicht interessiert. Viele waren mittags wohl was essen, weshalb ich nicht alle mal erspäht habe, was eh bei der Zahl an Stars unmöglich war.

Hab ein Autogramm von Rettinghaus. Seit wann muss man für Fotos und Autogramme bei Synchronsprechern bezahlen? Zwar nur 5 Euro, aber trotzdem ein Witz!

Ansonsten war es nicht zu voll. Essen war okay. 6,50 Eur für ne ordentliche Currywurst mit Pommes. :)

Hab dann nach 17 Uhr (eigentlich Feierabend am Sonntag) dann doch noch eine riesige Schlange bei diesem Ian anstehen sehen. Waren bestimmt noch über 100 Leute... Und anscheinend standen wohl noch für Autogramme noch viele in der anderen Halle an...

Die Shoots liefen bei mir echt gut. Geordnet, Gäste haben sich ausgetauscht und weitergeholfen. Auch die Security war informiert und konnte mir sagen, wo welche Schlange anfing.

Die Superstars lohnen sich meist eh nicht. Die würde ich schon aus Protest meiden... Die Preise vor Ort um die 100 Euro.... Nee. Deshalb hab ich mir auch nicht Charlie Sheen als Foto damals gegönnt. Aber guess what? Hab mir so eine Autogrammwundertüte mit der Aufschrift "Jubiläum" gegönnt - und ein Sheen Autogramm erhalten. :D ;) So geht es halt auch. ;)

Panels hab ich nur etwas von E.T. mitbekommen und von Felton und Charmed... Für den Rest war keine Zeit. Und einmal Wrestling Live... Ansonsten war Herumbummeln angesagt und was essen. ;)

Das Statement finde ich auch lustig... Die Fans sind Schuld. Klar. ;) Bei Ian hätte man halt nicht so gierig sein sollen... Die Hälfte an Shoots pro Tag hätten gereicht.... Streng limitiert und besser getimed. Striktere Regeln etc pp und dann hätte das auch funktioniert... Wenn bekannt ist, dass er sich bewusst mehr Zeit für Fans nimmt.... Dann sollte man stattdessen so etwas auf ein Meet & Greet verlagern.... Oder das einfach einplanen und weniger verkaufen.... Aber da waren die Dagobert Duck-Augen wohl vorrangiger. Schade...

Was war denn mit diesem Paul am Samstag los? Krankenhaus? Lese so komisches Zeug über den Samstag im Netz. Keine Ahnung, was da stimmt. Es hieß auch, dass dieser Ian auch gar nicht mehr Sonntag da wäre, weil ihm das zu viel gewesen wäre... Keine Ahnung... So entstehen schräge Gerüchte. ;)

War eigentlich jemand bei der Samstagsparty?
Conbase - the place to be. :hello:

Benutzeravatar
infinity
Ganz alter Sack!
Beiträge: 498
Registriert: 5. Juli 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von infinity »

Das waren wohl nur Gerüchte. Meine Freundin hatte am Sonntag jemand von Pauls tVD Kollegen danach gefragt, weiss nicht mehr wer es war, aber die haben gesagt Quatsch er ist nicht im Krankenhaus. Musste wohl zum Flieger.
Es hiess auch, dass Ian einfach "abgebrochen" hätte, er ist aber nur hoch zum Autogramme schreiben.

Bei unseren Fotos mit Ian war es auch keineswegs so, dass er da minutenlang mit Fans Kaffeekränzchen gehalten hätte, sondern es ging in normaler Geschwindigkeit vor sich. Das einzige was einem in der Box gesagt wurde war "no hugs"(beim Duo mit Paul). Wenn es vorher soviele Verzögerungen gegeben hat, hätten sie ja die Fans wohl drauf hingewiesen, bitte textet die Stars nicht zu, keine Geschenke etc.
Davon war aber nichts zu hören.
Deswegen bin ich da doch eher skeptisch, in wie weit man den Fans die Schuld geben kann. Und so oder so, dass die Schlange bei zb. Melissa MCBride auch schon halb in nem Merchstand hängt, liegt sicher nicht daran, dass in ner anderen Fotobooth jemand gerade Ian in ein Gespräch verwickelt...

Benutzeravatar
Yshira
The Kingslayer
Beiträge: 2092
Registriert: 14. Juni 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von Yshira »

Janey hat geschrieben:
10. Dezember 2019, 14:29
Seit wann muss man für Fotos und Autogramme bei Synchronsprechern bezahlen? Zwar nur 5 Euro, aber trotzdem ein Witz!
Musste man in Berlin bei einigen auch schon.
Ist aber deren Vorgabe gewesen, die kam nicht von der Con.
Die haben wohl auch gemerkt, daß man damit ein bisschen was dazu verdienen kann.
Und für Sprachnachrichten hat man schon immer bezahlt, auch bei uns auf der FedCon.
Björn hatte da auch 25€ für genommen für eine Anrufbeantworteransage.
Bild

Benutzeravatar
infinity
Ganz alter Sack!
Beiträge: 498
Registriert: 5. Juli 2017, 18:26
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: German Comic Con Dortmund, 07.-08.12.2019

Beitrag von infinity »

Achso wegen der Party, wir sind auf dem Rückweg vom Restaurant(wo wir lustigerweise noch die Charmed Schauspieler gesehen haben) abends an der Halle vorbeigekommen, die Party sah jetzt nicht super gut besucht aus. Mehr kann ich natürlich nicht sagen, waren nicht drin.

Was mir grad noch einfällt, ich habe beim Panel von Kelly Rutherford und Laura Leighton eine Frage gestellt und die Helferin dort hat wirklich jeden der zum Micro wollte vorher gefragt, welche Frage er stellen wollte "damit keine peinlichen Situationen für die Schauspieler kommen".
Gut, macht oft sicher Sinn, aber war schon irgendwie amüsant dass ausgerechnet auf solche Details geachtet wurde, während woanders das Chaos tobte.

Antworten

Zurück zu „German ComicCon“